Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der neue Component

von Knirps
GeschichteFreundschaft / P12 / Gen
Electra Joule Volta Wrench
06.01.2020
18.01.2020
7
5.608
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
06.01.2020 382
 
So langsam habe ich mich genug belesen, dass ich es wagen kann, meine zweite Geschichte im StEx-Versum zu veröffentlichen.
Diese Geschichte kann als Fortsetzung zu "Time of Changes" gesehen werden, es ist aber nicht notwendig diese vorher zu lesen, denn wofür gibt es hier sonst einen Rückblick, für euch bereitgestellt von Joule, dem wohl explosivsten Component der Geschichte:

Meensch, das war vielleicht eine Woche. Wer hätte ahnen können dass es so schlimm werden würde?
Aber halt, ich sollte vielleicht von hinten anfangen, ich mein, Dynamit entzündet man auch nicht in der Mitte.
Alles begann - vor nicht allzu langer Zeit - in unserem schönen Depot. Wie immer wurden wir morgens von Electra geweckt, welcher wie immer ein riesiges Tohuwabohu im Badezimmer veranstaltete, bevor er auf seine morgendliche Trainingsrunde fuhr. Alles wie immer. Nachdem wir dann alle wach waren - der kleine süße Pursey durfte immer etwas länger schlafen - und einer nach dem anderen das Badezimmer blockiert hatte, saßen wir gemeinsam in der Küche und warteten mit dem Frühstück auf unsere herzallerliebste E-Lok.
Natürlich hätten wir auch einfach anfangen können, aber er ist ein kleines bisschen eigen und irgendwie haben wir uns daran gewöhnt, ihm die Ehre zu überlassen als erstes nach dem besten Brötchen zu greifen. Hab ich schon erwähnt dass Wrench eine ganz passable Bäckerin ist? Nein? Nun, jetzt hab ichs ja.
Auf jeden Fall, nach dem Frühstück, das im Übrigen ausfiel weil Herr Electra schlechte Laune vom feinsten hatte, machten wir uns an unsere Tour, die uns Control heute wieder aufgedrückt hatte.
Eigentlich lächerlich dass der Zug der Zukunft genau so viel schuften muss wie diese herkömmlichen Diesel- und Dampfzüge.
Tja, und dann isses passiert.
Wir sind gefallen.
Buchstäblich sogar, eine ganz fiese Brücke runter.
Electra hat sich die Beine komplett zerballert, mich, Wrench und Volta hat es Gott sei Dank verschont, unser Fall wurde von ein paar Bäumen gebremst, aber Krupp und der kleine Pursey...

Totalschaden.

Aber so richtig.

Die Mechaniker konnten uns wieder zusammen flicken, haben uns dabei gleich ein neues Aussehen verpasst, aber unsre beiden Jungs waren nicht mehr zu retten.

Tja, nun sind wir in der Gegenwart angekommen.
Aus Krupp und Purse haben sie nämlich einen neuen Waggon kreiert. Der soll heute nun bei uns einziehen.
So ein bisschen skeptisch bin ich ja schon...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast