Plötzlich Geschwister

GeschichteAllgemein / P16 Slash
Iwaizumi Hajime Nishinoya Yuu OC (Own Character) Oikawa Tooru Sawamura Daichi Tanaka Ryuunosuke
01.02.2020
16.02.2020
14
32433
10
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Ach herje , in Zimmer rein zu platzen und nackte Jungs zu sehen war mir überhaupt nicht peinlich aber mit direkt Zwei Jungen ,Händchen haltend in die Kantine zu kommen dafür um so mehr.
Doch die Blicke der anderen hielten sich nicht lange auf uns an, da die beiden sich lösten als sie ihre teams begrüßten. Ich nutzte die chance zur flucht, ich schnappte mir einen teller und legte einiges drauf und lies kurz meine augen durch den raum streifen und sah dann an einen Tisch mein team und kam darauf zu. Ich setzte mich neben Suga und Asahi und begrüßte alle.  Daichi, Ennoshita und Yuu saßen auch da und sie sahen alle definitive ausgeschlafener aus als gestern. Also hatte die neue Zusammenstellung der Zimmer wohl erfolg. Kurz nach mir kamen auch Yamaguchi und Tsuki zum tisch. ``Na wo hast denn deine Lover gelassen`` meinte letztgenannter als ich grade in mein Brötchen biss. ``Alfo hier sinf se Nift`` murmelte ich. Worauf ich einen klaps auf den Hinterkopf von Suga bekam ``Mit vollen mund spricht man nicht!`` ich schluckte hinter und sah grinsend zu ihm ``ja Mama`` das löste direkt einen lacher am tisch aus. Doch er schien mir das nicht übel zu nehmen, ich glaubte sogar ein wenig stolz in seinen augen zu sehen. Ich biss genüßlich in mein Brötchen. ``scheinst ja ganz umgänglich zu sein wenn zwei Kapitäne von anderen schulen es , seitdem du abserviert worden bist, auf dich abgesehen haben `` sprach Tsuki zwar zu mir aber Ärgern wollte er damit Daichi. Doch diesmal entschied ich mich hinter zu kauen bevor ich sprach nur das Yuu mir zuvor kam. ``Tsukishima du interesierst dich doch nicht etwa auch für unsere Ria?`` ich verschluckte mich fast. `` Bloß nicht! Mein ganzes Weltbild würde zusammenbrechen wenn Tsuki sich für Mädchen Interesiert und ich würde in so eine starke Depresion ,fallen das ich die pinken Plüsch kleider meiner Mutter tragen würde!`` stieß ich aus. Die bildliche Vorstellung davon war anscheinend so Amüsierend das Yuu sich vor lachen sogar den Bauch hielt und auch die anderen Fingen an zu kichern. Tsuki brachte nur ein genervten ``tss`` von sich. Ihm schmeckte meine Aussage wohl überhaupt nicht und hielt während des Frühstücks ab jetzt von Solchen Kommentaren abstand.

Als wir fertig waren und Team weise zu den Turnhallen gingen machten ich und Hinata einen Heimlichen abstecher zum eisfach und flüchteten vor Suga als dieser uns Endeckte und uns Unsere schleckerei entwenden wollte. Als wir in die Turnhalle stürmten blieben wir stehen und fingen das Heftige lachen an  als wir Ukai sahen. Dieser hatte ebenfalls ein Eis im mund. Nun konnte sich selbst Suga nicht mehr aufregen. Böse blicke Ernteten wir von ihm. Doch mein kichern ebbte erst ab Nachdem ich zwei Hände auf meiner hüfte spürte und ein brummen neben meinen ohr hatte.
Mir stellten sich alle Nacken Haare auf als plözlich von meinen Eis abgebissen wurde. Meine augen weiteten sich als ich den Übeltäter als Tsuki Identifizierte. ``Sollst doch nicht fett werden`` sagte dieser mit einer unheimlich verführerischen stimme. Ich entriss mich seiner Nähe und schaute ihm böse an. Doch dieser hatte nur ein Selbst sicheres grinsen auf den lippen. Ich sagte zwar nichts aber was ich Denke das ist grausam. Ich steckte mir zu sicherheit mein ganzes eis in dem mund . Mir war es egal wie es aussehen Würde Hauptsache es wäre in Sicherheit vor den Dieben die hier ihr unwesen treiben. ``passt ja ne menge rein`` schnurrte es auf der anderen seite des Netztes. ```Schnauffe!`` Murmelte ich mit übervollen mund. Worauf Suga mir den bekanntlichen bösen Mutti Blick zuwarf , den ich aus dem Augenwinkel sah aber es war nicht das was in mir ein plötzliches unbehagen auslöste. Es war als wäre meine Konzentration eine gerade Lienie und irgendwas brachte die lienie plötzlich zum Vibrieren. Dies wirkte sich auch auf  mein spiel aus. Wütend über mich selber stand ich bei Ukai der mich fragend anschaut ``was ist los? So hab ich dich ja noch nie gesehen?`` ich sah ihn an. Ja was ist los mit mir. ``keine ahnng...ich brauch erstmal nen klaren kopf....kann ich mich erstmal abmelden?`` ich hoffte so sehr das er ja sagt. ``Klar aber ninm dein Telefon mit das du erreichbar bist und dich melden kannst wenn was nicht stimmt..klar?!`` seine stimme klang zum schluss so ernst...hatte er angst das ich mir was tuh. Jedenfalls nickte ich ``glas klar`` ich lief zu Ennoshita und klatschte ihn ab und sah die verwirrten blicke der anderen als ich die Halle verließ. Ich ging mich umziehen. Ein schwarzes träger top, mein oberarm band wo ich sicher mein mp3 player rein run konnte und ein bandana das mir jake mal geschenkt hatte es hatte einen Totenkopf bild drauf , ich find cool und hatte es als halstuch, dazu meine Camouflage schorts hatten genügend taschen für Handy ,Portrmonaie da ich mir unterwegs was zu trinken organiesieren werde, Meine gummi schlangen die ich aus Sugas Tasche zurück gemopst hatte und  Kippen.. ja ich hatte immernoch eine schachtel dabei obwohl ich vor 1 ½ Jahren  für Daichi aufgehört hatte. Seitdem habe ich nicht mehr geraucht ab und zu hatte mich Ukai nach einer gefragt wenn er seine vergessen hatte aber ich hatte immer ein besseres gefühl wenn ich eine schachtel mit hatte. In solchen Momenten wie jetzt war ich meistens eine rauchen und dann ging es mir besser. Als das mit Daichi und mir begonnen hatte war er für mich da und brachte mich zur ruhe , er küsste  mich oder nahm mich in den arm egal es half mir mich wieder zu konzentrieren und die unruhe in mir los zu werden.. Tja das war nun nicht mehr möglich. Ich habe es schon die letzte woche schon gemerkt das die geschehnisse die in letzter zeit passiert sind an meine Psyche nagen. Seit dem anruf meiner mutter , seitdem hab ich das gefühl das es alles wieder anfängt...pssht ruhig nicht nachdenken . Musik an Welt aus und laufen . Leerer Kopf ist guter Kopf. Damit lief ich los.

Dröhnende Musik auf meinen Ohren , außer atmen und einigen kratzern von hecken oder gebüsch.
Ich tat alles dafür um meinen kopf leer zu bekommen und die angesammelte wut raus zu bekommen in dem ich mich bewegte. Ich wischte mir mit meinen halstuch kurz übers gesicht bevor ich weiter lief ich nahm jede hürde mit , wie von der Tarantel gestochen trugen mich meine Beine durch die unbekannte Stadt ,doch nichts half es wurde sogar noch schlimmer da die gedanken sich meine Gedanken an Mein körperliches Tempo anpassten und ich fing alles in Wut um zu wandeln. Wut über meine mutter, Wut über Shittykawa , Wut über Daichi und auch Unmengen an Wut über mich Selber.

``ARRRRGGGH`` knurrte ich als ich in einen wald in dem ich angekommen war auf einen rutschigen baumstamm trat und den boden unter den Füßen verlor. Wie eine Kugen rollte ich den Berg hinab und schlug dann schmerzfhaft auf den boden auf.

