Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der neue Component

von Knirps
GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Electra Joule Volta Wrench
06.01.2020
18.01.2020
7
5.608
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
09.01.2020 638
 
Irgendwie hatte ich das Bedürfnis aus dem Essen eine Schlacht zu machen.

Am Esstisch breitete sich angespannte Stille aus. Electra hatte sich noch nicht bewegt, er saß noch immer mit verschränkten Armen da und stierte auf den Korb mit den von Wrench frisch gebackenen Brötchen, schien jedes einzelne zu analysieren. Killerwatt sah sich um und bemerkte dass er der Einzige war, der die Situation mehr als nur unangenehm fand. Tatsächlich schien das hier Alltag zu sein, denn die anderen saßen zwar auch still, aber dennoch entspannt da und schienen sich auf irgendwas innerlich vorzubereiten.

Plötzlich schnellte Electras Hand vor und tauchte in den Brötchenkorb ein, zog das wahrscheinlich wohlschmeckenste Brötchen hervor: es war goldbraun, wohl geformt und schien noch dazu ein luftiges Innenleben zu besitzen.
Als wäre damit ein Startschuss gefallen stürzten sich die Components mit einem Kampfschrei auf die Brötchen. Völlig geschockt von der plötzlichen Inzivilisiertheit sah Killerwatt einfach nur zu, wie ein leckeres Brötchen nach dem anderen aus dem Korb verschwand. Zurück blieb nur eines - klein, scheinbar aus den Teigresten gemacht, dunkelbraun, beinahe schon schwarz.
In dem Moment realisierte er, was hier gerade passiert war: der Kampf um das beste Brötchen. Und er, der unerfahrene Neue, hatte definitiv verloren.
Etwas argwöhnisch sah Killerwatt die anderen Components an, welche ihn grinsend ansahen. Dann griff er nach dem letzten, offensichtlich qualitativ schlechtesten, Brötchen. Joule, welche rechts von ihm saß, beugte sich zu ihm herüber: "Wrench macht klasse Brötchen, aber mit dem Abschätzen der Teigmenge hat sies nicht so."

Das erklärte einiges. Dadurch dass am Ende nicht mehr genug Teig übrig war wurde das letzte Brötchen klein. Ein kleines Brötchen brauchte im Schnitt nicht so lange im Ofen zu liegen wie ein großes, aber wenn Wrench darauf keine Rücksicht nahm verkohlte es eben. Verstehend nickte Killerwat.

Die Stille von Beginn beziehungsweise die mordlüsterne Stimmung danach, beides war weg, nun entwickelten sich Gespräche und alle genossen entspannt ihr erkämpftes Brötchen.
Joule fing an den Neuzugang auszufragen, über seine Vorlieben und Neigungen. Doch der gerade erst gebaute Killerwatt konnte die meisten Fragen einfach noch nicht beantworten da er noch keine Gelegenheit hatte sich selbst auszuprobieren und solche Dinge heraus zu finden. Deswegen änderte sich das Gesprächsthema bald und Joule fing an ihm alle anderen Anwesenden im Raum genauestens vorzustellen.

So erfuhr Killerwatt dass er gleich zwei Wagen ersetzte, welche in einem Unfall ihr Leben lassen mussten. Dass Electra noch vor kurzem eine komplett andere Metallverkleidung hatte, dass die drei ursprünglich aus Santa Fé kamen und dass Joule jahrelang ein Hochspannungswagen gewesen war, bis sie irgendwann genug von ihrer 'langweiligen' Aufgabe hatte und sich zum Sprengstoffwagen umbauen ließ. Das überraschte ihn doch sehr, er hätte nie gedacht dass Wagen ihrer Bestimmung nicht von Anfang an folgten, dass sie sie erst noch finden mussten. Auf seiner überraschten Reaktion hin lachte Joule und beugte sich verschwörerisch noch näher zu ihm - ein Wunder dass dies überhaupt möglich war, Killerwatt hatte schon während der ganzen Konversation das Gefühl dass sie ihm immer näher kam - und sprach besonders leise, damit es sonst keiner am Tisch hören konnte: "Wenn dich das schon schockt, was sagst du dann dazu dass Volta früher einmal die Haustiere von Electra transportiert hat? Erst als wir den Atlantic überquerten kam sie zu ihrer jetzigen Aufgabe als Kühlwagen."
Als hätte Volta den Inhalt ihres Gespräches erraten sah, nein eher stierte, sie Joule warnend an. Unbewusst zog Killerwatt den Kopf ein und rückte ein Stück von Joule ab. Er wollte es sich nicht gleich schon am ersten Tag mit einem aus dem Team verscherzen.

Glücklicherweise erhob Electra in dem Moment das Wort: "Killerwatt, du würdest alles für mich tun, richtig?" fragte er lauernd.
Den Rücken straffend richtete er sich sofort auf und nickte bestätigend.
"Dann begleitest du heute Joule und Volta zum einkaufen."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast