Meine neue Stelle Teil 4

von Timmi-San
GeschichteRomanze, Freundschaft / P18
17.01.2020
10.05.2020
3
1.727
3
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
13.03.2020 481
 
12:00 Uhr Liam

Heute sollte es endlich so weit sein, dass ich die Transplantation erhalte. Ich wusste nur, dass der Spender im selben Krankenhaus ist und die Entnahme einige Minuten vor meiner OP erfolgt. Auch wenn es eigentlich durch den Datenschutz verboten ist, habe ich drum gebeten meinen Spender zu sehen bevor ich in den OP geschoben werde. Ich denke mal, dass die Ärzte es so drehen werden, dass wir beide gleichzeitig zum OP kommen. Nur bin ich deswegen schon ein wenig nervös. Eigentlich frage ich mich, wer es sein wird der mein Genetischer Zwilling ist. Nur das gute ist, dass ich durch die Chemo essen kann was ich will.

Ich habe selbst mir schon eine Prothese rausgesucht, so dass ich auch weiterhin Balett machen kann. Nur die Reha wird trotzdem wieder ein wenig dauern. Ich bin nur überrascht, dass mich nur heute die Mitglieder vom Club besuchen. Auch hatte sich im Krankenhaus wieder rumgesprochen, dass der erste Anführer des 1. Club der roten Bänder im Krankenhaus ist. Es gibt inzwischen in dem Krankenhaus noch andere Club der roten Bänder. Es ist irgendwie süß zu sehen, wie sie sich zusammensetzen und wer die Anführer sind. Es gibt zu gar ein Club, wo ein Mädchen die Anführerin ist.

13:00 Uhr Caro

Ich bin schon drauf vorbereitet worden, wie die OP für mich verlaufen würde. Dadurch, dass ich schon die Einverständniserklärung meiner Eltern nach der Typisierung abgegeben habe, war der Rest viel einfacher. Die behandelnde Ärztin von Liam scheint deswegen auch ein wenig erstaunt gewesen zu sein. Nur ich glaube, dass sie etwas mal irgendwie hatten. Zu mindestens habe ich ihren Blick immer bei ihm gemerkt. Selbst wenn beide zusammen sind, haben sie ein ziemlich inniges Verhältnis. Einmal habe ich zu gar mitbekommen, wie er sie gefragt hat was für eine Farbe der BH heute hätte. Auch hat er gemeint, dass er den Anblick nie vergessen würde. Ich habe mich nur nicht getraut danach zu fragen.

Ich werde grade in Richtung OP geschoben, ich hatte nur den Ärzten gesagt, dass sie es irgendwie so hinbekommen sollen, dass wir beide gleichzeitig in den OP kommen. Auch wenn es eigentlich gegen die Vorschriften ist. Ich weiß nur durch den Datenschutz ist die Kontaktaufnahme für 3 Jahre mindestens verboten und das es danach beide wollen müssen. Nur weiß ich genau, dass Liam mein genetischer Zwilling ist. Ich bin nur trotzdem kurz überrascht, als wir beide zusammen in den Fahrstuhl geschoben werden. Er sieht mich ziemlich erstaunt an. „Was machst du hier?“ Fragt er mich ziemlich erstaunt. „Ich rette dir das Leben.“ Sage ich lächelnd. Plötzlich lässt er seinen linken Arm zu mir fallen. Ich ergreife seine Hand mit meiner. Er wird deswegen leicht rot. Nur man merkt, dass er auch dankbar dafür ist. Für ihn wird es ein wenig länger im OP sein. Ich hoffe nur, dass er meine Spende nicht abstoßen wird.
Review schreiben