Ich öffnete die augen ``verdammt`` keuschte ich. Langsam versuchte ich mich aufzurichten und sah nach ob noch alles dran sei. ``eins, zwei arme check. Eins....zwei..beine check...ein kopf? ..check`` alles dran ,alles wackelt und alles tat weh gut dann spürte ich wenigstens alles noch und nicht war taub. Ich stand auf und putzte mir den dreck ab. Ich war im wald und ich hatte nicht bemerkt wie spät es geworden war. Ich nahm mein Handy , da ich für meine Musik meinen Mp3player genutzt hatte hab ich von den 100 Anrufen nichts mitbekommen. ``Oh gott die bringen mich um`` dachte ich sehr laut als ich auf mein Handy sah Alle wirklich alle hatten mir geschrieben manche mit wut wo ich denn bin und andere mit sorge ob ich noch lebe. Ich wusste nicht wem ich als erstes schreiben sollte als ich grade beim aussuchen war ging ein anruf rein und ich wusste nicht ob ich wirklich ran gehen sollte aber ich tat es trotzdem.

-Ja?...
-wo zur hölle steckst du weißt du wie viele sorgen wir uns machen ?!?!
-sorry mein handy war auf lautlos und ich hab nicht auf die uhr geschaut...
-geht es dir gut?
-Ja alles noch dran...
-wo bist du? Ukai kommt dich abholen.
-Brauch er nicht bin schon auf den rückweg...
-Ria bitte lass dich abholen , es ist stock finster. Bitte ich möchte nicht das dir was passiert.
-…...
-Ria bitte ..
-ja ...bin am waldpark eingang
-gut bis dann.

Ich war wie erstart. Ich hab Daichi noch nie so besorgt gehört. Seine stimme zitterte so als hätte er geweint und die vorstellung darüber gab meinen herzen einen stich. Ich hab gesagt waldpark eingang. Da sollte ich auch hingehen nicht das Ukai glaubt ich wäre in der Zeit entführt worden.
Ich lief zwar zum eingang aber war wie in trance, am eingang lehnte ich mich dann an einen Fahradständer und wartete, aber das sich die anderen und Vorallem Daichi sollche sorgen um mich machten das wollte ich nicht. Vorallem das sie sich überhaupt sorgen um mich machten...dieses Gefühl kannte ich nur ab und zu von Jake wenn er dabei war als ich aus dem Haus stürmte und das war selten.
Ukai holte mich aus meinen gedanken raus ``Wie siehst du denn aus?`` ich schaute auf zu ihm und dann an mir herrab. Aufgrund des waldes war ich voller dreck und schürfwunden und kratzern.
``Und was soll das da?`` er zeigte dabei auf meine Hand die ich unbewusst zu meinen Mund geführt hatte. Ich rauchte. Verwundert über mich selbst sah ich die Zigarette an. Ich muss sie mir aus alter gewohnheit angesteckt haben. Ukai lehnte sich neben mich. ``willst  du drüber reden ?`` ich sah zu ihm rauf als er sich selber eine angesteckt hatte.``weiß nicht`` kam leise aus mir und ich senkte den blick. ``wenn du es den jungs nicht erklären willst versteh ich das aber ich werd dich nie wieder alleine laufen gehen lassen wenn ich angst haben muss das das hier jetzt dauerzustand wird`` er klang so besorgt er...Ukai...ach gottchen. Aber er hatte etwas beruhigend vorallem sein Argument war sehr überzeugend . ``es ist mir einfach alles zu viel geworden es verändert sich grade einfach wieder viel zu viel auf einmal und ich weiß nicht wie ich anders damit umgehen soll und das war bisher immer die beste variante raus und laufen, das ich Ihnen so viele sorgen gemacht habe tut mir leid das war nicht meine absicht`` meine stimme wahr ruhig aber nicht so fest wie sonst. Es tat irgendwie weh darüber zu reden aber es tat auch gut los zu werden. `` ich kann verstehen das es für dich al mädchen unter den ganzen Jungs nicht einfach ist vorallem nachdem ich das mit  Sawamura gehört habe und grade in euren Alter ist das thema mit der Liebe noch wirklich schwierig`` er hielt kurz inne und zog an seiner Zigarette. ``aber du bist keines dieser naiven Mädchen die sich von sowas runter ziehen lassen, du bist stark aber Probleme zu verdrängen ist keine Lösung auf dauer, auch für taffe mädels wie dich.