Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kostbare Momente

von Sunny 78
GeschichteFamilie, Fantasy / P6 / Gen
Camilla Elise Leo Xander
02.02.2020
02.02.2020
7
3.836
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
02.02.2020 508
 
Stille. Nichts als undurchdringliche Stille vernahm Xander als er durch die Flure des nohrischen Schlosses lief. Den gesamten Nachmittag verbrachte er damit, mit seinem Schwert Siegfried zu trainieren. Als ihm jedoch leicht schwindelig wurde, beschloss er das Training für heute zu beenden. Ein Blick auf die Uhr zeigte, dass es bereits später Abend war. Er sah aus dem Fenster. In Nohr herrschte tiefe Dunkelheit. Nicht das es je anders war. Die Strahlen der Sonne schafften es nie durch die Decke aus Finsternis, die über Nohr schwebte. Trotz allem hatte Xander nie das Bedürfnis sein Land zu verlassen. Im Gegenteil er hat es sich zur Aufgabe gemacht, als zukünftiger König von Nohr sein Königreich in eine gloreiche Zukunft zu lenken. Momentan war das Wichtigste jedoch, den Krieg gegen Hoshido zu bestehen. Obwohl Xander das Kämpfen hasste, wusste er, dass es doch notwendig war um den Schutz und den Frieden des Königreichs und seiner Familie zu sichern. Bei dem Gedanken an seine Familie musste er seufzen. Die momentane Situation macht eine gemeinsame Familienzeit oder auch nur einen kurzen gemeinsamen Moment fast unmöglich. Xander konnte sich kaum noch daran erinnern, wann er seine Geschwister zuletzt sah. Leo machte es sich zur Aufgabe Strategiepläne für die Schlachten zu entwickeln und vergrub seinen Kopf täglich in tausenden von Büchern. Xander bewunderte seinen Bruder für seinen Ehrgeiz und sein enormes Wissen, wusste jedoch das Leo bei seiner täglichen Lernerei nur wenig auf seine Gesundheit achtete. Die Momente in denen Xander seinen Bruder außerhalb der Bibliothek sah, wurden immer seltener. Auch Camilla begegnete er in letzter Zeit immer weniger. Sie kümmerte sich die meiste Zeit um ihre Wyver. Auf dem Schlachtfeld erschien sie vielleicht blutrünstig, brutal und als ein Feind dem man nicht so schnell wieder begegnen möchte, doch sie hatte ebenso eine fürsorgliche, fast schon mütterliche Seite, ganz besonders für Elise. Bei dem Gedanken an seine stets strahlende, immer gut gelaunte und energiegeladene Schwester verfinsterte sich Xanders Miene. Elise war der strahlende Stern den Nohr, ein Reich umhüllt von Finsternis, brauchte. Ihre unbekümmerte und naive Art war erfrischend in der momentan angespannten Situation innerhalb der nohrischen Königsfamilie. Er erinnerte sich, als wäre es erst gestern gewesen, dass er mit Elise im Ballsaal tanzte. Freudig quietschend hatte sie ihre kleinen Füße auf Xanders gestellt, während er sie herumwirbelte. Solch harmonische Familienmomente waren nun Geschichte. Da Elise noch zu klein für militärische Angelegenheiten war, beschäftigte sie sich meiste Zeit allein in ihrem Zimmer. Auch wenn sie stets Verständnis dafür zeigte, dass im Moment niemand Zeit für sie habe, zerreißt es Xander doch bei dem Anblick ihres enttäuschten Gesichtsausdrucks das Herz. Gedankenversunken wäre er beinahe an der Tür zu seinem Gemach vorbeigelaufen. Als seine Hand den Türgriff umschlang und er sie gerade aufstoßen wollte, vernahm er ein Geräusch und war plötzlich hellwach.

Hallo liebe Leser, dies ist meine allererste Fanfiction ^^. Ich bin noch etwas unerfahren, was das Fanfiktion schreiben angeht, hoffe aber trotzdem, dass euch meine Fanfiktion über die liebenswerte nohrische Königsfamilie gefällt. Über Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Lob aller Art würde ich mich sehr freuen!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast