Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wenn das Herz längst weiß, was es will

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Ingo "Easy" Winter Richard "Ringo" Beckmann
04.02.2020
10.04.2021
13
16.506
11
Alle Kapitel
55 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
04.02.2020 783
 
Die letzten Vorbereitungen sind getroffen, Buffet und Getränke bereitgestellt - Mitternacht kann kommen. Die meisten sind auch bereits in Feierlaune und tummeln sich wenige Stunden vor dem Jahreswechsel an jedem Platz. Auch Easy mit seinem Freund Hauke, die erst seit kurzem ein Paar sind. Und auch wenn sie harmonisch und sicherlich auch passend wirken, so wirklich sicher ist sich Easy im tiefsten Inneren nicht. Dennoch ist er Feuer und Flamme, mit seinem Schatz anzustoßen

"Na, auch schon aufgeregt oder biste das als angehender Star-Footballer schon gewohnt?!"

Vor Hauke stehend greift Easy ihn mit den Händen an den Hüften, grinst ihn an, als dieser aus Sorge, es könnte wer mitbekommen, eindringlich wird

"Geht's vielleicht noch lauter - ich hab dir gesagt, dass das ein Geheimnis ist - halt dich bitte etwas zurück!"

Nach diesem Satz lässt Easy von ihm ab - noch immer hat er das Gefühl, dass Hauke seine Karriere wichtiger ist

"Ich hab's doch verstanden und was soll an diesem Satz so schlimm sein!? Sind doch gerade eh alleine!"

Hauke merkt, dass er eventuell etwas überreagiert hat und fasst wiederum Easy an den Hüpften, mit leichtem Lächeln

"Sorry - war nicht so gemeint - aber es ist wirklich wichtig!"

Zum Trost landen seine Lippen auf Easys, der sich nach Sekunden wieder um den Finger wickeln lässt

"Ich weiß - ich pass besser auf!"

Bis jetzt war Easy sich sicher, in Hauke den Mann gefunden zu haben. Aber dessen Einbildung, bald wer international Bekanntes zu sein und dies grundsätzlich über alles zu stellen - auch über ihn - lässt Easy immer wieder nachdenklich und skeptisch zurück. In solchen Momenten spukt ihm manchmal widerwillig Ringo im Kopf herum. Zu gern würde er von ihm seine Meinung hören, was er über Hauke wirklich denkt. Gleichzeitig fragt sich Easy, ob es nicht sogar einfacher für ihn wäre, mit Ringo zusammen zu sein - er wüsste zumindest, woran er ist. Bei Hauke ist er sich nach wie vor nicht sicher und dennoch hat er was, was ihn anzieht. Nur von Ringo fühlt er sich wesentlich mehr angezogen und schon beim Weihnachtssingen, als sie sich anblickten, hätte er ihm am liebsten offenbart, dass er ihn liebt.

Und auch Ringo ist bei der Feier bei, auch wenn er weniger Lust hat, unter all den Paaren - erst recht nicht mit Easy und Hauke. Er begreift nicht, was Easy an dem findet und er dachte, er hätte Easy genug Signale gesendet, allein bei den Begegnungen im Fahrstuhl. Er nimmt es daher mittlerweile nach dem Motto 'Wer nicht will, der hat schon!'. Er betrachtet es als Schicksal und sieht es als Vorteil - keinen Freund = keine Gefühlsdusselei = mehr Zeit für das Wesentliche - Job und Karriere. Allmählich geht es auf Mitternacht zu und die Masse steht auf der Schillerallee 10. Die Minuten verinnen, jeder füllt noch einmal sein Glas voll. Nach Momenten zählen alle runter, von 10 auf 3. 2. 1 und rufen

"Gutes neues Jahr!"

Die Sektgläser klingen sich gegenseitig, die Pärchen küssen sich, die ersten Raketen fliegen, Unter den Pärchen sind auch Easy und Hauke, die sich ein gutes neues Jahr wünschen. Sie strahlen sich kurz an, als Easy bewusst wird, welchen Schritt er soeben vollzieht. Mit Blick in den Himmel sieht er dem Feuerwerk zu und lenkt seine Augen nach wenigen Momenten in die Menge. Bei einem bleiben sie aber stehen und Easys Lächeln verschwindet. Umgeben von feiernden Pärchen steht Ringo, einsam und alleine mit einer Wunderkerze. Easy kann nicht anders als auf ihn zu gucken - der Anblick bricht ihm das Herz - ob er will oder nicht. Kurz richtet Easy seinen Blick wieder zu seinem neuen Freund, der sich kurz entschuldigt

"Bin gleich wieder da, ja - nicht weglaufen!"

Easy strahlt einerseits das Lächeln von Hauke entgegen, gleichzeitig sieht er wieder mit leicht offenem Mund zu Ringo, dessen Wunderkerze nunmehr runtergebrannt ist. Diese Anmutung überstrahlt für Easy alles. Er spürt in diesem Moment, dass er mehr Gefühle für Ringo hat, als er sich bislang eingestehen wollte. Und er hat ein Problem - Hauke. Easy begreift, dass er das nicht länger kann. Er kann nicht mit Hauke zusammen sein, wenn er eigentlich längst in Ringo verliebt ist - spätestens jetzt. Während Hauke weg ist, fasst Easy den Entschluss, zu Ringo zu gehen, auch wenn er nicht wirklich weiß, was er ihm am besten sagt. Eines weiß er aber mit Sicherheit - er muss mit Hauke Schluss machen, denn sein Herz will einen anderen. Mit Unsicherheit und wackeligen Beinen geht er zu Ringo, der vor sich hinblickt und spricht behutsam zu ihm

"Hey, frohes neues Jahr!"

Mit einer Hand fasst er Ringos Hand, als gleichzeitig Hauke wieder auf dem Weg ist.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast