VIVA-Preisverleihung 2019

GeschichteHumor, Parodie / P12
Benedikt Huber Katharina Cordula "KayC" Schneider Kira Beckmann Richard "Ringo" Beckmann Roswitha "Rosi" Küpper-Pütz Tobias Lassner
01.01.2020
01.01.2020
1
9024
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
 
In einem Forum werden alljährlich die über das Jahr vergebenen VIVAs gezählt. Ich habe dieses Jahr wieder die Preisverleihung übernommen und sie wie letztes Jahr in der Schillerallee stattfinden lassen. Um die Verleihung zu lesen, muss man das Forum nicht kennen.

Disclaimer: Alle hier auftauchenden Figuren gehören UFA-Serialdrama. Es wird kein Profit damit gemacht und ist zum reinen Vergnügen der Forenmitglieder. Der Text darf in kein anderes Forum/keine andere Plattform oder soziale Netzwerke kopiert werden.
---------------------------------

VIVA-Preisverleihung 2019

31.12.2019 19:45 Uhr

Gut gelaunt betreten Tobias, Vivien und Stinker den Innenhof. Vivien hat sich bei Tobias eingehakt und Stinker läuft aufgeregt vor ihnen her. Mitten im Hof beginnt er plötzlich zu ziehen und aufgeregt zu bellen. Er entwischt Tobias und läuft freudig auf die blond gelockte Frau zu, die jetzt am Hoftor auftaucht. Sofort hockt diese sich hin, um ihn ebenso freudig zu begrüßen. "Da bist du ja mein Stinkerle, na, freust du dich auch, mich zu sehen?"

Stinker jault zustimmend und KayC sieht zu Tobias und Vivien auf. "Ich bin doch pünktlich, oder?"

Tobias nickt. "Wie die Maurer." Vivien sieht zwischen den beiden hin und her, während KayC jetzt aufsteht und mit Stinker auf sie zukommt. Vivi stupst Tobias an. "Ist das nicht deine Ex? Diese Katie?"

"KayC", verbessert diese sie und nimmt elegant die Sonnenbrille vom Gesicht. Dann umarmt sie zu Viviens Missfallen kurz Tobias. "Wie geht´s dir? Schaffst du das heute Abend?"

"Als würde ich m...mir das entgehen lassen", erwidert Tobias mit einem Grinsen. Vivien hat immer noch die Stirn gerunzelt. "Könnt ihr mir mal bitte sagen, was hier gespielt wird?"

Tobias lächelt schief. "KayC das ist Vivien, die neue Frau an meiner Seite, Vivien, das ist KayC, meine Co-Moderatorin für heute Abend."

Während KayC ihr mit einem entwaffnenden Lächeln die Hand hinhält, sieht Vivien stirnrunzelnd zu Tobias. "Aber ich hätte dir doch helfen können, dafür hätte doch nicht diese Social-Media-Tusse aus den USA kommen müssen."

KayC nimmt ihre Hand wieder runter und verschränkt die Arme, während Tobias versucht sich Vivien zu erklären. "KayC hat schon vor Wochen gefragt, ob sie helfen kann und es hat nichts dagegen gesprochen."

"Außer vielleicht, dass ich jetzt deine Freundin bin und nicht sie", entgegnet Vivien.

"Also mal ganz ehrlich, nur weil du die Freundin vom Kotzmeister bist, heißt das nicht automatisch, dass du gut moderieren kannst", mischt sich KayC jetzt ein, "das finden übrigens auch die Hörer von T-Time. Selbst diese Oma Rosi hat es mehr drauf, als du."

Wütend sieht Vivien zu Tobias. "Stimmt das?" Tobias hebt abwehrend die Hände und räuspert sich. "Ähm, na ja, KayC hatte schon ein paar Fans mehr als du..."

"Pfff", ist von KayC zu hören, "ein paar ist ja wohl stark untertrieben."

Vivien fixiert KayC wütend, aber ehe sie antworten kann, betreten Ringo und Easy den Hof und sofort ist KayC damit beschäftigt, die beiden freudig zu begrüßen.

Vivien wirft mit verschränkten Armen einen Seitenblick auf Tobias und dieser sagt zu ihr gebeugt leise. "Jetzt sei nicht beleidigt. Kay...C hat gefragt, als wir noch gar nicht zusammen waren. Und ich weiß halt, dass sich hier einige freuen werden, sie zu sehen." Er deutet mit dem Kopf auf Ringo und Easy, die mit KayC gemeinsam lachen.

"Du auch?", fragt Vivien nicht mehr ganz so missmutig.

Tobias hebt die Schultern und grinst. "Sie ist halt KayC, der Abend wird bestimmt lus...tig - auch für dich."

Vivien kann ein kleines Lächeln nicht unterdrücken. "Na gut, es soll ihr vergönnt sein, aber von dir hat sie die Finger zu lassen."

Tobias quittiert das mit einem schiefen Grinsen. In diesem Augenblick tritt Kira aus dem Treppenhaus in den Hof. Sie war schon am Mittag angereist. "Gibt´s hier was umsonst oder warum steht ihr hier alle rum?"

Sie geht zu Ringo und hakt sich bei ihm unter, während sie KayC die Hand hinstreckt. "Hey, ich bin Kira, seine große Schwester", sie deutet mit dem Kopf auf Ringo, "du bist KayC, nicht wahr? Ich kenne deinen Kanal. Hast du nicht mal Lust ein paar Taschen von mir vor zu stellen?"

Easy verdreht die Augen und tippt Ringo an. "Komm, wir sollten langsam los. Es ist gleich acht." Das reicht, um die Truppe in Bewegung zu setzen, während Kira und KayC sich immer noch angeregt unterhalten.

***

Wie im Jahr zuvor steht das Podest auf der Schilleralle und es stehen zwei Kisten mit Preisen bereit. Tobias betrachtet sie mit Vorfreude. Er ist froh, dass er fit genug ist, wieder die "netten" kleine Preise übergeben zu dürfen.

Jetzt kommen auch langsam die restlichen Bewohner der Schillerallee zusammen. Sina trägt ein eingerahmtes Bild von Irene vor sich. Britta begleitet Robert, dem man ansieht, dass er nicht sonderlich viel Lust auf die Veranstaltung hat. Aber Britta war der Meinung gewesen, dass es ihm gut tun würde, mit raus zu kommen.

Tobias besteigt gefolgt von KayC das Podest und greift nach dem Mikrofon und dem Umschlag. Beides liegt auf einer der Kisten. Er gibt das Mikro an KayC weiter und reißt freudig den Umschlag auf. Dieselben Karten, wie vom Vorjahr kommen zum Vorschein und er legt den Umschlag zur Seite, während KayC und er jetzt Karten und Mikro tauschen.

Tobias schaltet es ein und räuspert sich. "Guten Abend liebe Schillerpalme, äh -allee. Ich habe die Freude euch mit meiner grandiosen Co-Moderatorin KayC", er deutet auf sie und sie winkt, "die VIVA-Charts aus dem Forum für dieses Jahr zu präsentieren und euch viele ent...zückende", breites Grinsen, "kleine Preise zu überreichen."

"Du hast aber versprochen, dass ich die ersten beiden Plätze moderieren darf", wirft Kira aus dem Publikum ein.

Tobias verdreht gutmütig die Augen. "Aber ja doch." Er sieht zu KayC und sie reicht ihm die erste Karte. "Also, dann wollen wir mal sehen, wer der erste, äh, natürlich der letzte ist." Mit einem breiten Grinsen sieht er auf die Karte. "Letztes Jahr noch mit 15 VIVAs auf Platz 13, dieses Jahr mit ganzen fünfzig, Entschuldigung, fünf VIVAs auf dem letzten Platz: Rufus Sturm."
Rufus grinst wie ein guter Verlierer und besteigt das Podest, während KayC in der Kiste wühlt und mit einem Buch in der Hand zu ihnen tritt. Tobias übernimmt es und beginnt bei dem Titel breit zu grinsen. "Ich würde sagen, genau die richtige Lek...türe für Sie: 'Münchhausen: Die Wahrheit über das Lügen'. Die Forenleuten kennen das Buch übrigens nicht, aber sie fanden den Titel so richtig passend." Er hebt die Karte. "Steht hier."
Dann überreicht Tobias mit einem freundlichen Grinsen das Buch. Rufus dreht es mit einem verlegenen Grinsen in Händen und sieht auf. "Na, also, dann sage ich wohl mal danke." Er hebt kurz die Hand und verlässt das Podest.

Mit ernstem Gesicht reicht KayC Tobias die nächste Karte. Als dieser den Namen darauf sieht, wird auch er sofort ernst. "Letztes Jahr mit 20 VIVAs auf Platz 11, dieses Jahr mit 5 VIVAs ebenfalls auf dem letzten Platz: Irene Weigel." Tobias sieht auf. Im Publikum haben einige die Lippen zusammen gepresst. KayC hat ein Blatt aus der Kiste gefischt und reicht es Tobias. Dieser überfliegt es kurz und richtet sich dann an das Publikum: "Die Fo...renmitglieder haben einen Brief an Irene geschrieben. Möchte jemand von den Angehörigen ihn vorlesen?"
Sina tritt vor. "Ja, ich." Immer noch Irenes Bild im Arm haltend, steigt sie auf das Podest und lässt sich von Tobias das Mikro geben, während er ihr das Blatt hinhält. Sie blinzelt die ersten Tränen weg, während sie liest: "Liebe Irene. Da du dieses Jahr so lange weg warst, konnten wir dir nicht viele VIVAs geben. Dabei hast du dir in 25 Jahren Unter Uns bestimmt sehr viele verdient. Du warst manchmal in deiner Art drüber, aber du hast immer hinter deiner Familie gestanden und die Hand über sie gehalten. Besonders mit Robert haben wir dich gerne gesehen und dir das neue Glück gegönnt. Dass deine Rückkehr aus Asien kein Wiedersehen, sondern ein Abschied ist, tut uns sehr leid. Manche von uns kennen dich erst seit ein paar Jahren, andere seit 25 Jahren. Und den meisten von uns wirst du sehr fehlen. Wir danken dir für die Jahre, die wir dich begleiten durften und sagen Adieu, Leb wohl, Auf Wiedersehen. Die Forenmitglieder."
Sina gibt Tobias das Mikro zurück, um sich die Tränen aus dem Gesicht zu wischen. Dieser faltet den Brief und hält ihn ihr hin. Sie versucht unter Tränen zu lächeln und verlässt mit einem kleinen Danke und dem Brief die Bühne.

Jetzt übernimmt KayC das Mikro und die nächste Karte. "Letztes Jahr mit 28 VIVAs auf Platz 7, dieses Jahr mit 7 VIVAs auf Platz 14: Andrea Huber. KayC sieht sich suchend um und lächelt dann, als sie Andrea samt Valentin und Kinderwagen entdeckt. "Und offenbar ist sie extra mit Kind und Kegel angereist, um...", sie sieht sich zu Tobias um, der ihr grinsend die Preise überreicht. Irritiert betrachtet KayC sie, während Andrea jetzt mit einem Lächeln die Bühne betritt. "Also ja...", beginnt KayC, "ich sage dann mal Herzlichen Glückwunsch."
Mit einem übertrieben freundlichen Lächeln überreicht sie Andrea einen Fruchtzwerg und ein Deo. Jetzt sieht auch diese irritiert aus und runzelt die Stirn. Tobias beugt sich zu ihnen und erklärt mit einem verschmitzten Grinsen. "Sagt man nicht 'Lügen stinkt' und 'Lügen haben kurze Beine'? Also ich an Ihrer Stelle, würde beides verwenden." Andrea presst kurz die Lippen zusammen und sieht auf die beiden Sachen. Schließlich sieht sie auf. "Naja, wenigstens ist es meine Marke und über den Fruchtzwerg wird sich Niklas freuen." Sie schüttelt den beiden die Hand und verlässt die Bühne.

KayC lässt sich von Tobias die nächste Karte geben und wirft einen Blick darauf, bevor sie sich wieder an das Publikum wendet. "Letztes Jahr mit 20 VIVAs auf Platz 11, dieses Jahr mit 9 VIVAs auf Platz 13: Paco Weigel." Paco betritt das Podest mit einem freundlichen Lächeln und KayC überreicht ihm das Buch, das sie zuvor von Tobias bekommen hat. "Ausgezeichnete Wahl für jemanden, der die ersten 16 Jahre übersprungen hat und gleich Vater einer Teenie-Tochter geworden ist", sagt sie.
Paco grinst und umarmt sie kurz, bevor sie ihm das Buch übergibt. Während er das Podest verlassen will, wendet sich KayC ans Publikum. "Für alle Neugierigen: Paco hat das Buch ‚Das Pubertier’ bekommen." Mit einem kurzen Lachen hält Paco das Buch hoch. Nur Leni versteht nicht, was daran so witzig ist. "Was sind denn das für Preise", fragt sie ihn, als er wieder neben ihr steht. Er grinst. "Die musst du mit Humor nehmen. Bin mal gespannt, was sie sich für dich ausgedacht haben." Leni zieht ein Gesicht. "Ich nicht."

Tobias ist an der Reihe und sieht auf die nächste Karte. "Als nächstes haben wir einen Neueinstieg: Mit 9 VIVAs steigt Leni Schäfer ebenfalls auf Platz 13 in die VIVA-Charts ein. Wie der Vater so das Fohlen, äh, die Tochter."
Leni rührt sich nicht vom Fleck und Paco stupst sie mit der Schulter an. "Jetzt geh schon. Da müssen wir alle durch." Leni zieht die Stirn in Kraus. "Ich will aber nicht so einen komischen Preis." Paco stupst sie noch mal liebevoll an. "Und ich will keine Tochter, die keinen Humor hat." Leni verdreht die Augen und macht sich dann mit einem Seufzen auf in Richtung Podest.
Sie wird bereits von Tobias mit einem Messingschild in der Hand erwartet. Er reicht ihr die Hand, um sie hoch zu ziehen und überreicht ihr dann mit einem "Herzlichen Glückwunsch" das Schild. Leni sieht nur kurz darauf und macht sich dann schnell vom Acker. "Was steht denn jetzt drauf?", will Ringo aus der hinteren Reihe wissen. Tobias grinst: "Achtung verliebte Bulliflüsterin." Paco grinst sie an. "Ich wette, das hängt demnächst an deiner Tür." Leni kräuselt die Lippen, aber in ihren Augen sieht man ein Grinsen.

Tobias hat in der Zwischenzeit mit einem Lächeln auf die nächste Karte geblickt und sieht zu Vivien. "Letztes Jahr mit 10 VIVAs auf Platz 15, dieses Jahr mit einem VIVA mehr auf Platz 12: Vivien Köhler." Sie erwidert sein Lächeln und kommt schwungvoll auf das Podest. "Ich hoffe, es ist nicht wieder so ein spießiger Lappen", sagt sie.
Tobias grinst und lässt sich von KayC etwas in die Hand drücken. Er zieht kurz die Stirn in Kraus, reicht es aber dann vergnügt weiter an Vivien. Diese dreht das Stofftier irritiert in Händen. "Was soll ich denn damit?" Tobias hebt die Schultern. "Im Gegensatz zu Stinker ist das ein Ra...ssehund. Ich glaube, ein Pit...bull." "Aha", macht Vivien und zuckt dann ebenfalls mit den Schultern. "Na, was soll´s. Der bekommt einen Ehrenplatz in Stinkers Körbchen." Sie umarmt Tobias kurz und verlässt dann das Podest.

KayC steht schon mit dem Mikro und dem nächsten Preis bereit. "Letztes Jahr mit 12 VIVAs auf Platz 14, dieses Jahr zum Glück selbst anwesend, um seinen Preis entgegen zu nehmen, ist ebenfalls mit 11 VIVAs auf Platz 12: Jakob Huber." Dieser löst sich mit einem Lächeln von Saskia und kommt auf die Bühne, um KayC und Tobias die Hand zu schütteln. Dann hält KayC das dunkelblaue T-Shirt hoch, damit alle den Schriftzug sehen können: 'Hier kommt der Superbulle.' Sie grinst. "Ich bin aber nicht sicher, ob die das ernst meinen." Jakob hebt humorvoll die Schultern. "Ich weiß ja auch so, dass ich ein guter Polizist bin, da kann ich so was ab." KayC hebt die Augenbrauen, sagt aber nichts und Tobias zuckt mit einem schiefen Grinsen mit den Schultern. "Dann viel Spaß damit." Jakob lässt sich das T-Shirt aushändigen und hebt kurz die Hand, bevor er das Podest verlässt.

KayC sieht auf die nächste Karte und man kann sehen, dass sie sich über den nächsten Platz freut: "Letztes Jahr mit 29 VIVAs auf Platz 6, dieses Jahr mit 15 VIVAs auf Platz 11: Saskia Huber." KayC runzelt die Stirn und sieht zu Saskia, die bereits auf dem Weg zum Podest ist. "Du hast dieses Jahr eindeutig zu viel in der Backstube gestanden - sonst hättest du mehr VIVAs bekommen." Saskia hebt mit einem schiefen Lächeln die Schultern und umarmt KayC. "Ich hatte letztes Jahr genug Action. Da stehe ich gerne mal nur in der Backstube."
Grinsend tritt Tobias jetzt zu ihnen und hält Saskia ihren Preis hin. "Und jetzt frag mich bitte nicht, was das soll", sagt er. Mit gerunzelter Stirn nimmt Saskia das eingeschweißte Shirt entgegen. KayC sieht neugierig darauf. "Da steht 'Extra geruchserhaltend eingeschweißt'." Die Furchen auf Saskias Stirn werden tiefer.
"Gib mir das mal." Benedikt war auf das Podest gekommen und streckt nun die Hand danach aus. Sauer sieht er von dem Shirt auf. "Das ist wirklich unerhört. Neulich stand so eine dubiose Gestalt im schwarzen Umhang vor meiner Tür. Ich dachte, dass er...sie, was auch immer, die Sachen an irgendwelche verrückten Japaner verscherbelt. Ich habe einen guten Preis dafür bekommen. Hätte ich gewusst, dass es für einen so geschmacklosen Scherz ist..." Er war wirklich aufgebracht. "Ich hoffe, du erlaubst mir, das zu entsorgen." Saskia nickt nur, sie ist ziemlich bleich geworden. KayC streicht ihr aufmunternd über den Rücken.
"Also vielleicht...", beginnt Tobias und bekommt dafür aber von KayC einen bösen Blick zugeworfen. Diese wendet sich wieder Saskia zu, während sie eine Spange aus ihrem Haar fischt. "Komm, es ist zwar nicht viel, aber die kannst du haben." Sie hält ihr die Spange hin. "Die kommt wirklich von Herzen." Saskia versucht ein schiefes Lächeln und umarmt KayC dankbar. Danach kehrt sie ins Publikum zurück. Dass Jakob ihr den Arm um die Schultern legt, kann sie nur unter Anspannung zulassen.

Jetzt übernimmt Tobias wieder. "Letztes Jahr mit 15 VIVAs auf Platz 13, dieses Jahr mit 16 VIVAs auf Platz 10: meine liebe Kollegin Eva Wagner." Stolz erhobenen Hauptes betritt Eva das Podest. Tobias dreht sich zu KayC und kann sich ein kurzes Auflachen nicht verkneifen. Breit grinsend dreht er sich zu Eva um und drückt ihr ein Päckchen Tampons, extra groß, in die Hand. "Mit vielen Grüßen von Sandro", zitiert Tobias den Zettel, der an der Packung hängt. Obwohl es fast nicht mehr möglich ist, macht sich Eva noch größer. Sie drückt das Päckchen wieder in Tobias´ Hand. "Das kannst du doch viel mehr gebrauchen. Du hast doch auch regelmäßig deine Tage. Mindestens einmal im Monat. Und diesem kleinen Hemmer kannst du ausrichten, dass er sich ein paar Gleichaltrige zum Spielen suchen soll." Damit stolziert sie vom Podest.

Tobias gibt die Tampons mit einem Grinsen zurück an KayC, die sie wieder in der Kiste verschwinden lässt und sich bereit hält, um den nächsten Preis heraus zu suchen. Tobias wendet sich mit der nächsten Karte in der Hand ans Publikum. "Letztes Jahr mit 12 VIVAs auf Platz 14, dieses Jahr ebenfalls mit 16 VIVAs auf Platz 10: Larissa Huber." Er sieht sich suchend um. "Ist die überhaupt hier?"
"Jap, bin ich", kommt eine Stimme aus dem Publikum und Larissa steigt auf die Bühne. Tobias schüttelt ihr die Hand, während KayC einen großen, globigen Gegenstand anschleppt. Sie betrachtet ihn von allen Seiten. "Was soll das denn sein? Ein Grill?" Tobias legt die Hand auf den Gegenstand und nach einem eingehenden Blick grinst er vergnügt. "Also für mich sieht das aus wie ein Gully", sagt er und sieht dann zu Larissa, "du solltest froh sein, dass er aus Leichtme...metall ist, sonst müsste dich jemand damit nach Stockholm fahren." KayC runzelt die Stirn und sieht zu Larissa. "Naja, dann sage ich mal Herzlichen Glückwunsch." Damit will sie das Teil Larissa in den Arm drücken, aber diese hebt abwehrend die Hände. "Ne, lass mal. Kein Bedarf." Schnell verlässt sie das Podest, kommt aber auf ihrem Weg an Ringo vorbei. "Sehr passend", sagt er und grinst mit Genugtuung. "Leck mich", erwidert sie und geht weiter. Easy sieht fragend zu Ringo, aber dieser schüttelt den Kopf, bevor Easy überhaupt fragen kann.

Kurz darauf steht KayC mit der nächsten Karte bereit. "Letztes Jahr mit 20 VIVAs auf Platz 9, dieses Jahr mit 17 VIVAs wieder auf Platz 9: Ute Kiefer." Ute tauscht ein Lächeln mit Benedikt und kommt auf das Podest, wo KayC sie begrüßt. Breit grinsend tritt Tobias zu ihnen. "Ich wüsste ja schon gerne, womit du dir das verdient hast", sagt er und hält ihr ihren Preis hin. Ute versucht ein Grinsen hinter der Hand zu verbergen und sieht kurz zu Benedikt, der ebenhals amüsiert grinst. Tobias runzelt die Stirn. "Sieht so aus, als wüsste der Herr Huber etwas dazu." Er drückt Ute ihren Preis in die Hand, schnappt sich das Mikro von KayC und hält es Benedikt hin. Doch der schüttelt nur den Kopf und sagt "Kein Kommentar" in das Mikro. Tobias sieht enttäuscht aus und Ute legt ihm die Hand auf die Schulter. "Mach dir nichts draus." Damit verlässt sie das Podest und trägt ihr Heinzelweibchen mit Socke über der Zipfelmütze stolz vor sich her.

KayC und Tobias tauschen einen Blick und Tobias hebt die Schultern. Also fährt KayC fort: "Letztes Jahr mit 12 VIVAs auf Platz 14, dieses Jahr ebenfalls mit 17 VIVAs auf Platz 9: Unser Superschrauber Bambi 'Benno' Hirschberger." Bambi gibt Amelie an Robert weiter und betritt das Podest. Tobias reicht KayC eine eingerollte Fußmatte. Neugierig entrollt diese sie und zeigt sie Bambi und dem Publikum. Tobias steht mit verschränkten Armen neben ihnen. "Soso, du bist also Villenbe...sitzer des Jahres", kommentiert er grinsend, "ich wusste gar nicht, dass dein Haus eine Villa ist." Bambi greift nach der Fußmatte. "Ist es auch nicht, Mann. Man kann sich ja mal vertun. Aber eine Fußmatte brauch ich trotzdem für´s Haus und die tut´s auch." Mit einem kurzen Lächeln hebt er die Hand und verlässt das Podest, um Amelie stolz die Fußmatte zu präsentieren.

In der Zwischenzeit hat Tobias von KayC übernommen und sich auf den nächsten Kandidaten vorbereitet. "Ja, dann: Letztes Jahr mit 28 VIVAs auf Platz 7, dieses Jahr mit 20 VIVAs auf Platz 8: Robert Küpper." Dieser brummt erst mal vor sich hin und Rosi stupst ihn an. "Jetzt geh schon."
Auf dem Podest hat KayC Tobias in der Zwischenzeit eine Rolle Papier und einen Umschlag überreicht. "Hoffentlich bekommt er wenigstens dieses Jahr nicht so was unverschämtes", sagt sie. Tobias lächelt schief. "Keine Sorge, das haben sie auch letztes Jahr bei Paco nicht gemacht."
In der Zwischenzeit steht Robert mit verschränkten Armen auf dem Podest. "Was ist es diesmal, Herr Lassner? Ein Wärmepflaster?" "Also...", beginnt Tobias und gibt KayC Mikro und Umschlag, "da steht schon mal 'Für´s Treppenhaus' und es ist..." Er öffnet die Papierrolle und alle können die Collage mit Bildern von Irene sehen. Robert lächelt verhalten und lässt sie sich übergeben. "Danke, die ist wirklich schön." Er will gehen, aber Tobias hält ihn zurück. "Hier ist noch was." KayC hat in der Zwischenzeit den Umschlag geöffnet und übergibt Tobias die Karte daraus. Dieser hebt kurz die Augenbrauen und grinst dann. "Sieht so aus, als würden Sie auch noch einen Gutschein für einmal Wäschebü...bügeln bei Britta bekommen."
"Wie bitte?!", ruft diese empört aus dem Publikum. "Das hat keiner mit mir abgesprochen." "Hattest du nicht neulich diese dubiose Überweisung auf deinem Konto?", fragt Ute spitz, "das wäre zumindest mehr als genug für einmal Wäschebügeln." Britta brummt etwas, verdreht dann die Augen. "Na, gut", sagt sie dann und sieht mit einem schiefen Lächeln zu Robert, "ist ja für einen guten Zweck." Dieser nickt dankend und verlässt das Podest.

Ein spitzbübisches Lächeln erscheint auf Tobias´ Gesicht, als er den nächsten Namen liest. Er hebt den Kopf. "Letztes Jahr noch mit 43 VIVAs auf Platz 2, muss sie sich dieses Jahr mit 21 VIVAs und Platz 7 begnügen: Roswitha Küpper-Pütz." Schadenfroh sieht er sie an. "War wohl nicht Ihr bestes Jahr oder haben Sie Ihre VIVAs an einen der Auf...steiger verkauft?"  Mit einem Schnauben löst sich Rosi von ihrem Sohn und lässt sich von ihm auf das Podest helfen. "Was kann ich denn dafür, wenn das Filmteam mich nicht nach Berlin begleiten will. Wären mein Miro und ich öfters zu sehen, dann sähe das mit Sicherheit anders aus. Und jetzt geben Sie mir schon den leidigen Preis." Tobias bekommt von KayC einen Schein in die Hand gedrückt und sieht mit gerunzelter Stirn darauf, bevor er sich wieder mit einem Grinsen an Rosi wendet. "Ich hoffe, Ihr Graf weiß, dass Sie gerne bei Pferdewetten mitmachen." Rosi schnaubt und reißt Tobias den Schein aus der Hand und sieht kurz darauf. "Das ist ja wohl unerhört, als hätte ich nicht genug Geld." Empört verlässt sie das Podest. "Du setzt wohl lieber auf zweibeinige Pferde", merkt Ute mit einem Grinsen an und kassiert gleich einen bösen Blick von Oma Rosi. Hoch erhobenen Hauptes stellt diese sich wieder neben ihren Sohn.

KayC hat schon den Namen auf der nächsten Karte gesehen und reißt Tobias regelrecht das Mikro aus der Hand. "Ich bin dran." Mit einem Lächeln wendet sie sich ans Publikum. "Letztes Jahr mit 8 VIVAs auf Platz 16, hat er sich dieses Jahr ein gutes Stück nach vorne katapultiert, denn er ist mit 20 VIVAs auf Platz 6: Conor Weigel." Mit einem kurzen Lächeln steigt Conor auf's Podest. Er beugt sich zu KayC, um ins Mikro zu sprechen. "Das hätte ich jetzt nicht gedacht."
KayC lächelt ihn an. "Du bist halt ein bekannter Sportler. Ich drück dir ganz fest die Daumen für nächstes Jahr." "Kannst du gerne machen, aber das mit dem Fußball ist vorbei", erwidert Conor.
KayCs Lächeln verrutscht etwas. "Oh, das ist schade zu hören." Sie dreht sich zu Tobias. "Wo bleibst du denn?" Tobias tritt mit einem verbindlichen Lächeln zu ihnen. "Oh, ich habe nur gedacht, dass ich dich vielleicht nicht beim Flirten stören sollte." Er dreht sich zu Conor. "Vorsichtig verheiratet, nur dass ihr Gatte leider schwul ist. Wahrscheinlich hat sie deshalb Druck." Das bringt ihm einen Rempler von KayC und ein irritiertes "Aha" von Conor ein. KayC stibitzt Tobias Conors Preis und hält ihm die Unterarm große Figur hin. "Endlich mal ein richtig hübscher Preis", sagt sie mit einem Lächeln. Conor betrachtet den Pfau der stolz mit ausgebreiteter Federkrone auf einem kleinen Sockel steht. Er kann sich denken, womit er den verdient hat. "Ja, ganz nett", sagt er zu KayC und nimmt den Pfau an sich, um mit ihm das Podest zu verlassen.

Tobias lugt KayC über die Schulter, sieht den Namen auf der Karte und versucht vergnügt, KayC Mikro und Karte zu klauen. KayC weicht aus und sieht ihn empört an. "Vergiss es, ich bin noch dran." Mit einem Augeverdrehen erkennt Tobias die Niederlage an.
Zufrieden sieht sie auf ihre Karte und wendet sich dann ans Publikum: "Letztes Jahr mit 15 VIVAs auf Platz 13, dieses Jahr mit 25 VIVAs auf Platz 5: Britta Schönfeld."
"Hah, endlich." Sofort schiebt sich Britta nach vorne. KayC hält ihr die Hand hin und schüttelt sie. Dann bekommt sie von Tobias schon einen farbigen Gutschein gereicht. "Ungewöhnlicher Geschmack", kommentiert Tobias, "2x Lasagne mit Chili?" Brittas Gesicht fällt und sie nimmt den Gutschein von KayC entgegen. "Warten Sie", sagt KayC und nimmt ihn noch mal an sich, "da steht etwas auf der Rückseite. 'Damit Sie nicht mehr Schminke mit Chili verwenden müssen. Im Essen brennt es genauso im Mund und ist auch noch gut für die Verdauung'." Kichernd gibt KayC Britta ihren Gutschein zurück. Diese schnappt ihn sich und verlässt das Podest. Unten angekommen zerreißt sie ihn und wirft ihn aus Versehen in Larissas Gully, den Tobias dort abgestellt hatte. Dann stampft sie davon. KayC lehnt sich zu Tobias. "Muss ich das verstehen?" Tobias grinst. "Erklär' ich dir später."

KayC räuspert sich, sieht kurz zu Tobias und will dann einfach dreist fortfahren, doch Tobias kommt ihr in die Quere. Mit einem "Äh, äh, äh" und der ausgestreckten Hand fordert er die Karte und das Mikro. Murrend übergibt KayC beides und Tobias übernimmt. "Letztes Jahr mit 16 VIVAs auf Platz 12, dieses Jahr mit 26 VIVAs auf Platz 4: Sina Hirschberger." Er lächelt sie an und sie kommt zum Podest. KayC drückt ihm derweil einen Schlüsselanhänger in die Hand. Ihr Blick spricht Bände und auch Tobias betrachtet ihn mit einem Stirnrunzeln. In der Zwischenzeit steht Sina mit einem erwartungsvollen Lächeln vor ihm. Tobias lässt den Anhänger erst mal in seiner Hand verschwinden und gratuliert ihr mit einer Umarmung.
Dann räuspert er sich und hält ihr den Anhänger hin. Jetzt runzelt auch Sina die Stirn. Es war eine Figur, die die Hose runter gelassen hatte und den Hintern gut sichtbar rausstreckte. "Vielleicht sind die vom Forum der Meinung, dass du die Hose runter lassen sollst", meint er. KayC wirft ihm einen schockierten Blick zu und er verdreht die Augen. "Im ü...übertragenen Sinn natürlich." Er sieht wieder zu Sina, "aber hast du das nicht eigentlich schon?" "Was weiß ich", erwidert diese und schnappt sich den Anhänger, um dann beleidigt schnell das Podest zu verlassen.

Tobias sieht auf die nächste Karte und nickt. War ja klar, viele Leute sind ja nicht mehr übrig: "Letztes Jahr mit 40 VIVAs auf Platz 3, dieses Jahr ebenfalls mit 26 VIVAs auf Platz 4: Benedikt Huber." Benedikt nickt stolz und betritt das Podest, während Tobias noch mal kurz auf die Karte guckt. "Hier steht noch, dass Sie die meisten VIVAs zu An...fang des Jahres bekommen haben, danach waren Sie dann wohl nicht mehr so beliebt." Benedikt lächelt unverbindlich. "Für Platz vier hat es trotzdem gereicht", erwidert er, "also, wo ist mein Preis?"
KayC überreicht Tobias einen Hefter und dieser betrachtet kurz das Cover, um sich dann mit einem Grinsen an Benedikt zu wenden. "Also das nenne ich mal einen seligen... ich meine, sinnvollen Preis", sagt er und überreicht Benedikt mit einer angedeuteten Verbeugung den Hefter. Dieser sieht nur kurz auf das Cover und hebt den Mundwinkel zu einem unechten Lächeln. "Mal wieder sehr witzig von diesem Forum", sagt er, rollt den Hefter zusammen und macht sich daran, das Podest zu verlassen. "Was ist es denn jetzt?", ruft Easy aus dem Publikum. Tobias grinst: "10 Punkte, warum ich netter zu meinen Mitarbeitern sein sollte." Ein kleines Auflachen ist zu hören und auch Ute versteckt ein Grinsen hinter ihrer Hand, wofür sie von Benedikt, der wieder bei ihr angekommen ist, einen angesäuerten Blick zugeworfen bekommt. Aber sie hebt nur kurz die Schultern. "Die Idee mit der Mappe ist doch von dir selbst", sagt sie amüsiert, "oder willst du denen jetzt Plagiat vorwerfen?" Benedikt schürzt kurz die Lippen. "Schon gut", sagt er dann, "komm lass uns sehen, was die anderen für einen Ramsch bekommen."

Wie sie zuvor, will Tobias einfach fortfahren, aber KayC schnappt sich mit einem "Vergiss es" Mikro und Karte. Sie räuspert sich und liest dann vor: "Letztes Jahr mit 6 VIVAs auf dem letzten Platz ist Till Weigel der Aufsteiger des Jahres und liegt mit 29 VIVAs auf Platz 3." Sina stupst Till mit einem gratulierenden Lächeln an und er macht sich auf den Weg zum Podest. Oben angekommen schüttelt KayC ihm die Hand und dann kommt Tobias auch schon grinsend mit Tills Preis an.
"Ist ja interessant, auf was die Nachbarn so alles stehen", erklärt er und übergibt die vergoldeten Schuhe an KayC. Diese betrachtete sie mit einem Stirnrunzeln. "Die kann man doch gar nicht mehr anziehen." Till muss grinsen. Er hatte schlimmeres erwartet. "Nein, aber sich ins Wohnzimmer stellen", erwidert er mit amüsiertem Sarkasmus. Er streckt die Hand aus und lässt sie sich von KayC aushändigen. "Danke", sagt er mit einem schiefen Grinsen und verlässt das Podest. KayC legt den Kopf schief. "Ist das irgend so ein Fetisch, den ich nicht verstehe?" Tobias hebt die Schultern. "Ich habe absolut keine Ahnung", erwidert er und schnappt sich dann mit einem breiten Grinsen erfolgreich die nächste Karte von KayC.

Sofort greift diese danach. "Hey, ich bin immer noch dran", sagt sie empört. Tobias hält die Karte hoch. "Jetzt kommt aber mein 'Besti'." KayC springt danach. "Das ist mir doch egal. Ich bin dran!" Tobias tritt einen Schritt zurück. "Nichts da, den mache ich." KayC folgt ihm und versucht wieder an die Karte zu kommen. Tobias weicht ihr aus und es beginnt eine kleine Jagd über das Podest. Schließlich räuspert sich Ringo laut. "Hey, Leute, schon mal was von Professionalität gehört?" Sofort halten beide inne und KayC verschränkt schmollend die Arme, während Tobias triumphierend vorne ans Podest tritt: "Letztes Jahr mit 37 VIVAs auf Platz 5, dieses Jahr mit 29 VIVAs auf Platz 3: Easy 'Ingo' Winter!" Mit einem breiten Lächeln sieht er Easy entgegen und zieht ihn kumpelhaft in den Arm. "Komm her mein Best-Friend-Forever", sagt er und löst sich dann von ihm, um nach KayC zu sehen. Diese steht aber immer noch schmollend im Hintergrund. Er seufzt. "Jetzt n...nimm schon seinen Preis", sagt er, "du darfst ihn auch übergeben."
"Na gut", sagt sie und kommt vor, um erst mal Easy zu umarmen. Dann greift sie in die Kiste, guckt etwas irritiert, checkt das Schildchen daran und tritt dann mit einem Schulterzucken zu Easy. "Also, mir würde das ja gefallen, aber ich weiß nicht, ob das dein Geschmack ist." Easy nimmt die rosane Federboa entgegen und wickelt sie sich um den Hals. "Ach was, sie hält warm, das reicht doch", sagt er mit einem Grinsen.
Während er zu Ringo zurück kehrt und sich beglückwünschen lässt, lehnt Tobias den Kopf zu KayC. "Wenn Ringo nicht aufpasst, wird er noch mal eine richtige kleine Diva." KayC grinst und bemerkt, dass Tobias Easys Karte runter gefallen war. Sie hebt sie auf und sieht beim Aufstehen noch mal darauf. Sie runzelt die Stirn. "Komisch, da steht ganz klein unten in der Ecke ein 'leider'. Was soll das denn sein?" Tobias guckt kurz auf die Karte und hebt die Schultern. "Die Wege der Forenleute sind unergründbar", sagt er mit einem Grinsen.

Unbemerkt von den beiden war Kira auf die Bühne gekommen. "So, wir wissen ja alle, wer noch übrig geblieben ist", sagt sie, "das ist eine richtige Familiensache. Also gebt schon her." Sie streckt die Hände nach den letzten beiden Karten und dem Mikro aus. Man kann ihr ansehen, dass sie ziemlich stolz ist.
Tobias übergibt ihr, was sie braucht und mit einem Lächeln sieht sie auf die nächste Karte, die ihr ja nicht nur den zweiten, sondern somit auch den ersten Platz verrät. Dann sieht sie auf: "Letztes Jahr mit 38 VIVAs auf Platz 4, dieses Jahr mit ebenfalls 38 VIVAs auf Platz 2: mein großer Halbbruder Tobias Lassner!" Sofort schließt sie ihn in ihre Arme. Dann steht auch schon KayC mit seinem Preis in Händen hinter ihr und umarmt Tobias ebenfalls mit einem "Herzlichen Glückwunsch" - etwas zu fest zu Viviens Missfallen. Dann sieht KayC mit einem Lächeln zu Kira. "Willst du oder soll ich?" "Was ist es überhaupt?", fragt Kira und schiebt sich an KayC, um ihr über die Schulter zu blicken. "Ein Gutschein?" KayC wendet das Teil. "Sieht so aus." Kira lächelt. "Komm, übergeben wir es gemeinsam." Sie nimmt das zweite Ende in die Hand und zusammen überreichen sie Tobias den Gutschein. Dieser nimmt ihn, dreht ihn kurz um und öffnet ihn dann. "Gutschein für eine Privatstunde mit M.R. - Wie erziehe ich meinen Pitbull richtig", liest er mit gerunzelter Stirn vor, "also das ist ja wohl unverschämt. M...mein Hund ist wohlerzogen. Und außerdem ist Stinker kein Pitbull."
"Vielleicht hat es ja was mit Viviens Stoff-Pitbull zu tun", sagt Conor vorlaut aus dem Publikum. Tobias sieht geringschätzig zu ihm. "Der R. wird mir wohl kaum beibringen, wie man ein Stofftier erzieht." "Vielleicht ist Vivien ja in Wirklichkeit ein Werhund", schlägt Ringo vor. Sauer tritt Vivien ihm auf den Fuß. "Jetzt ist aber mal gut. Wir gehen einfach mit Stinker dahin. Dann lernt er halt noch ein paar Tricks." Stinker kläfft zustimmend und Tobias sieht zufrieden zu seinen beiden Co-Moderatorinnen. "Also gut, Problem gelöst."

