Die Löwin

OneshotAllgemein / P12
Lucy Pevensie
14.01.2020
14.01.2020
1
459
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Das ist meine erste Geschichte die ich auf dieser Plattform hochlade. Ich hoffe sie gefällt euch!
Ich freue mich über alle Arten von Reviews, außer Flames....
Love you
Raven

Disclaimer: Alle erwähnten Charaktere gehören C.S.Lewis nicht mir.

Achtung: Die Story ist nicht Beta gelesen worden, wer Fehler findet kann sich daraus nen Kuchen backen....
_____________________________________________








Die Tautropfen die von den Ästen und Blüten der Bäume fallen, das glitzernde Gras im Sonnenlicht und das leise Plätschern des Baches, alles erinnert sie an Narnia. Die Erinnerung ist immer präsent, wie ein dumpfer Schmerz der in seiner Stärke variiert, aber nie ganz verschwindet.
Sie fühlt sich nicht richtig, hier in dieser Welt. Sie zeigt es nicht, so wie die Anderen es auch nicht tun, doch sie weiß das ihre Geschwister auch so fühlen.
Sie hat so viel gesehen, erreicht, entdeckt und musste dann umkehren und von Neuem beginnen, in einer Welt die nicht freundlich ist zu Menschen die anders sind.
Das Anders sein hat sie einsam gemacht, stark und mutig, aber einsam. Die Einsamkeit hilft ihr zu denken, zu erinnern und zu lernen. Sie weiß besser als jeder Andere Teile von sich zu verstecken, zu verändern bis keiner sie zu erkennen vermag und nutzt ihre Fähigkeiten in ihrem ewigen Kampf nach Freiheit.

,,Die Tapfere" wurde sie einst genannt, vor langer Zeit. Wüssten ihre Kollegen von diesem Namen würde sie zustimmen. Keine Angst, kein Zögern liegt in ihren Augen, sie gibt Befehle und ihre ruhige, klare Stimme durchbricht jedes aufbegehren mit scharfer Bestimmtheit.
Ihr Können ist legendär, alle die sie sehen stimmen zu. Sie meistert ihre Aufgaben mit spielerischer Leichtigkeit, trifft immer ihr Ziel, sei es mit Kugeln oder den ihr unentbehrlichen Messern, bricht Schwimmrekorde und ist im Zweikampf ungeschlagen. Sie war, ist und bleibt die beste Rekrutin, darin sind sich alle einig.
Sie kämpft für Friede und Freiheit, Gleichberechtigung mit ganzer Seele und fester, unerschütterlicher Überzeugung.

Als sie bei einem Zugunglück ums Leben kommt, erscheinen alle bei der Trauerfeier. Sie sind erstaung als sie von den beiden anderen Opfern hören, zwei Männern, ihren Brüdern. Sie sind nicht überrascht als sie hören, dass die zwei Männer Soldaten waren. Welche Brüder als solche könnten so eine Schwester haben?
Die Frau die die Beileidswünsche gefasst entgegen nimmt, trägt einen schwarzen Anzug, sie sind erstaunt. Später efahren sie, dass dies die Schwester der Verstorbenen ist, die erste Anwältin am Gericht von London, sie sind nicht überrascht.

Sie benennen einen Orden nach ihr, hängen ihr Bild in der Einganshalle auf über einem ihrer Zitate.

,,If you were any braver, you'd be a lioness"~Aslan
Review schreiben