Reality

GeschichteAllgemein / P12
Crossbones / Brock Rumlow Doctor Strange / Stephen Vincent Strange OC (Own Character) Thanos
12.02.2020
15.02.2020
12
5495
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Schon bald werdet ihr erfahren, wie es ist, zu verlieren. Fest daran zu glauben, im Recht zu sein und trotz dessen zu scheitern, denn von nun an, bin ich unvermeidbar.

In zwei Jahren werden es ähnliche Worte sein, die Thanos sagen wird, nachdem zahlreiche Arsen ihr Leben lassen mussten, doch heute waren Jyns.

Ein rascher Blick zur Seite, doch der Flur zum Foyer war Menschenleer, daher gelangte Jyn ohne eine Auseinandersetzung zum Treppenhaus und konnte anschließend die Treppe in aller Ruhe hoch laufen. Im Grunde hätte sie direkt auf der eigentlichen Etage auftauchen können, doch die Schießerei, wollte sie vermeiden. Sobald jemand Fremdes dort auftaucht, der dort rein gar nichts suchen besaß, und dann noch aus dem Nichts erschien, wie es bei ihr der Fall gewesen wäre, hätten die Wachen ohne mit den Wimpern zu zucken oder nachzudenken, das Feuer auf sie eröffnet.

In diesem Augenblick saßen Romanoff und die Hexe gemütlich in einem Cafè, beobachteten die Umgebung und warteten darauf, dass etwas geschieht. In zehn Minuten, wenn überhaupt. Ebenso wie Wilson, der auf einem der Dächer hockte, die Lage von oben aus beobachtete und mit seinem Minifalken, was einer Aufklärungsdrohne ähnelte, näher ans Geschehen flog.

Dieses Mal jedoch würde es ein klein wenig anders ablaufen. Ein Müllfahrzeug aber keine Trucks, indem sich Brock und seine Söldner Kollegen befanden. Nur der Müllwagen, mehr jedoch nicht.

"Wenn du willst, kannst du den Regen schon mal vorbereiten", meldete sich Jyn per Funk bei ihrem Bruder; machte eine flüchtige Handbewegung, durch die, die Wissenschaftler an die nächste Wand gedrückt wurden und sie ohne Weiteres an den Glaskasten kam, in dem die Probe aufbewahrt wurde, "Mission complete. Ich bin in einer Minute bei dir."

Aus dem Inneren ihrer Jacke holte Jyn eine kleine Metalldose, die an jene erinnert, die zur Aufbewahrung von Zigaretten war, und legte das Reagenzglas, in dem sich eine rote Flüssigkeit befand, in das vorgesehene Loch im Schaumstoff.

Bevor Jyn jedoch in der schwarzen Masse hinter sich verschwand, klebte sie einen Zettel an die Glastüre auf dem 'zu spät' stand.
Review schreiben