Tägliche Herausforderung: Der Herr der Ringe

GeschichteAllgemein / P12
06.01.2020
20.10.2020
289
87.252
16
Alle Kapitel
734 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
18.10.2020 224
 
Eine Idee von Miwa86. Ich hoffe, meine Umsetzung gefällt dir.
**********************************************************************************************************************
In Minas Tirith waren die Menschen überrascht, als die Angriffe auf die Stadt erst weniger wurden und schließlich ganz aufhörten. Thorongil musste viel Überzeugungsarbeit leisten, damit Gondor keinen Gegenangriff startete. Am Ende gab Aragorn sich zu erkennen und bestieg den Thron, damit die Friedensverhandlungen stattfinden konnten. Erst langsam setzte sich bei den Bewohnern von Minas Tirith die Erkenntnis durch, dass auf der anderen Seite des Gebirges ebenfalls Menschen mit Familien lebten und nicht nur blutrünstige Ungeheuer.

Die ersten Unterhändler trafen sich weitab der Zivilisation auf einem weiten Feld, so dass ein Hinterhalt unmöglich war. Hier wurden erste Gespräche geführt, wo, wann und mit wie vielen Soldaten sich die Herrscher der Länder treffen könnten. Gegenseitiges Misstrauen und unterschiedliche kulturelle Hintergründe erschwerten die Verhandlungen.

Doch schließlich war es so weit: Nach einem ausgeklügelten System bauten die beiden Länder eine Zeltstadt in der die Herrscher, einige Soldaten, Heiler und Schreiber während der Verhandlungen wohnen konnten. Etwas entfernt gab es Unterkünfte für Köche und einfache Bedienstete. Aufgrund der angespannten Lage war das Lagerleben bis ins kleinste Detail geregelt.

Das mit Spannung erwartete erste Aufeinander Treffen der Staatsoberhäupter verlief erstaunlich formlos. Aragorn und Sauron starrten sich einen Moment an, rieben sich die Augen und meinten synchron „Was macht Ihr denn hier?“ Die restlichen Verhandlungen waren nur noch Formsache.
Review schreiben