Das Leben einer Schildmeid

GeschichteAllgemein / P16
Aslaug Björn Lothbrok Der Seher Floki OC (Own Character) Ragnar Lothbrok
01.02.2020
10.05.2020
4
5.541
2
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
01.02.2020 2.018
 
Es war ein wundervoller Sommermorgen und König Ragnar saß zusammen, mit seiner Frau Königin Aslaug und seinen 5 Söhnen Björn,  Übbe,  Hvitserk,  Sigurd und Ivar.  In der großen Halle, Ragnar saß neben seiner Frau auf seinem Thron und beobachte, seine Söhne, die vor ihm an einer langen Tafel ihr Met trinkten. Wie so oft hänselte Sigurd,  der 4 älteste von den Söhnen,  den jüngsten Sohn Ivar. Denn Ivar ist ein Krüppel und wird seit seiner Geburt, von allen verstoßen oder gehänselt,, Also kleiner Bruder, ich hörte das deine Nacht, nicht so erfolgreich war.  Du hast es nicht geschafft, das Weib zu befriedigen! "Lachte Sigurd seinen Bruder aus und trank aus seinem Becher . Ivar sagte nichts und schaute seinen Bruder nur finster an. Als Sigurd seinen Becher abstellen wollte, kam aus Ivar 's Richtung ein Messer geflogen, schleuderte den Becher aus Sigurd's Hand und schlug  auf den Boden auf. Sigurd sah seinen Bruder voller Hass an, doch Ivar lachte seinen Bruder nur frech an,, Schluss jetzt ihr beiden!" Rief Übbe der 2 Älteste, die Königin wollte gerade aufstehen und ihren jüngsten Sohn helfen, doch Ragnar hielt sie zurück,, Bleib hier! Sie sind alt genug und müssen das alleine klären . Du kannst ihn nicht immer, aus allem raus helfen !" Sagte er gefühlslos. Man merkte diese Anspannung die in der Halle lag,, Er ist mein Sohn, ich werde ihn immer in Schutz nehmen! Was du nie tust!" Sagt Aslaug finster zu ihrem Gemahl zurück und setzte, sich wieder auf ihren Platz,, So ein Unsinn, er ist auch mein Sohn und ich liebe ihn, genau so wie , meine anderen Söhne . Doch er ist alt genug und muss lernen, auch alleine klar zukommen ." Antwortete er seiner Frau. Eine kurze Stille war in der Halle eingekehrt, als plötzlich die Tür , der Halle aufsprang.  Und eine Wache hinein kam. Er ging in Richtung Ragnar und blieb vor ihm stehen,, Eure Hoheiten. " Sagte er und verbeugte sich vor dem Königspaar,, Was gibt es?" Fragte Ragnar angespannt,, Ein Schiff ist so eben im Hafen angekommen, unter der Flagge von Aegon Targaryen. " Antwortet die Wache vorsichtig. Ragnar stand langsam auf und man erkannte Freude in seine Augen ,, Sagtest du gerade Aegon Targaryen ? " Fragte Ragnar noch einmal nach. Die wache nickte eifrig,, Worauf wartet ihr dann noch? Bringt sie herein ! Und bereitet etwas zu Essen vor!" Befahl er . Die Wache nickte und verbeugte sich, ging aber schnell aus der Halle raus,, Wer ist dieser Mann,  dass du so einen Aufwand betreibst? " Fragte Aslaug ihren Gemahl,, Er ist ein König und ein alter Freund von mir. Wir haben viele Schlachten zusammen gekämpft , er ist wie ein Bruder ." Gab Ragnar genervt zurück und beobachte die Märkte , die das Essen auf die Tische stellten. Björn,  der älteste Sohn von Ragnar , tratt an seine Seite,, Vater?" Fragte er ihn ,, Was gibt es?" Fragte Ragnar seinen  Sohn mit einem Lächeln ,, Meinst du sie ist auch dabei? Sie müsste jetzt in meinem Alter sein." Fragt Björn uns sah seine Vater an und dan zur Tür . In der Hoffnung das sie gleich dadurch kommt,, Ich weiß es nicht Sohn, wir werden es sehen, sobald sie durch die Tür treten. " Antwortet Ragnar seinem Sohn, klopfte auf seine Schultern und ging zu der Tafel,  wo seine anderen Söhne sitzen ,, Vater? Was gibt es?" Fragte Übbe ihn,, Ich möchte , dass ihr euch gleich von der besten Seite zeigt." Befahl er seinen Söhnen uns schaute ganz genau, auf Sigurd und Ivar,, Warum siehst du mich den so an? " Fragte Sigurd empört und merkte das finstere Lachen, seines kleinen Bruders ,, Ich habe euch beide angesehen ! Dieser Mann ist ein guter Freund von mir und ein König . Also zeigt Respekt und Anstand!" Befahl er etwas zornig ,, Ja Vater ." Gab Sigurd zurück ,, Ivar?" Fragte Ragnar seinem jüngsten Sohn ,, Ja ich habe verstanden , ich werde mich benehmen ." Sagte er mit einem frechen Grinsen. Ragnar nickte und ging zurück zu Björn und seiner Frau . Jetzt ging die Tür auf und ein blonder Mann und zwei blonde Frauen traten in die Halle hinein . Der blonde Mann ist mein großer Bruder Visirys, die blonde Frau mit dem hellblauen Kleid , was am Rücken frei ist, ist meine jüngere Schwester Danerys.  Und die Frau in der Rüstung , die die Haare wie eine Schildmeid hat und ein Schwert und ein Schild mit sich führt,  dass bin ich. Als wir hinein kamen merkte ich wie angespannt Danerys war,  denn sie war noch nie in Kategatt . Sie kennt diesen Ort und diese Menschen hier nicht,, Wenn das nicht Visirys Targaryen ist!" Rief Ragnar zu meinem Bruder und ging auf ihn zu, als er bei uns ankam , umarmten sie sich ,, Ragnar Lothbrok,  schön dich zu sehen. " Begrüßte Visirys ihn,, Luna ." Sagte er zu mir und umarmte mich auch ,, Hallo Ragnar, schön dich wieder zu sehen ." Gab ich zurück ,, Und wer ist dieses Weib ?" Fragte Ragnar meine Schwester ,, Das ist Danerys unsere Schwester ." Antwortet ich und strich ihr über den Rücken ,, Freut mich euch kennen zu lernen." Sagte Dany höflich und verbeugte sich etwas,, Ach lass diese albernen Übungen, freut mich auch dich kenne zu lernen. Darf ich euch meine Söhne vorstellen ? " Fragte er lachend und winkte seine Söhne zu sich. Er zeigte auf Übbe ,, Das ist Übbe ,dass ist Hvitserk , Sigurd und Ivar ." Sagte er und die Söhne nickten uns freundlich zu ,, Und natürlich noch ..." Fing Ragnar an , doch ich unterbrach ihn, als ich Björn hinter ihm sah,, Björn! " Sagt ich glücklich und ging schnell auf ihn zu und umarmte ihn fest. Mein Schild schmiss ich auf den Boden dabei,  er umarmte mich eben so fest,, Ich habe gehofft ,  dass du dabei bist." Flüsterte er mir zu, ich lachte ihn an und wurde etwas rot. Er ließ mich los und begrüßte,  dann Visirys ,, Lang nicht mehr gesehen." Lachte er meint Bruder an und umarmte ihn auch. Dann ging er zu Danerys und nickte ihr höflich zu,, Freut mich." Sagte er zu ihr,, Mich auch ." Gab Sie zurück ,, Liebster ? " Erschien plötzlich eine stimme hinter Ragnar ,, willst du mich nicht vorstellen ?" Fragte die Königin ,, Natürlich , dass ist meine Gemahlin Aslaug. " Ich sah erschrocken zu Visirys und dann zu Björn,, Freut mich die Kinder von Aegon Targaryen kenne zu lernen." Sagt sie mit einem Lächeln und nickte dabei höflich .Ich merkte Ragnar's Blicke , er suchte nach Mutter und Vater,, Wo sind denn eure Eltern? Und keine Wachen?" Fragte er besorgt,, Das ist der Grund warum wir hier sind, Ragnar . Unsere Eltern sind tot, wir haben kein zu Hause mehr." Sagte mein Bruder leise und voller Trauer,, Was ?! Kommt setzt euch und erzählt mir alles." Dany schaute traurig auf den Boden ,, Na komm, jetzt gibt es was zu Essen." Sagte ich lachend zu ihr, um sie aufzumuntern . Wir setzen uns an die lange Tafel ,. Das reicht köstlich." Sagte Danerys und schaute dabei zu mir,, Das ist das beste Essen, aus Kategatt . " Sagte Hvitserk zu ihr und lachte sie dabei an. Ich merkte es gleich und schupste sie etwas an,, Was denn?" Flüsterte sie leise ,, Er mag dich." Grinste ich zurück ,, Ach erzähl nicht immer so ein Unsinn , Luna. Das könnte ich von dir und Björn sagen." Sagte sie frech und lachte etwas dabei. Dieses Lachen was ich an ihr, sehr vermisste,, Wir sind nur Freunde, du weißt das wir uns seit Jahren kennen." Gab ich etwas nervös zurück ,, Hlrt auf zu tuscheln !" Befahl und Visirys plötzlich, in einem leisen, aber auch finsteren Ton . Björn setzte sich neben mich und stellte einen Krug mit Met auf den Tisch ,, Erzählt, was ist passiert ? Und warum weiß ich von nichts !" Sprach Ragnar mit Trauer,, Vater wurde ermordet, von seiner eigenen Leibwache. Er hat ihn von hinten, mit einem Schwert, dass Herz durchbohrt. Mutter war bereits schwanger mit Danerys und Raegal, sollte der nächste König werden. Doch auch er wurde gerötet , da König Robert behauptete , dass er seine Frau entführt hätte. " Erzählte Visirys und trank einen großen Schluck, aus seinem Becher ,, Ermordet ? Und Raegal soll eine Frau von einem König entführt haben?" Fragte Ragnar empört und voller Wut nach,, Ja so war es, König Robert griff mit Hilfe der Lannister an. Wir hatten keine Chance, Raegal sagte Mutter, dass sie mit uns verschwinden soll. Doch Mutter lag in den Wehen, also mussten wir uns verstecken. Als Dany dann auf der Welt war, starb Mutter . Und wir saßen fürs erste in der Falle . Doch ein alter und guter Freund , von Vater half uns zu fliehen , er brachte uns zu einem Schiff. Das uns von dort wegbringen sollte, wir sollten zu Freunden gebracht werden. Die sich dann seit dem um uns gekümmert haben." Erzählte ich die Geschichte weiter . Ragnar war fassungslos und auch den Söhnen, konnte man deutlich ansehen, dass sie das auch furchtbar fanden. Ivar sah mich an, seine blauen Augen durchbohrten mich. Sie waren so blau wie das Meer und glänzten wie Sterne. Ich schaute in eine Weile in die Augen , als mich die Stimme von Björn wieder zurück , in die Wirklichkeit brachte ,, Und warum seit ihr hier nicht gleich her gekommen? " fragte er und steckte sich, dass Stück vom Hühnchen in den Mund ,, So war es eigentlich geplant, doch die Leute die uns Aufnahmen , wollten es nicht. Sie hatten andere Pläne. Sie meinten es wäre nicht möglich uns hier her zu bringen . Vor allem nicht weil Dany noch ein Frischgeborenes war ." Antwortete Visirys ,, Und ich war nicht da an seiner Seite. Weder an Aegons noch an Raegals ." Machte Ragnar sich als Vorwurf,, So darfst du nicht denken Liebster. Niemand konnte ahnen, dass so etwas passieren wird." Munterte seine Frau in auf,, Nun jetzt seit ihr hier und dürft natürlich so lange bleiben, wie ihr wollt. Wir werden euch schon unterbringen können." Sagte Ragnar mit einem aufgezwungenen Lächeln und hielt seine Tränen zurück ,, Danke wir wissen das zu schätzen, aber wir werden nicht lange bleiben. " Meinte Visirys plötzlich ,, Was?" Mischte ich mich ein,, Dany ist einem Khal versprochen worden, der mir helfen soll, unsere Heimat zurück zu erobern . Und du solltest auch bald
heiraten !" Sagte er kalt und sah zu mir und meiner Schwester . Ich drehte mich rasch zu Dany um,, Wusstest du davon!?" Fragte ich sie laut. Doch sie sah mich nur an und sagte nichts, dann wendete sie sich wieder ihrem Essen zu. Ich haute voller Wut mit den Händen auf den Tisch. So das sich alle erschraken,, Luna!" Brüllte mein Bruder mich an,, Es wäre echt lieb gewesen Bruder , mir davon was zu erzählen! Und warum hast du Dany einfach einen Khal versprochen ? Wir hätten doch auch Ragnar fragen können!" Schrie ich zurück,, Weil ich der nächste in der Thronfolge bin! Ich entscheide ! Und wenn ich sage , dass Dany ihn heiratet , dann tut sie das auch ! Sei froh das du es nicht bist, die ich zu ihm schicke. " Sagte er zornig . Ragnar sah Visirys schockiert an,, Aber Luna hat recht, du hättest uns fragen können. " fügte er hinzu , doch Visirys sagte nichts mehr, sonder aß sein Essen einfach weiter . Ich sah zu Björn der mich genau so fassungslos ansah , wie ich ihn,, Dann Werdet ihr alleine zurück segeln. " Sagte ich ohne den Blick von Björn zu wenden ,, Was?" Fragte Dany ,, Du kommst mit !" Sagte Visirys und sah mich finster an,, Du bist vielleicht mein Bruder und der nächste König . Aber du bestimmst nicht über mein Herz! Und das sagt, dass es hier bleiben will ! Da wo es hingehört . " Sagte ich ihn böse ins Gesicht , trank mit einem Zug , meinen Met aus , stand auf und ging voller Wut aus der Halle raus ,, Luna!" Rief Björn mir hinter her , doch ich war schon längst auf dem Weg , zum Strand .