Howie

von chocklate
OneshotAllgemein / P12
Alex McLean Brian Littrell Howie Dorough Kevin Richardson Nick Carter
13.01.2020
13.01.2020
1
2041
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
„Du willst was?“, kam es geschockt von Kevin, A.J., Nick und Brian, die Howie sprachlos ansahen.

„Ich werde die Backstreet Boys verlassen“, wiederholte sich Howie.
„Warum?“, wollte alle wissen.
Für einen Moment herrschte Stille…
„Ich möchte einfach mehr für meine Familie da sein, mit ihr mehr Zeit verbringen“, meinte Howie, doch Brian spürte, dass es nicht die Wahrheit war zumindest, nicht die ganze Wahrheit.
„Was ist der wirkliche Grund Howie?“, fragte Brian nun direkt und sofort sahen die anderen vier Jungs zu Howie.
Howie seufzte nur.
„Howie du kannst uns alles sagen“, sagte Kevin mit ruhiger Stimme.
„Also in den letzten Jahren ist mir etwas aufgefallen“, begann Howie und sah kurz zu seinen Freunden, die ihn verwirrt ansahen.
„Und was ist dir aufgefallen?“, fragte Kevin weiterhin mit ruhiger Stimme.
„Du Kevin hast A.J., Nick und Brian haben sich und ihr Vier kommt sowieso am meisten bei unseren Fans an und ihr Vier seid einfach die besten Freunde und ich habe mich ab und zu wie das fünfte Rad am Wagen gefühlt, wenn ich euch heimlich beobachtet habe, wenn ihr herumgealbert habt und so“, gestand Howie.
Kevin, A.J., Nick und Brian sahen sich kurz an und dann wieder zu Howie.
„Naja und wenn wir ehrlich sind, bin ich doch eher abwesend sowohl für euch, als auch für die Fans und“, doch da unterbrach A.J. ihn:„Was redest du da man? Wir sind alle Freunde wir alle Fünf. Wieso denkst du, dass wir Vier nur bei allen gut ankommen? Oder, dass wir Vier nur für uns sein wollen?“.
„Weil es so ist A.J. wie schon gesagt du und Kevin seid best Friends, genauso wie Nick und Brian ich bin eher…nichts“, murmelte Howie den Satz zu Ende.
„Das ist doch quatsch Howie. Du gehörst genauso zu den Backstreet Boys, wie wir alle also hör bitte auf von so etwas zu sprechen“, erwiderte A.J.
„A.J. hat Recht Howie. Keiner von uns Vier sieht dich als abwesend du bist unser Freund, unser Bruder und wenn du mal eine Auszeit brauchst, dann kannst du sie gern machen, aber gleich die Band verlassen das…du weist dass dies nicht viel bringen würde, da wir nur zu fünft als Backstreet Boys funktionieren“, wandte sich Kevin noch immer mit ruhiger Stimme an Howie.
„Kevin hat Recht Howie“, sagte Nick.
Howie lächelte kurz:„Es tut mir leid Jungs, aber…aber ich habe mich entschieden. Nach der DNA Tour wird es die Backstreet Boys nur noch zu Viert geben“.

Dann erhob sich Howie und verließ den Raum, während Kevin, A.J., Nick und Brian ihm sprachlos hinter her blickten.



*****


„Das kann er doch nicht machen“, meinte Nick daraufhin wütend.
„Das hat er aber bereits Nick“, erwiderte Brian.
„Aber das ist doch…wieso denkt er auf einmal das Brian und ich, sowie Kevin und A.J. was soll das?“, fragte sich Nick lautstark.
„Wir haben anscheinend nicht wirklich gemerkt, wie Howie sich fühlt und so ganz unrecht hat er ja nicht, da wir Vier ja schon mehr zusammen was gemacht haben und sehr viel Spaß dabei haben“, sagte Kevin nun.
„Mag sein, aber wir sind alle Freunde! Eine Familie! Und das er uns jetzt verlassen will, nein das kann er vergessen“, meinte Nick empört und erhob sich ebenfalls.


*****


Howie war in seinem Zimmer, lag auf seinem Bett und starrte an die Decke, als Nick ohne anzuklopfen herein kam.

„Dir ist doch klar dass das, was du da eben gesagt hast, bescheuert ist oder?“, fing Nick an, als er nun vor Howie‘ s Bett stand.
„Es ist aber die Wahrheit Nick. Ihr Vier…ihr wart von Anfang an best Buddys ich…ich fühle mich jedes Mal leer, wenn ich euch zusammen herumalbern sehe und all das und da frage ich mich jedes Mal, wieso ich eigentlich noch in der Band bin? Wenn ihr Vier sowieso sehr oft alleine was miteinander unternimmt“, erwiderte Howie und wirkte traurig dabei.
„Das ist doch bescheuert Howie!“, schrie Nick schon fast.
„Egal was du, oder die anderen noch sagen ich bleibe bei meiner Entscheidung“, erwiderte Howie.

Nick schüttelte daraufhin nur den Kopf, verließ Howie‘ s Zimmer und knallte die Tür dabei zu.


*****


„Und?“, fragte Kevin, als Nick wieder zurück war.
„Nichts und. Er bleibt bei seiner Entscheidung“, erwiderte Nick und setzte sich wütend auf seinen Stuhl.
„Dann sollten wir seine Entscheidung akzeptieren. Wenn er uns verlassen möchte, dann sollten wir ihn nicht daran hindern auch, wenn es uns schwer fällt“, sagte Kevin ruhig.
„Nein Kevin das geht nicht“, erwiderte Nick sofort.
„Und warum nicht?“, wollte Kevin wissen.
„Schon vergessen? Wir wollen nach der DNA Tour ein weiteres Album und außerdem noch ein Weihnachtsalbum aufnehmen und“, doch Nick wurde unterbrochen:„Nick es bringt nichts, wenn wir gewaltsam Howie zum Bleiben zu überreden. Wir sollten es einfach respektieren“, sagte Kevin.
Nick schüttelte wütend den Kopf:„Das ist scheiße genau, wie bei dir damals Kevin. Wenn wir Fünf nicht komplett sind, dann…“.
„Dann was?“, wollte A.J. wissen.
„Dann können wir ja auch alle gehen“, meinte Nick.
„Dein ernst jetzt?“, sagte A.J.
„Was? Ihr wisst doch, dass wir zu viert nicht funktionieren was bringt es dann, wenn wir dann überhaupt weitermachen“, erwiderte Nick.
„Wir waren schon mal bei diesem Punkt und wir sollten die Entscheidung von Howie wie Kevin sagte respektieren Nick das, haben wir bei dir doch auch gemacht, als du auch mal solo versucht hast“, erinnerte A.J. seinen Freund.
„Ja, aber das habe ich neben den Backstreet Boys neben her gemacht und…Brian jetzt sag doch auch mal was“, wandte sich Nick an seinen besten Freund, welcher gerade einen Schluck Tee nahm.
Nun sahen alle zu Brian, der wiederum von einem zum anderen sah.
„Ehm naja also…Kevin hat Recht Nick. Es bringt nichts, wenn wir Howie versuchen zum blieben zu überreden. Wir sollten jedem die Chance geben eine Pause einzulegen“, sagte Brian.
„Er will aber keine Pause Brian, sondern…er will für immer weg“, korrigierte Nick seinen Freund.
„Nick ich weiß, dass dir das nicht gefällt, aber“, doch Brian wurde von Nick unterbrochen:„Ihr seid doch alle“, doch da eilte Nick schon aus dem Raum und knallte die Tür dabei laut zu.

„Oh man der Kleine ist ja mal wieder voll in Fahrt“, sagte A.J.
„Das kannst du laut sagen“, lachte Kevin.
„Naja, weil Nick sich so gefreut hat, dass wir Fünf nach langer Zeit wieder zusammen sind seit 2014 und das jetzt wieder einer gehen möchte, dass findet Nick natürlich nicht so gut, da er mit uns allen zusammen die Alben aufnehmen will“, sagte Brian.
A.J. seufzte:„Und was machen wir jetzt?“.
„Ich gehe mal zu ihm“, sagte Brian und folgte seinem Freund.


*****


Brian musste nicht lange nach Nick suchen. Sein bester Freund saß draußen auf einer Bank.
Ohne ein Wort zu sagen, setzte sich Brian neben Nick auf die Bank.
„Das ist doch scheiße“, murmelte Nick.
„Ich finde das auch nicht so toll Nick, aber dennoch sollten wir Howie‘ s Entscheidung respektieren“, sagte Brian.
„Aber…man die Backstreet Boys gibt es nur zu fünft! Wie bei Kevin damals, es wird was fehlen und ich habe so viele tolle Ideen für neue Songs…ich habe in den Songs auch die Parts von euch schon miteingebaut und jetzt?...jetzt will Howie weg das geht gar nicht“, erwiderte Nick verständnislos.
Brian legte einen Arm um seinen besten Freund und eine Weile herrschte nur Stille.
„Wir kriegen das schon irgendwie hin Nick“, meinte Brian.
„Wenn du meinst“, murmelte Nick nur.


*****


Etwas später saßen die Backstreet Boys wieder am Tisch beisammen, aßen dabei Spaghetti und alle sahen zu Howie.

„Man Jungs guckt mich nicht so an. Es tut mir leid, aber“, fing Howie an, aber Nick unterbrach ihn:„Wenn du es wirklich willst dann, dann ist das so“.
Nun sah Howie zu Nick, denn mit so etwas hatte er nicht gerechnet, da Nick ihn zuvor noch angemeckert hatte:„Äh geht es dir gut Nick?“, fragte Howie etwas verwirrt.
„Wieso?“, wollte Nick wissen.
„Naja vorhin wolltest du mich noch umbringen“, erinnerte Howie Nick.
„Ich bin auch noch sauer, aber die anderen haben Recht. Wir sollten jedem die Chance geben eine Pause, oder Ausstieg, oder was auch immer zu bekommen“, erklärte Nick.
Etwas ungläubig sah Howie Nick an:„Äh…danke, Nick“.

