Fette Party

GeschichteRomanze / P12
31.12.2019
31.12.2019
1
5307
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Malcolm s Sicht ... Ohman Leute! Welch Hammer Party auf der Reese und ich mich heimlich wie sonst auch geschlichen haben, endlich hat jeder von uns eine klar gemacht....

Reese saß mit einem hübschen Mädel auf der Couch, beide küssten sich wild, genauso wie Malcolm der es auch geschafft hatte ein süßes Mädel klar zumachen, die beiden steckten sich gegenseitig etwas unbeholfen aber doch bestimmend die Zungen in den Hals. Nun hatten beide auch recht viel getrunken, schon bevor sie dort auftauchten musste Bier hinunter gekippt werden.
Allzulange durften die beiden nicht machen den Lois hatte keine Ahnung das ihre Jungs sich Nachts aus dem Zimmer ( übers Fenster) aus dem Staub machten.

So drückte Malcolm das Mädel etwas von sich weg.,, Sorry aber ich muss zu meinem Bruder, etwas klären Ok? ''
Etwas verdutzt schaute das Mädel schon, wer unterbricht den so einen Kuss. lag vielleicht am Alkohol?!

,, Hey Reese ''

,, Verschwinde Malcolm, siehst du nicht ich habe zu tun '' Sein Bruder war so beschäftigt mit seinem Girl, das er Malcolm nur mit einer Handbewegung dazu Auffordern wollte zu verschwinden.

,, Reese ich muss mit der sprechen, ganz kurz ok? ''
Malcolm gab ja doch nie auf wenn es um sowas ging, also löste Er seine Zunge von ihrer und vertröstete seine Kleine,, Komm gleich wieder ok? ''

,, Was ist den Malcolm??? , Alter sieh dir die Tussi an die will mich, verstehst mich will sie! ''


,, Ja schon klar, aber hast mal auf die Uhr geschaut? In 2 Stunden stehen Mom und Dad auf wir sollten los ''

,, Boah , zieh sonst ohne mich los, ich hab hier noch was zu erledigen ''

Malcolm packte seinen Bruder am Ärmel und zog ihn mit sich.

,, Warte mal... DU SÜßE VERGISS MICH NICHT WIR SEHEN UNS IN DER SCHULE OKAY? Wenigstens das musste Reese ihr noch sagen.

Ob Sie das noch mitbekommen hatte, schließlich konnte auch Sie sich kaum noch grade auf dem Sofa halten.

Ein Glück hatten die beiden es nicht weit und zack waren sie übers Fenster wieder in ihren Zimmern, zwar nicht ganz Leide aber immerhin zurück.

,, Ein Glück pennt Dewey bei dem neuen Nachbarsburschen, der hätte uns verpetzt ''

Beide ließen sich auf ihre Betten fallen, setzten sich jedoch wieder aufrecht hin.

,, Diesmal war es der Hammer, endlich haben wir mal Mädchen rumbekommen, ich kann es immer noch nicht glauben Reese ''

,, Hmm und du musstest ja die biege machen, sonst hätte man die bestimmt noch ins Bett bekommen '' meckerte der Ältere. ..
Malcolm musste kurz schlucken, ob er schon dafür bereit war? Küssen und Kuscheln ja aber Sex?

,, Was? Hast etwa bammel davor? ''
Musterte ihn der ältere.
,, Ähhh naja hattest du den schon mehr mit einem Mädel? Sag nicht du hast es schon getan :/''

,, Geht dich nichts an '' Reese lies sich nach hinten aufs Bett fallen.

,, Na sag schon!! Jetzt will ich es wissen, wie war es und bist zu früh gekommen?'' etwas lustig machte Malcolm sich schon über seinen Bruder.

,, Na warte '' Dieser stand auf und packte seinen kleinen Bruder am Kragen wollte grade zuschlagen, dieser schloss ein Auge und wartete auf den Schlag.

Reese ließ von ihm ab, drehte sich um und ging wieder zurück zu seinem Bett.

,, Nein hab ich nicht, hätte es aber gerne getan und das war die Gelegenheit '' flüsterte dieser leise.

So hatte Malcolm seinen Bruder nie gesehen, irgendwie tat er ihm leid.

