2 Entscheidungen - 2 Wege

OneshotRomanze, Schmerz/Trost / P16
Draco Malfoy Hermine Granger
14.01.2020
14.01.2020
3
1887
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Die Entscheidung


Stumm stand er vor ihr.
Sie sagte nichts.
Doch sie müsste sich entscheiden…

Aber wie sollte sie, wenn sie nicht wusste wie?
In ihr tobte ein Feuer aus Gefühlen.
Zerrissenheit machte sich in ihrem ganzen Körper breit.
Warum war die Liebe nur so kompliziert?

„Ich kann gehen, wenn du willst. Ich werde für immer aus deinem Leben verschwinden und es wird so sein, als hätte es mich nie gegeben. Als hätte es uns nicht gegeben.“

Seine Worte schmerzten ihr.
Es war wie ein Schnitt durch den ganzen Körper.
Doch er hatte Recht.
Es lag alles nur an ihr selbst.

Sie zitterte. Ihr ganzer Körper schien ihr nicht zu helfen. In keinster Weise.

„Du weißt, dass ich dich Liebe. Die Frage ist nur, ob du bereit dafür bist…“, sagte er.

Sie wusste, dass er sie liebte. Sie liebte ihn doch auch, aber diese Liebe war so verdammt schwer.

Sie hob ihren Kopf und blickte ihrem Gegenüber direkt in die eiskalt, grauen Augen. Sie wirkten so kühl, doch für sie sprachen sie von Liebe. Diese Liebe war nur für sie bestimmt, dass wusste sie. Doch konnte sie diese Liebe annehmen?

Zum ersten Mal sagte sie etwas, sie konnte nicht mehr schweigen: „Du weißt, dass ich dich liebe Draco… aber ich weiß nicht ob es richtig ist...“
Sie seufzte.
Zum ersten Mal in ihrem Leben hatte Hermine keine Antwort auf eine Frage.

„Hermine… richtig oder nicht, ist das nicht eigentlich egal? Zählt nicht das was wir für einander empfinden? Man muss nicht immer alles erklären können, Hermine, aber ich weiß zwischen uns ist etwas… und du weißt es auch… oder hat die letzte Zeit nichts für dich bedeutet?“

Natürlich hatte die Zeit etwas für sie bedeutet, aber nun stand sie vor dieser Entscheidung.
Ein Leben mit Draco würde alles erschweren…
Sie müsste Ron verlassen, ihm alles erkären was in letzter Zeit passiert war und vielleicht würde er ihr nie verzeihen…
Sie liebte Ron, aber was sie für Draco empfand war etwas anderes, unbeschreibliches.
Und Harry… ihren Freund würde sie auch verlieren, denn wenn er eines hasste, dann war es Draco Malfoy.
Würde sie mit Draco gehen, müsste sie ein völlig neues Leben beginnen…

Wieso musste sie nur über so etwas nachdenken?
Wieso konnte ihr Körper ihr keine klare Antwort geben?
Wieso schien ihr Verstand nicht zu funktionieren?

Draco ging auf sie zu und griff nach ihrer Hand. Die Berührung ließ sie erzittern. So wie alles was er mit ihr machte.
Sanft strich er über ihren Handrücken, so wie man es vielleicht gar nicht von ihm erwartet hätte.
Dann blickte er ihr tief in die Augen.
„Ich liebe dich, Hermine Granger.“
Ihr Atem stockte, als sie diese Worte hörte, sie war unfähig etwas zu sagen, doch das musste sie auch gar nicht, denn schon trafen seine Lippen auf ihre.

Das Herz schlug ihr bis zum Hals, in ihrem ganzen Körper breitete sich eine wohlige Wärme aus, als er sie voller Leidenschaft und Verlangen küsste.
Seine Hände wanderten zu ihrer Taille, hoch an ihren Hals bis zu ihrer Wange. Sanft legte er seine Hand an diese.
Stumme Tränen liefen ihr über die Wangen.
Sie wollte ihn… um alles in der Welt, aber wie konnte sie, wenn das ihre ganze Welt zerstören würde…?
Voller Verzweiflung und Zerrissenheit klammerte sie sich an ihn, verlor sich in dem Kuss, während in ihr Freude und Schmerz zugleich tobten.
Dann löste sich Draco schmerzlich von hier, hinterließ eine Narbe auf ihren Lippen, ein Versprechen, bei dem sie selbst nicht wusste, ob sie es ihm geben könnte.

Er blickte ihr tief in die Augen und fragte sie noch einmal: „Hermine bitte, du musst mir sagen was du willst. Bin ich das, was du willst?“

Hermine wusste, dass eine Entscheidung nun unausweichlich werden würde. Sie hatte es die ganze Zeit gewusst, doch nun war der Moment da und noch immer war sie sich unsicher.
Dann atmete sie tief ein und aus, schloss ihre Augen und traf eine letzte Entscheidung.

_____________________________________________________________________________

Nun liegt es an euch zu entscheiden…
Welchen Schluss wählt ihr?
Lasst es mich gerne in einem Review wissen^^

Greatypotter
Review schreiben