„Nur eine Frage noch“, sagte Nick.
„Ich wusste es, dass dies noch nicht alles war“, erwiderte Howie.
„Was ist mit unseren neuen Alben?“, fragte Nick.
„Was das angeht…die Alben werde ich mit euch machen, aber alles, was danach kommt, das müsst ihr alleine machen“, antwortete Howie.
Nick glaubte sich verhört zu haben, bevor er sich schließlich erhob und Howie stürmisch umarmte.
„Wow nicht so stürmisch Kleiner“, meinte Howie.
„Ich könnte dich knutschen Alter“, grinste Nick.
„Ne lass mal“, erwiderte Howie sofort.
„Finde ich toll Howie, dass du die Alben noch mit uns machen wirst“, lächelte Kevin.
„Naja bedankt euch bei Nick, er ging mir auf die Nerven“, sagte Howie.
„Ich sollte das wirklich öfters machen“, grinste Nick.
„Aber wie erwähnt, nach den Aufnahmen der Alben, müsst ihr alleine weiter machen“, erinnerte Howie seine Freunde und sah die Jungs an, die daraufhin nickten.
„Und Howie“, sagte Kevin auf einmal.
„Ja?“, erwiderte Howie.
„Du bist natürlich jeder Zeit immer wilkommen“, sagte Kevin.
„Danke“, erwiderte Howie.



*****


Nach der DNA World Tour, befanden sich Kevin, A.J., Howie, Nick und Brian wieder im Tonstudio, um ein weiteres neues Album, sowie ein Weihnachtsalbum aufzunehmen, aber danach waren die Backstreet Boys wieder nur zu Viert.


*****


Während Howie seine Zeit mit seiner Familie genoss, hatten auch Kevin, A.J., Nick und Brian eine kurze Pause eingelegt, da es ohne Howie nicht das Gleiche war, das war bei Kevin damals genauso…denn irgendwie fehlte etwas.

Ein Jahr später, nachdem Howie sein Ausstieg bekannt gab, trafen sich die üblichen vier Backstreet Boys, da sie vorhatten eine Tour zu machen auch, wenn es ohne Howie komisch war, wollten die Vier trotzdem eine Tour denn das, hatten sie damals, als Kevin die Band verließ auch getan.

Nachdem die Tour beschlossene Sache war, kehrten sie zunächst wieder nach Hause zurück.


*****


Und dann war es wieder soweit…ein halbes Jahr später, nachdem sich Kevin, A.J., Nick und Brian getroffen hatten, da sie wieder auf Tour gehen wollten, befanden sich die Jungs nun wieder auf Tour angefangen natürlich wieder in Deutschland in dem Land, wo ihre Karriere so richtig begann.

Gerade positionierten sich die vier Backstreet Boys für eins ihrer neuen Songs, als das Publikum auf einmal kreischte.

Die Jungs sahen sich verwirrt an, ehe sie sich umsahen und schließlich weite Augen bekamen, denn plötzlich stand Howie auf der Bühne.

Sprachlos sahen Kevin, A.J., Brian und Nick zu Howie, der sich nun an das Publikum wandte.

„Wie ihr wisst, hatte ich vor knapp einem Jahr mein Ausstieg aus der Band verkündet um mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen, aber…aber mir fehlen diese Jungs…dabei deutete Howie mit einer Handbewegung auf seine  Freunde…mir fehlen diese Jungs einfach viel zu sehr und…genau wie meine Freunde, liebe ich es zu singen und deswegen kann ich zu euch allen nun sagen…Howie is back“, verkündete Howie.

Kurz herrschte Stille.

Kevin, A.J., Brian und Nick sahen sich an und wussten erst nicht, ob sie richtig gehört haben, aber als ihre deutschen Fans schließlich applaudierten, begriffen die Vier, dass sie richtig gehört hatten…Howie war wieder zurück bei den Backstreet Boys.

Nun drehte sich Howie zu seinen Freunden um.

Der Erste, der auf Howie zukam und ihn umarmte, war Nick.

„Welcome back Bro“, grinste Nick und drückte Howie so fest an sich, wie er konnte.

Nun kamen auch Kevin, A.J, und Brian, drückten Howie ebenfalls an sich, bevor sie schließlich zu fünft einen der neusten Songs präsentierten.

Wieder einmal waren ihre Fans aus dem Häuschen, aber auch Kevin. A.J., Nick und Brian waren aus dem Häuschen, denn sie waren wieder zu fünft und somit waren die Backstreet Boys wieder komplett und darüber freuten sich die Jungs. Alle wussten, dass jeder in der Band die Chance bekommen sollte auch mal abseits der Backstreet Boys etwas anderes machen zu dürfen sei es eine etwas längere Pause, ein Ausstieg, eine Solo-Karriere oder, was auch immer, aber eines wussten Kevin, A.J., Howie, Nick und Brian…die Backstreet Boys würde es solange wie sie konnten, immer wieder zu fünft geben!
Review schreiben