In der Zwischenzeit hat Kira mit einem stolzen Lächeln die letzte Karte betrachtet und sieht jetzt ihrem Bruder in die Augen: "Wenn er einmal auf Platz eins ist, ist er da nicht so schnell weg zu bekommen. Dieses Jahr wieder auf Platz eins mit 43 VIVAs: Ringo Beckmann!" Ringo löst sich von Easy und kommt auf das Podest. Kira zieht ihn in die Arme. "Congratulazione, Brüderchen." Ringo lächelt stolz, als sie sich von einander lösen und Tobias steht schon mit seinen Preisen bereit. KayC hat sich währenddessen zu Saskia im Publikum gesellt. Kira betrachtet die Preise amüsiert und sieht zu Ringo: "Was hast du nur dieses Jahr gemacht, Brüderchen?" Sie nimmt eine Tafel: "Hübschester Waschbär des Jahres", liest sie vor und überreicht sie Ringo. Dieser nimmt sie mit einem Grinsen entgegen. Interessiert nimmt Kira den zweiten Preis in die Hand. "Bist du sicher, dass die nicht für mich sind?" Sie hält die blauen Petuccis hoch und entdeckt einen Zettel. "Wir wissen, dass du sie schon im Frühjahr bestellt hast und werden uns beim nächsten Mal mehr mit der Lieferung beeilen", liest sie vor. Ringo grinst. "Die kannst gerne haben." Kira bedankt sich fröhlich mit einem Küsschen auf die Wange. Dann sehen die beiden fragend zu Tobias. Dieser hat in der Zwischenzeit die Karten für die Nebenrollen in der Hand. "I...ch brauche eine Pau...se."

Kira lächelt und greift nach den Karten. "Dann machen wir beide das." Sie sieht zu Ringo. Der hebt die Schultern und gibt seine Preise schnell an Paco weiter, der vorne am Podest steht. "Na, dann mal los", sagt er und greift nach den Karten, "so wir brauchen hier vorne Alex, Antoine, Emilia, Jan, Lotta, Luke, Maja, Mick, Miro, Nika, Noah, Roger, Sandro, Sarah, Stinker und Valentin."
Während die genannten sich auf dem Podest versammeln, setzt sich Stinker direkt neben Ringo, sieht zu ihm auf und wedelt freundlich mit dem Schwanz. Ringo zieht die Augenbrauen hoch. "Du bist nicht früher dran, nur weil du nett guckst." Beleidigt jault Stinker auf, legt sich dann aber hin. Ringo sieht sich um und zählt durch. Er runzelt die Stirn. "Wo ist Lotta?"
"Hier", sagt Rufus aus dem Publikum und hebt ein Pad hoch, von dem Lotta winkt. Ringo verdreht die Augen. "Ja, gut, dann stellen Sie sich am besten dazu." Er winkt Rufus heran und sieht dann auf seine erste Karte. "Jeweils ein VIVA in Abwesenheit gehen an die Kanzlei-Bewerberin, die Eva eine Abfuhr verpasst hat und die Schwangere bei Saskia im Taxi", liest er vor, "ebenfalls ein VIVA haben Miro, Sarah, Alex und Roger." Er sieht auf und der Graf winkt vergnügt, während Sarah ihn anlächelt. Roger steht mit verschränkten Armen da und grinst schief und Alex scheint mit der Veranstaltung nicht wirklich etwas anfangen zu können. Kira drückt ihr mit einem Grinsen und hoch gezogenen Augenbrauen ein 'Ich bin die Ex'-T-Shirt in die Hand und überreicht dann Miro ein Flugticket und einen Gutschein. "Da wollen Sie wohl welche mal wieder in der Schillerallee sehen", sagt sie mit einem Lächeln, "das sind ein Flugticket nach Köln und ein Gutschein für die Pension Maybach. Wobei...", sie runzelt die Stirn, "...Sie sehen nicht so aus, als ob sie sich das nicht selbst leisten können." Miro lächelt vergnügt. "Es ist die Geste die zählt." Kira nickt und geht weiter zu Roger. "Sehr einfallsreich", kommentiert sie seinen Preis, "eine Schürze für einen Koch." "Na, immerhin mit individuellem Aufdruck", erwidert Roger und hält sie hoch, damit alle den Aufdruck 'Schillerkoch' sehen können. Kira geht weiter zu Sarah. "Und hier haben wir...", sie verdreht die Augen, "...noch einen Gutschein", liest sie vor, "ein VIP-Pass für das nächste Fortuna-Spiel. Du darfst sogar mit auf der Ersatzbank sitzen." Sarah grinst vergnügt. "Da wird sich mein Ex total freuen", sagt sie ironisch und nimmt den Gutschein entgegen.

Ringo winkt die vier vom Podest und sieht in seine nächste Karte. "Zwei VIVAs gehen zum einen an unseren Neueinstieg in der Kondi: Antoine und an", er runzelt die Stirn, "wer ist Luke Färber?" Dieser verdreht die Augen und hebt die Hand. "Das bin dann wohl ich." Ringo betrachtet ihn kurz und hebt dann die Schultern. "Na, gut." Er nickt Kira zu und diese geht erst einmal zu Antoine, der ihr fröhlich entgegen sieht. Sie sieht auf den Preis in ihrer Hand. "Und welche Überraschung, schon wieder ein Gutschein", sagt sie ironisch. Antoine streckt die Hand aus. "Zeig mal ´er." Kira übergibt ihn und er sieht erfreut auf. "Ein Gutschein für ein Date mit Frau Schönfeld, vielen Dank."
"Also, das ist ja wohl unerhört", kommt es aus dem Publikum von Britta. "Britta", ermahnt Ute sie, "die Überweisung. Die reicht großzügig auch dafür." Britta verdreht die Augen. "Ist ja schon gut", erwidert sie missmutig.
Jetzt tritt Kira zu Luke und übergibt einen dicken Umschlag. Erwartungsvoll bleibt sie vor ihm stehen, als er ihn nach einem kurzen Blick hinein einfach einstecken will. "Hey, so geht das aber nicht. Ich will sehen, was es mit den 35.000 auf sich hat, die da drauf stehen." Luke verdreht die Augen, öffnet den Umschlag und hält ihn ihr hin. "Spielgeld" erklärt er, "Und? Bist du jetzt zufrieden?" Kira sieht ihn irritiert an. "Jetzt bleib doch mal locker." Luke winkt ab. "Komm, lass stecken. Das hier ist echt nicht mein Ding." Damit verlässt er das Podest. Nika wirft ihm einen fragenden Blick zu. Sie findet die Veranstaltung lustig. Aber Luke hebt als Erwiderung nur die Schultern.