,, Hey Reese tut mir leid, das wird schon noch, mach dir da nicht so einen Kopf drum. ''

,, Wo wir grade dabei waren uns lustig über den anderen zu machen, du küsst ja beschissen, hab dich kurz beobachtet, war ja mal echt miserabel ''

,, Was? Ach Reese komm, als wärst du besser!''

,, Klaro bin ich das, hat man ja wohl am Mädel gesehen wie es ihr gefiel ''

Malcolm konnte sich das grinsen nicht verkneifen.

,, Halt deine Klappe Malcolm, und sag jetzt nicht s falsches ''

,, Naja wenn du meinst '' schon wieder verknief sich Malcolm das Lachen

,, Das reicht '' Reese stand auf setzte seine Weg grade zu auf Malcolm fort, packte ihn mal wieder am Kragen,... Malcolm wussten das er nun das nächste blaue Feilchen bekommen würde,
Dem war aber nicht so, anstatt ihm einen reinzuhauen, presste Reese seine Lippen auf Seine.
Dann ließ er ihn ruckartig los.,, Sag ja nicht noch einmal, das ich nicht küssen konnte verstanden '' Er verschwand im Badezimmer man hörte wie er sich übergab, ob der Kuss eben der Auslöser war oder der Kater sich meldete, wusste Malcolm nicht. Aber eins wusste er das was eben geschah war falsch und das durfte nicht noch einmal passieren.

Verdutzt fragte er Reese ob alles Okay sei als dieser nicht antwortete sondern sich weiter übergab, gingen ihm verdammt viele Gedanken durch den Kopf, was war in Reese gefahren ihm auf diese Weise zeigen zu wollen das er etwas gut konnte, normalerweise hätte er ihm eine reinhauen müssen, oder sich verbal mit Worten äußern müssen aber nicht das, wie eklig sein eigener Bruder hatte ihn geküsst....

Reese kam aus dem Bad zurück, wischte sich den Mund mit seinem Ärmel ab.

,, Reese wieso hast du mich geküsst ich meine spinnst du? Wir sind Brüder, das ist verboten und noch dazu total eklig ''

,, Was weiß ich, ich wollte dir halt zeigen das ich nicht schlecht küsse ''

,, Achso und wenn du nicht hättest kotzen müssen hätte ich deine Zunge im Hals gehabt oder wie?!! Der Kuss war okay aber trotzdem brauchst du mir das nicht nochmal zeigen verstanden ''
Gott was sagte er da der Kuss war okay, ohman wie bescheuert soetwas zu sagen..

,, Ja schon gut hab verstanden mir geht's echt beschissen, ich leg mich hin ''
Gesagt, getan. Reese drehte sich auf die andere Seite und schlief schnell ein.
Nicht so wie Malcolm dieser war immer noch geschockt, saß noch eine ganze Weile wach in seinem Bett... was war bloss in Reese gefahren da gefiel ihm verprügelt zu werden besser.. *Seine Lippen waren weich.. Ohje an was denkst du da Malcolm bahh das ist mein Bruder!! *
Er vergrub sich unter seiner Bettdecke und gefühlte Stunden später schlief er endlich ein.

Beide schliefen recht lange.

Wie schön die Sonne am nächsten Morgen schien, Hal der vor hatte endlich mal was im Garten zu machen, setzte sich seinen Garten Hut auf schnappte sich den Spaten und betrat ihn.

,, Wie schön des Wetter heute ist ''
Etwas geblendet vom Sonnenstrahl entdecke er mit gesenkten Kopf Fußspuren in der Erde diese führte zu den Zimmer der Jungs dessen Fenster einen recht großen Spalt offen stand.

,, Das gibt es doch nicht.. Lois!''
Sofort machte er sich im Haus auf die Suche nach seiner Frau, diese fand er in der Küche beim spülen.

WUUM!! Die Tür der Jungs sprang auf, verdammt sah ihre Mutter wütend aus als sie direkt zum Fenster ging dieses wütend schloss, die beiden Jungs waren noch nicht richtig wach wurde es aber allmählich.

,, Ihr beiden könnt was erleben, ihr wart Nachts schon wieder unterwegs?? So? Hauserrst für euch beide bis ihr alt und grau seit, und denkt ja nicht das ihr das durch irgendwas wieder gut machen könnt! ''

,, Mom Schrei doch nicht so laut, ist ja okay '' setzte ihr Reese entgegen.

,, Pass bloß auf was du da sagst! Mein Freund du bist nur noch ein kleines Stückchen davon entfernt rauszufliegen! ''

,, Achja so wie Francis? Stimmt den hast du ja schon vergrault '' Reese zog sich seine Decke wieder übern Kopf, Jedoch ließ sich das Lois nicht gefallen grief sich seine Decke und Riss sie an sich.

,, Mom ist ok '' mischte sich sein Bruder ein.
,, Reese hat es schon verstanden'' wenn sein Bruder weiter machen würde, dann wäre es so wie bei Francis und das wollte auch er nicht.

Ihre Mutter schmiss die Decke wieder auf Reese..,, Na fein dann denkt mal drüber nach was ihr wieder angestellt habt, Gott wieso baut ihr jedes mal mist''

Sie verließ das Zimmer.

,, Danke fürs einmischen Malcolm ich hätte es auch selbst geschafft mich durchzusetzen''

,, Ja genau, du weißt wie sie ist, und dann sitzt du auf der Straße ''

,, Mir immer noch lieber, als hier! ''

Reese wurde gegenüber seiner Mutter immer aufmüpfiger, vielleicht war es gut das er sich endlich mal verteidigte, vielleicht war es aber auch alles andere als gut? Aber ihre Mutter war nunmal nicht einfach.* Immer diese ganzen Gedanken in meinem Kopf*

Und dann war da auch noch das was gestern passierte, erinnerte sich sein Bruder überhaupt noch daran? Oder war es zuviel Alkohol?

,, Reese? ''

,, Was willst du? Kannst nicht jemand anderen nerven , ich hab echt schlechte Laune ''

Malcolm lies seinen Bruder lieber in Ruhe und bohrte nicht noch nach, wer weiß was dann passieren würde, so legte er sich zurück in sein Bett und hoffte das der Tag schnell wieder zuende gehen würde. Und seine Mutter sich beruhigt und die beiden wieder raus lassen würden.

Man man der Tag wurde langsam zum Abend, die Sonne ging Stück für Stück unter, verdammt wie lange sowas dauern kann!
Mit verschreckten Armen Hinterm Kopf schaute er aus dem Fenster,
Sein Bruder hatte sich die ganze Zeit damit beschäftigt Zeitschriften durchzublättern.
Kaum ein Wort haben die beiden gewechselt, verdammt war es langweilig.

,, Hmm ob Dewey heute Nacht wieder bei seinem Freund pennt? '' fragte er sich.

,, Was weiß ich, mir auch egal am liebsten wäre es mir der bleibt ganz weg, und du kannst gerne mit ihm weg bleiben ''

,, Alter was ist mit dir los? Drehst jetzt total durch? Was hab ich dir getan? War es nicht deine Idee zu der Party zu gehen? Ach nein ich vergaß das war ja meine '' betonte Malcolm ironisch.Weiter fuhr er fort
,, Oder ist es wegen der Tussi, das du mir die Schuld gibst sie nicht ins Bett bekommen zu haben? Tut mir leid aber ich wollte das wir nicht erwischt werden, ist nach hinten los gegangen ja ich weiß ''

,, Halt deine Klappe Malcolm! ''

,, Was?? '' Das war zu fiel, Malcolm sprang auf Richtung Reese Bett und stürzte sich auf ihn dieser war recht überrascht von dem Angriff.

,, Na los Schlag zu, wenn dich traust! ''

Da saß Malcolm nun auf seinem Bruder mit erhobener Faust, aber zögerte obwohl nun er endlich mal der überlegne war, Reese unter sich zu haben und dieser sich nicht wehrte war seltsam und zugleich auch ein Gefühl von Macht.
,, Was ist los Malcolm? Brauchst ne Einladung, ich warte''
Wieso auch immer, aber anstatt seine geballte Hand zu benutzen, lies er sie sinken und senkte seinen Kopf ganz nah an seinen, dabei trafen sich ihre Lippen fast.
Es trennten die beiden nur wenige Zentimeter
,, Malcolm was hast du vor?''
Nun drehte er den Spieß um und drückte seine Lippen auf die seines Bruders
Einen Moment blieben die beiden in dieser Position verharren.

