24. Januar: Entscheidung [by NamiraKayleighFaolan]

OneshotDrama, Suspense / P12
George Mills
24.01.2020
24.01.2020
1
999
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
 
Tag der Veröffentlichung
24. Januar 2020    

Zitat
Nichts und niemand rettet uns das Leben. Jeder Atemzug ist ein Geschenk." [Drei Schritte zu dir]

Titel der Geschichte
Entscheidung

Autorin
NamiraKayleighFaolan

Hauptcharaktere
George Mills

Nebencharaktere
Peter Dawson, Mr. Dawson

Pairings
/

Kommentar des Autors
Danken möchte ich hier explizit Forbidden to Fly. Dank ihr bin ich überhaupt auf den Film aufmerksam geworden und außerdem war sie eine große Hilfe bei dem ganzen Background. Wer den Film kennt: George besitzt bei mir etwas mehr Wissen, als es evtl. gezeigt wird.

Entscheidung


„George …“
Ihre Stimme ist leise, belegt. Sie scheint viel Mühe zu haben, seinen Namen über die Lippen zu bekommen.
„Mutter“, er bleibt ruhig, dreht sich zu ihr um, nimmt ihre zitternden Hände in die seinen.
„Bitte …“, sie fleht ihn an, mit Tränen in den Augen. Es bricht sein Herz, doch er darf nicht. Darf ihr nicht nachgeben. Dort draußen sterben die Männer für die Heimat. Er selbst ist bisher nicht eingezogen worden. Zu jung … zwar nur ein paar lächerliche Monate, dennoch zu jung. Und wenn es nach seiner Familie ginge, ist er auch zu schwach, würde schneller sterben als die Fliege einst unter der Zeitung seines Vaters. Aber irgendetwas muss er doch tun. Tatenlos da zu sitzen und auf ein gutes Ende zu hoffen, auf ein Wunder, erscheint ihm nicht gerecht. Operation Dynamo, erst vor kurzem war es in allen Zeitungen, im Fernseher, im Radio. Eine Aufforderung an die Zivilbevölkerung, die tapferen Männer zu unterstützen. Dünkirchen. Die Feinde haben sie eingekesselt, dort an der Nordseeküste. George wendet seinen Blick ab, lässt ihn durch den elterlichen Garten schweifen. Als Kind hat er gerne und viel hier draußen gespielt. Frische Luft ist immerhin förderlich für die Gesundheit. Doch er ist kein Kind mehr. Er ist ein Mann. Und ein Mann muss sich beweisen. Sein bester Freund ist gestern da gewesen, sie haben sich heimlich im Schuppen getroffen und lange geredet. Über den Krieg, die Deutschen, Dünkirchen. Über Dynamo und auch Peters Bruder, der in der dritten Woche getötet worden ist. Der Verlust lastet noch immer über der Familie, dennoch haben sie sich nicht unterkriegen lassen. Mr. Dawson war einer der ersten Männer, die sich für Dynamo gemeldet haben. Peter würde ihn begleiten. Und er hat ihn gefragt, ob er bei den Vorbereitungen auf der Moonstone helfen wolle. George hat nicht einmal eine Minute gebraucht, um seine Entscheidung zu treffen. Das Grinsen seines besten Freundes war ihm Lohn genug.
Und ich bin auf seinen Blick gespannt, wenn er begreift, dass ich mehr vorhabe …
„George …“
„Mutter bitte … ich werde heimkehren, das verspreche ich dir!“, vielleicht ist es ein Fehler gewesen, sie in seine Überlegungen einzuweihen, doch hat er es nicht übers Herz gebracht, still und heimlich zu verschwinden. Seine Mutter ist ihm wichtig. Nach dem Tod des Vaters vor einem Monat ist sie alles, was ihm geblieben ist. Und doch … er kann nicht hier bleiben. Sie seufzt leise auf.
„Ich verstehe … nichts und niemand rettet uns das Leben“, flüstert sie.
„Genau … Jeder Atemzug ist ein Geschenk“, sie sehen sich an. Lange. Dann beginnt seine Mutter zu lächeln.
„Dein Vater wäre stolz auf dich …“
„Und ich werde ihn noch stolzer machen“, er zieht sie in seine Arme, atmet ein letztes Mal ihren Geruch ein, der ihm so wohlvertraut ist. Einen Moment verharren sie noch so.
„Jetzt geh mein Junge“, sie lässt ihn los und er dreht sich um, nimmt die Beine in die Hand und rennt zum Hafen.





~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~ Lulas Nachwort ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Wieder mal ein Fandom, das ich nicht kenne. Diese Geschichte hat mir dennoch gut gefallen. Das Zitat hat Ira echt gut eingebaut. Die Stimmung kam sehr gut rüber.

Eure lula-chan
Review schreiben