Kira greift nach den Karten in Ringos Hand. "Ich bin dran", sagt sie vergnügt und sieht darauf. "Jeweils drei VIVAs haben Maja, Valentin, Jan und... Nika Färber? Ist da irgendwo ein Nest?" Nika hebt die Hand. "Das bin ich." Kira wirft ihr einen abschätzenden Blick zu. "Ah, ja." Ringo drückt Kira im vorbei gehen etwas in die Hand. "Für Nika", sagt er, "die anderen mach ich." Kira geht zu Nika hinüber. "Hier", sagt sie und hält ihr einen Hot-Dog-Schlüsselanhänger hin. Nika grinst. "Danke, ich werde ihn in Ehren halten." Kira nickt ihr zu und sieht sich dann zu Ringo um, der in der Zwischenzeit Kinderbücher an Maja und Amelie - als Trostpreis - verteilt hat. Dann tritt er zu Valentin und überreicht diesem eine Kappe. "Interessanter Aufdruck", kommentiert er. Valentin dreht die Kappe um und liest vor: "Deus ex machina?" Er sieht auf. "Was soll das denn sein?" "Eine rein zufällig, plötzlich auftauchende Person, die einen Konflikt beendet", erklärt Ringo, "guck mal bei Wikipedia."
Damit lässt er den irritierten Valentin stehen und geht weiter zu Jan. "Ich glaube ja, dass denen hier ein Versehen unterlaufen ist", sagt er zu diesem und hält ihm eine Flasche Bier hin, an der eine Friseurschere hängt, "wahrscheinlich sollte das ein Flaschenöffner werden." Jan nimmt die Flasche mit einem gutgelaunten Grinsen entgegen. "Das passt schon. Dann kann mir meine Frau nächstes Mal selbst die Haare schneiden."
"Okay, dann mal weiter", sagt Kira und sieht auf ihre nächste Karte. "Mit vier VIVAs auf dem fünften Platz sind: Noah Weigel und Sandro Hemmer." Sie sieht sich suchend um, kann aber nur Noah entdecken, der von ihr das bereits bereitliegende Kinderbuch erhält. Ringo kramt immer noch in der Kiste, als plötzlich Sandro durch die Menge gejoggt kommt. "Ey, du traust dich echt her?!", ruft Conor empört. Till hält ihn zurück. "Jetzt warte doch mal ab, was er bekommt. Was nettes wird es sicher nicht sein." Conor kneift die Lippen zusammen und sieht zu Ringo, der jetzt zu Sandro tritt. Ringo grinst. "Also ich hätte ja nicht gewusst, was du mit einem Stück Holz willst, wenn da nicht dieser Zettel dabei gewesen wäre." Er dreht sich zum Publikum und liest vor: "Wir haben den Bettpfosten frisch für dich abgesägt und gestrichen, damit du ab jetzt deine Eroberungen verewigen kannst. Nur verstecken solltest du ihn schon." Mit einem Grinsen überreicht Ringo ihm den Pfosten und den Zettel. "Ich wünsche dann mal viel Freude damit." Sandro sieht jetzt nicht mehr so glücklich aus und macht sich schnell wieder vom Acker, während Till und Conor grinsend im Publikum stehen.

Ringo weiß schon, was auf der nächsten Karte steht und schnappt sie Kira weg. "Die muss ich machen", sagt er und Kira grinst, während Ringo sich in Positur wirft: "Mit jeweils 7 VIVAs auf dem vierten Platz sind Lotta, Mick und meine Lieblingsschwester Kira Beckmann!" Er sieht mit einem Lächeln zu ihr und sie legt geschmeichelt den Kopf schief. Aber zuerst sucht er die Preise für Mick und Lotta raus. Er tritt zu Mick, der versucht Larissas böse Blicke aus dem Publikum zu ignorieren. "Hier steht ein Vermerk auf der Karte", sagt Ringo zu ihm, "da ihnen nichts besseres eingefallen ist, haben die 101-Leute deinen Preis ausgesucht." Er drückt Mick eine Dose Sprühsahne und eine Dose mit eingemachten Früchten in die Hand. "Ich würde dann mal sagen, viel Spaß damit", sagt er mit zweideutigem Blick. Mick sieht ihn abschätzend an. "Sehr witzig, im Knast gibt´s keine Mädels." Ringo hebt die Schultern. "Aber doch bestimmt genug Typen oder bist du in Einzelhaft?", erwidert er.
Mick will noch etwas sagen, aber Ringo winkt ab und wendet sich an Rufus, um ihm eine Schwimmweste für Lotta zu überreichen. Rufus nimmt sie mit einem humorvollen Grinsen an sich, während Lotta etwas beleidigt guckt. Dann wendet sich Ringo seiner Schwester zu und umarmt sie, bevor er ihr eine babygroße Figur in den Arm legt. Grinsend beobachtet er, wie sie sie betrachtet. Schließlich hebt sie den Kopf. "Ist das ein Alienbaby?" Grinsend nickt er. "Und hier steht auch noch 'Wir vermissen dich'." Er deutet auf einen Zettel, der am Kopf befestigt ist. Kira lächelt. "Ich euch auch." Die beiden umarmen sich noch mal und bevor Ringo sich wehren kann, hat Kira ihm ihr Alienbaby in den Arm gedrückt und ihm mit einem fröhlichen Grinsen die Karten geklaut.

"Mit 8 VIVAs auf Platz 3: Emilia Richter", liest sie vor. Mit einem triumphierenden Lächeln und hoch erhobenen Kopfes betritt Emilia das Podest. Ringo gibt Kira den Preis, da er es für unangebracht hält, ihn selbst zu übergeben. Kira dreht das Stoffkätzchen in ihren Händen. "Ganz süß", kommentiert sie und sieht zu Emilia, "stehen Sie auf so was?" "Nein, aber ich nehme sie trotzdem", erwidert diese und nimmt Kira das Kätzchen aus der Hand." "Da steht noch was an der Seite", kommentiert Ringo mit einem Grinsen. Emilia sieht darauf und schnaubt. "Das hast du doch selbst drauf geschrieben. Wie kann man nur so überhaupt nicht zu schätzen wissen, was ich dir bieten wollte? Der da", sie deutet auf Easy, "kann doch nichts weiter, als treudoof gucken." Mit dem Kätzchen unter dem Arm verlässt sie erhobenen Kopfes das Podest.
Kira lehnt sich zu Ringo. "Was stand denn jetzt da." Ringo grinst. "Ich will ein Tiger sein", erwidert er. "und, ne, das habe ich nicht geschrieben."
Kira grinst vergnügt und sieht dann auf ihre nächste Karte. "Mit einem Aufstieg um einen Platz ist dieses Jahr mit 9 VIVAs auf Platz 2: Stinker!" Sofort kommt dieser freudig angerannt, um sich von Ringo ein Kartenspiel abzuholen. Zufrieden läuft er damit im Maul gleich weiter zu Tobias.
Großzügig hält Kira Ringo die letzte Karte hin und dieser übernimmt. "Tja, so merkwürdig es hier wohl die meisten finden werden. Letztes Jahr auf Platz 2, dieses Jahr mit 19 VIVAs auf Platz eins: Marc Reichert." Ein Raunen geht durch die Menge und Kira hält Ringo ein Blatt Papier hin. Stirnrunzelnd überfliegt dieser es und räuspert sich dann, um es vor zu lesen: "Lieber Marc, natürlich wissen wir, dass du ziemlich krank warst und ärztliche Hilfe benötigt hättest, aber dennoch hat uns gefallen, wie du für Wirbel gesorgt hast und wir haben dich nicht gerne gehen sehen. Die Forenleute." Ringo schürzt kurz die Lippen. "Tja, wer hätte das gedacht, dass unser guter Marc irgendwo so beliebt war."

In der Zwischenzeit hat sich Rosi auf das Podest helfen lassen. "So, dann bin ich ja wohl jetzt dran." Ringo runzelt die Stirn, aber ehe er etwas einwenden kann, pflaumt sie ihn schon an. "Jetzt holen Sie mir doch endlich einen Stuhl, junger Mann. Kann doch nicht jeder so lange stehen." Kira sieht fragend zu Ringo und dieser verdreht die Augen. Zum Glück reicht ihm auch schon Leni einen Stuhl aus dem Schiller nach oben. Zufrieden setzt sich Rosi und lässt sich von Ringo die Karten für die Paare und Gruppen geben. Fürsorglich stellt er ihr auch das Mikro auf die richtige Höhe eingestellt hin und sie klopft kurz dagegen, bevor sie sich räuspert und beginnt:
"Dann wollen wir mal mit den Paaren beginnen: Jeweils ein VIVA haben: Paco und Saskia, Robert und Britta", ein empörter Blick geht Richtung Britta, "Ringo und Leni, Lotta und Britta, Larissa und Lotta, Britta und Roswitha", wieder sieht sie auf und erdolcht diesmal Ringo mit ihrem Blick, "na, hören Sie mal, wie ist das denn passiert?" Ringo verdreht die Augen. "Das kann ich Ihnen auch nicht sagen, Frau Küpper-Pütz. Können Sie bitte einfach fortfahren?" Rosi sieht immer noch empört aus, murmelt aber ein "Na, gut" und richtet ihren Blick wieder auf die Karte. "Ebenso Andrea und Rufus, die Terror-Twins", wieder sieht sie auf, "wer soll das denn sein?" Ringo legt einen Arm um Kira. "Na, die einzigen hier anwesenden Zwillinge", erwidert er, "ich dachte, Sie könnten so gut Englisch?" Roswitha schürzt nur die Lippen und fährt dann fort: "Eva und Conor", wieder ein geringschätziger Blick in die entsprechende Richtung, "Saskia und Jakob - so das richtige Traumpaar sind Sie beide auch nicht", sagt sie herablassend zu den beiden und wird dann ernst, als sie das letzte Paar auf der Liste sieht. "Irene und Robert", sagt sie und sieht zu ihrem Sohn, "Irene war eben lange weg, tut mir leid." Robert nickt nur dankbar für das Mitgefühl und Rosi hält Ringo die benutzte Karte hin, als wäre er ihr Lakai.
"Nun nehmen Sie schon oder soll ich sie einfach auf den Boden werfen?" "Nein", erwidert Ringo genervt, "aber Sie könnten sie einfach wieder hinter die anderen Karten stecken." Roswitha liefert sich ein Blickduell mit ihm, was er mit einem Seufzen verliert. Murrend nimmt er die Karte, während sie ihren Blick auf die nächste richtet: "Jeweils zwei VIVAS haben: "Sina und Till, Ringo und Britta, Larissa und Ringo, Mick und Larissa", sie wirft einen besorgten Blick zu ihrer Urenkelin, "Ringo und Emilia", hier lächelt diese stolz, "und Vivien und Tobias." Sie sieht wieder auf. "Was soll denn dieses 'Löhler' dahinter?", fragt sie Ringo.
"Woher soll ich das wissen?", erwidert dieser genervt, "machen Sie doch einfach weiter!" "Etwas mehr Respekt vor dem Alter würde Ihnen auch nicht schaden, junger Mann", gibt Roswitha zurück und konzentriert sich auf die nächste Karte. "Drei VIVAs gehen an Paco und Leni." Sie sieht zu den beiden. Paco hat Leni mit dem Arm zu sich gezogen. Rosi lächelt leicht. "Das hätte Irene gefreut." Sie hält kurz inne, sieht wieder auf ihre Karte und sieht dann wohlwollend zu Bambi und Sina. "Dieses Jahr mit 7 VIVAs auf dem dritten Platz: Bambi und Sina." Unbegeistert erwidern die beiden ihren Blick und sie runzelt die Stirn. "Was ist denn mit euch los? Freut ihr euch nicht?" "Mach einfach weiter, Oma Rosi", sagt Bambi. Immer noch strinrunzelnd sieht sie zu Sina, versteht aber, dass sie wohl jetzt keine Antwort bekommen würde und macht weiter: "Mit 8 VIVAs auf Platz 2 sind Benedikt und Ute. Na, wer hätte das gedacht." Sie wechselt zur nächsten Karte und verdreht die Augen. "Es bleibt ja sonst keiner mehr übrig. Mit 12 VIVAs auf Platz 1 Easy und Ringo." Ringo ballt seine Hand zur Siegesfaust und Kira umarmt ihn gratulierend. Jetzt kommt auch Easy auf die Bühne, um ihn zu umarmen. Rosi räuspert sich. "Jetzt bilden Sie sich nichts darauf ein. Wäre dieses Unglück mit Irene nicht passiert, wären Robert und sie wieder auf Platz 1." Paco runzelt die Stirn. "Häh, die waren doch letztes Jahr auf Platz 2." Rosi streckt die Nase hoch. "Natürlich waren mein Sohn und Irene auf Platz 1." Robert hält sich stöhnend die Hand vor die Augen. Und jetzt tritt auch Ringo vor. "Easy und ich waren schon letztes Jahr auf Platz 1", sagt er, "Sie sind doch nur eine demente, alte..." Easy zieht ihn am Arm zurück. "Jetzt komm, lass sie doch. Wenn es sie glücklich macht." Er sieht ihn bittend an und Ringo seufzt. "Glauben Sie, was Sie wollen", sagt er ergeben zu Rosi und umarmt noch mal Easy, während Kira Rosi hoch hilft. Easy und sie verlassen das Podest und Ringo stellt den Stuhl zur Seite. Dabei kommt er an Emilia vorbei. "Ich wette, nächstes Jahr werdet ihr beide nicht auf Platz 1 sein. Du wirst entweder geschieden sein oder...", sie lächelt verschlagen, "...vielleicht Witwer." Ringos Augen werden schmal. "Nächstes Jahr wirst du gar nicht bei dieser Verleihung dabei sein." Sie lächelt überlegen. "Das werden wir sehen."

In der Zwischenzeit ist KayC wieder auf das Podest gekommen. "Ich mache dann den Rest", sagt sie zu Ringo und geht zu dem Karton, um sich die letzten Karten heraus zu holen. Ringo ist froh darüber und hebt dann den Arm, damit Kira sich bei ihm unterhaken kann. Gemeinsam verlassen sie das Podest, während KayC nach dem Mikro greift und auf ihre erste Karte blickt: "Als nächstes kommt die Kategorie 'Schauspieler/Team/Kulisse': Jeweils ein VIVA haben: das gesamte Team, die Regie, die Sonderfolge, Sebastian Kolb, Luca Maric, Claudelle Deckert, Holger Franke als Leichenwagenfahrer, die WG-Kulisse, Bambis Haus, weitere Schauplätze und die kurze Erinnerung an die Waschküche. Jeweils 2 VIVAs gehen an: die Autoren, die Musik und Madieu Ulbrich. 3 VIVAs hat Ben Ruedinger und ganze 5 VIVAs gehen an Yannik Meyer", KayC sieht auf, "hier steht noch: Hoffentlich ein Ausgleich für das Gebashe in den Sozialen Medien."

Sie nimmt die nächste Karte hervor. "Jetzt kommen noch die Forenmitglieder selbst: Jeweils ein VIVA geht an das Forum bzw. den Admin und die User Junk, Sand, Missy, sasch", sie sieht auf, "als Geschenk von User Is? Kleiner Tip von mir: Lass dich das nächste Mal beim Geschenkeaussuchen von mir beraten." Dann sieht sie wieder auf ihre Karte. "Ein großes VIVA geht an Luc und wie immer vielen Dank an sie für das ins Leben rufen der VIVA-Verleihung." Sie wechselt zur nächsten Karte: "Jeweils 2 VIVAs gehen an Nels und Don, 3 VIVAs an Mick und 7 VIVAs an den Vogel, der hier die Verleihung organisiert."

Die nächste Karte ist die letzte: "In der Kategorie Sonstiges haben jeweils ein VIVA: die Entführungsgeschichte, die Durchlaucht-Szene, die Ratte, der Humor, das Pärchen in der Foto-Box, der Promi-Zoo, Valentins Besuche, der Frosch Marlene, der Sommer '99, das Weihnachtssingen und nicht zu vergessen: das Leben." Sie sieht auf. "So und damit sind wir für heute tatsächlich am Ende. Insgesamt wurden 609 VIVAs vergeben. Ich hoffe, ihr habt alle Freude an euren Preisen." Tobias steht mit zwei Sektgläsern bereit, doch sie hebt kurz die Hand. "Moment noch. Ich muss erst noch ein Selfie machen." Sie befestigt ihr Handy auf dem Stick, winkt Tobias ran und dreht sich mit ihm mit dem Rücken zum Publikum, um möglichst viele mit auf´s Bild zu bekommen. "Dann mal alle fröhlich winken", sagt sie und drückt den Auslöser.





Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr! :)
Review schreiben