,, BITTE WAS?! das glaub ich ja nicht was macht ihr beide da? '' Verdammt Dewey, wieso musste er grade jetzt kommen.... Malcolm sprang ruckartig von seinem Bruder runter
,, Dewey es ist nicht das was du denkst '' versuchte sich Malcolm raus zureden.

,, Ja klar, wem willst den jetzt noch was anderes weiß machen, wissen Mom und Dad davon? '' Dewey amüsierte sich darüber etwas gegen seine Brüder in der Hand zu haben.


,, Du hast Malcolm doch gehört da ist nichts gewesen, denkst etwa wir sind Schwul? ''

,, Kann dir doch egal sein was ich denke, aufjeden Fall ist das krank,sowas sollten Geschwister nicht tun ''

So ein Mist, wenn er was Mom und Dad erzählen würde.... Wie sollte sie das jemals erklären können

,, Dewey bitte erzähl nichts Mom und Dad, die schmeißen uns raus ''flehte der Braunhaarige

,, Wäre mir egal, hab eh kein bock mehr hier zu wohnen, und wieso Hast du das überhaupt gemacht? Scheinst ja wirklich schwul zu sein ''
Jetzt fiel ihm Reese auch noch in den Rücken obwohl dieser doch zuvor das gleiche tat.

,, Reese?! Was redest du da, was war den die Nacht davor?Als du mich geküsst hattest

,, Das wird ja immer besser''Dewey schnappte sich eine Stuhl drehte ihn um und setzte sich damit er gespannt zuhören konnte

,, Was redest du da,? Hast es wohl geträumt würde dich nie küssen, echt widerlich.''

Geträumt nein niemals, das kann nicht sein das war zu real, oder etwa nicht lag es am Alkohol und er hatte nun einen totalen Blackout.....

,, Hey aber jetzt wo es passiert ist, wie war es den so? '' wollte Dewey noch wissen.

,, Ach halt die Klappe Dewey '' Malcolm warf sich auf sein Bett

Malcolm s Sicht..
Toll Leute hab mich anscheinend total blamiert, das werde die doch nie vergessen und mich damit immer wieder aufziehen hab ich mich echt getäuscht und wieso habe ich diesen fiesen Kerl überhaupt zurück geküsst, er ist ind und bleibt falsch.

Die Tage vergingen und ihre Mutter hatte sich doch tatsächlich beruhigt, machte die Stimmung aber zwischen allen auch nicht besser, Mom war immer noch verärgert, Reese und Malcolm redeten kaum miteinander und Dewey der zog ihn immer wieder damit auf...

Da nahm er sich die Fernbedienung und schaute tv um sich abzulenken, Ohnee da kam Reese setzte sich neben ihn.

,, Was willst du von mir? ''

,, Nichts.. Fernsehen was soll ich schon wollen '' kurz und knapp war das Gespräch für ihn zuende.

Malcolm reichte es Er drückte den Ausknopf der Fernbedienung schmiss sie leicht von sich weg mit verschenken Armen vor sich probierte er nicht einmal ein Gespräch zwischen den beiden herzustellen.

,, Sag mal ehrlich, jetzt ist keiner dabei, du hast mich geküsst in der Nacht als wir von der Party kamen! Und jetzt tu nicht wieder so als wüsstest du von nichts ''

,, Mein Gott Malcolm das war um dir zu zeigen wie gut ich bin, sonst nicht s ''

,, Aha! Hatte ich doch recht, aber sowas zeigt mein seinem Bruder doch nicht auf diese Tour, zumal du auch nicht gut warst ''

,, Und du denkst du wärst besser?? MALCOLM du bist doch immer in allem besser ist es nicht so? Der Besserwisser? Der Alleskönner?
Wie gehessig Reese klang.

,, Das hat damit nicht s zu tun ''
Korrigierte ihn sein Bruder...