`` ich sah ihn leicht verwirrt an .``und was soll ich ihrer meinung nach tun?``. Er sah einfach nur nach oben. ``wenn ich ein mädchen in deinen alter wäre und würde so abserviert werden ….dann hätt ich ihn wahrscheinlich verprügelt `` ich kicherte. ``wollen sie mir grade raten das ich dem team Kapitän eine rein haue?`` er stand auf und sah auf den boden und dann zu mir ``nein sondern was ich meinen Exfreund an tun würde aber da du Ihn ja nur als Kapitän   beschreibst scheint es doch gut zu gehen oder?`` ich sah ihn verdutzt an. Stimmt ich seh ihn nicht wirklich als mein exfreund aber das müsste ich doch. Und ich zwing mich doch auch immer dazu...wenn ich ihn als Kapitän ansehe hab ich schuld gefühle das ich ihndoch als Exfeund ansehen sollte und andersrum ist es genauso ...``so wir sollten jetzt zurück nicht das die jungs mein Telefon auch noch Penetrieren`` sagte er und ging zu einen Auto was er sich von den anderen wogl ausgeliehen hatte.  Ich nickte und ging hinter her.
Ans der Fukorodani angekommen stieg ich aus und Ryu und Yuu fiehlen mir direkt um den Hals, ich war erschrocken doch legte dann meine Arme um sie während sie ihre köpfe in meine schultern vergraben haben ``tuh uns das nie wieder an!!`` ich war wusste nicht wirklich was ich dazu sagen sollte, ich war den ganzen Tag unterwegs seit heut morgen nachdem ich aufgebrochen war hab ich mich nicht gemeldet klar aber das ihnen das soo wichtig ist das war mir garnicht bewusst. ``Entschuldigt bitte ich wollte euch keine sorgen bereiten`` sagte ich ruhig. Die beiden sahen mich mit ihren typischen  Dou hundeblick an .`` Macht doch nicht so ein gesicht mir geht’s gut ok , ich bin hier und ich lebe noch`` die beiden liesen von mir ab. ``dafür siehst du ganz schön Ramponiert aus`` kam eine stimme aus dem hintergrund, sie klang genauso besorgt wie am Telefon.
``ich bin durch den wald spaziert und bin ausgerutscht aber nicht schlimmes , ist mehr dreck als alles andere'`` log ich. Konnte ja wohl schlecht sagen das ich durch den wald gejumpt bin wie ne verrückte. Daichi musterte mich von oben bis unten. ``ahja`` kam von ihm. Ryu und Yuu sahen ihn kurz an und dann wieder mich ``wir sind dann schonmal drinnen `` ich nickte und die beiden gingen an Daichi vorbei....Moment haben die Ihn grade angerempelt?? ``Hey! So geht man nicht mit seinen Kapitän um und vorallem nicht mit Älteren reißt euch mal ein bisschen zusammen wir sind immerhin ein team!`` schrie ich den beiden hinter her die mich überrascht ansahen aber auch Daichi hatte eine verblüfften gesichts ausdruck als hätte er mit meiner Aussage nicht gerechnet. Die beiden drehten sich zu Daichi und entschuldigten sich dieser winkte ab als ob er glauben würde er hätte es verdient. Ich verstand nicht ganz was das Theater hier sollte jedenfalls zündete ich mir noch eine Zigarette an bevor ich duschen gehen wollte. Ukai hatte den wagen weg gebracht und ich ging jetzt zu Daichi. ``du rauchst wieder?`` stellte er fest. ``Ich zieh nur damit sie nicht ausgeht`` sprach ich und streckte ihm die zunge raus. ``Wir müssen reden...`` ich sah ihn an doch bevor ich etwas sagen konnte fuhr er fort ``so wie das mit uns auseinander gegangen ist das war ein fehler, das weiß ich jetzt und es tut mir leid ich weiß ich hab dich verletzt aber ich liebe ...-``,ich unterbrach ihn``Daichi ist schon ok ich bin dir nicht böse, klar mir das mit Yui einfach so an den Kopf zu hauen das hat echt weh getan aber mir ist heute etwas klar geworden, ich hab mich viel zu sehr verrückt gemacht und eingebildet ich müsste traurig sein oder dir böse und das hat mich innerlich ziemlich angefressen, deswegen hab ich in letzter zeit auch nachgelassen und heute ist mir die sicherung geplatzt weil ich mich selber belogen und verleugnet habe. Ich hab versucht jemand zu sein der ich nicht bin, ich hab mich so sehr daran geklammert jemand zu sein der ich nicht bin um beständigkeit zu haben. Deswegen würde ich das thema gerne für alle zeiten erledigen , Daichi ich möchte das wir freunde sind und Team Kameraden, ich möchte nicht das wir uns so indirekt hassen , ich merk ja wie du dich immer bei gesprächen zurück nimmst und mir auch aus dem weg gegangen bist ,wenn es möglich war aber ich möchte wieder ganz normal mit dir und den anderen Rum albern können und ich möchte auch nicht das du dich verpflichtet fühlst dich mit Yui nicht in meiner Nähe aufzuhalten nur um mich zu schonen. Ich weiß doch wie du bist. Ich hab dich lieb und ich liebe unser Team ich möchte nicht das uns so ne kleinigkeit auseinander bringt, wir sind doch ein Team `` ich lächelte ihn an, endlich war es raus ich fühlte mich so gut doch als ich ihn annsah sagte er erst nichts.
``ich hab dich doch auch lieb`` lächelte er mich sanft an. ``ist also alles zwischen uns wieder gut? Also richtig gut?`` er nickte ``ja alles gut``. Ich freute mich und umarmte ihn. ``dann geh ich erstmal rauf und geh duschen `` ich machte meine Zigarette im Aschenbecher aus und ging gut gelaunt nach oben. Als ich ins Eulen Zimmer kam um mir frische Klamotten zu holen saßen die Jungs auf meiner Matte sitzend und liegend sie sahen zimlich Depremiert aus , doch als ihr blick auf meinen traf sprangen die beiden auf und kamen auf mich zu. Bokuto riss mich mit seiner Umarung fast zu boden ``Kitten ist alles In Ordnung?`` fragte Kuroo besorgt. Bokuto schniefte heftig ``HEY!ich hab gedacht dir wäre sonst was passiert`` ich war verwundert das auch die Beiden so Reagierten. Ich bin doch heute Morgen noch da gewesen. ``Meine güte ich war heute morgen doch noch da es waren nur ein Paar stunden kein Weltuntergang mensch`` doch beide schauten mit verwunder an und Kuroo tatsche mir am kopf rum was ziemlich schmerzte. ``Aua das tut virleicht mal weh ?`` zischte ich. Bokuto sah mich mit tränen In den augen an und ich konnte nicht anders als ihn in den arm zu nehmen ``Kitten bist du dir ganz sicher das du HEUTE morgen wirklich hier warst?`` .
Ich sah ihn verwirrt an ``ÄH ja? Wir sind heute morgen alle drei hand in hand in die Kantine gegangen ???`` Die jungs sahen sich an. ``Bo du gehst bitte einen Trainer bescheid geben die müssten noch in der besprechung sein und sie sollen direkt nen Krankenwagen holen`` Bokuto nickte und lief direkt los ``Krankenwagen hä seit ihr doof ? Mir geht’s gut ?!?``
ich drehte mich ungläubig zu Kuroo um und sah plötzlich das er Blut an der Hand hatte...Mein blut.
Er legte mir seine Hände auf die schultern.
``Du sagst das du Heute Morgen los gegangen bist Kitten aber das war am Mittwoch und Heute ist Freitag ``
Review schreiben