Reese hatte keine Lust auf eine Diskussion und machte sich auf den Weg ins Zimmer, dabei wurde er von seinem kleinen Bruder aufgehalten indem dieser sich in seinen Weg stellte.

,, Okay wollen wir das dann vergessen? Als wäre nie was passiert? ''

,, Von mir aus '' wie gleichgültig er klang aber immer noch besser als vorher, nun waren sie wieder auf Null.

Abends im Zimmer hielt sich Dewey mit einem Kissen die Ohren zu, die beiden anderen unterhielten sich wieder miteinander und irgendwie konnte Reese es nicht lassen über die Mädels von der Party zu quatschen, zu hören was die mit den gemacht haben musste Dewey nicht wirklich mitbekommen, so langsam nervte ihn dieses rumgelabere vom rumknutschen....

,, Ich sag dir Malcolm ich werde die wie auch immer ihr Name war, in der Schule nochmal ansprechen und sie um ein Date bitten, dann leg ich sie flach '' frech musste Reese grinsen

,, Vicky ''
,, Was? '' Reese zog eine Augenbraue hoch
,, Ihr Name war Vicky '' verbesserte ihn Malcolm.
,, Ja wie auch immer ''

,, Glaub mir wenn du ihren Namen kennst, kannst mehr Punkten bei ihr ''

,, Ja kann sein, was mit dir? ''

,, Mit mir ''?

,, Ja willst deine nicht wieder treffen, ich meine ganz ehrlich die bekommst doch rum''


,, Weiß nicht, bin da nicht so wie du ich glaube eine richtige Beziehung wäre mir lieber als einfach nur eine fürs Bett, bin anscheinend nicht der Typ dafür''

,,Stimmt hatte sich ja schonmal eine Gelegenheit gegeben die du in den Ofen geschossen hast, das Mädel das so betrunken war und es wollte und du hast einfach den Schwanz eingezogen, wie war das standest mit einem Kondom vor ihr?' '

,, Ja schon aber, war ok für mich, ich nutze sowas nicht aus ''

,, Naja deine Sache''

,, Reese wie stellst du dir das erste mal vor? Das hatte Malcolm nun echt mal interessiert

,, Weiß nicht... Ich hoffe halt das ich nicht versage und ihr es auch gefällt, hmm vielleicht auch was romantisches, ich will ihr auch nicht wehtun.' '

So hatte Malcolm seinen Bruder nie reden hören, so sanft, vielleicht war er doch nicht so ein fieser Typ.

Dewey unterbrach die beiden ob sie endlich mal fertig waren mit dem Thema und er schlafen könne.

Licht ging aus


______________________
Malcolm s Sicht
Reese hatte es doch tatsächlich geschafft das Mädel noch einmal um ein Date zu bitten, und stellt euch vor, auch ich habe es bei meinem getan, nun waren wir beide für heute Abend verabredet, zu uns können die Mädels nicht ganz klar. Aber Ich kann zu ihr kommen Sie hat doch tatsächlich Sturmfrei!! Reese hat sich ein Hotelzimmer gemietet mit Dad s Kreditkarte ohman wenn das rauskommt... Aber egal ab Morgen sind wir keine Jungfrauen mehr. Blödes Wort ich weiß - __-


Der Abend kam und beide machten sich fertig, Malcolm hatte extra Kondome besorgt.

,, Hey Reese hier, Sicher ist sicher''
,, Perfekt hatte ich ganz vergessen' '
,, Ohgott vergess sowas bloß niemals, will nicht Mom sehen wie sie reagiert wenn man mit einer schwangeren Freundin auftaucht' '

,, Ja hast recht...''
Malcolm drehte sich um, man sah seine nervösität an

,, Hey Malcolm... Viel Glück. ''
,, Danke dir auch ''

Ihren Eltern erzählten sie das Malcolm und Reese bei Stievie übernachtete.


Malcolm s Sicht
mein Gott jetzt küssen wir uns schon so lange, wie soll ich jetzt weiter machen? Ob es Reese auch so geht Leute?

,, Wahh'' Das Mädel mit dem Namen Mindy ergriff die Führung, sie drückte ihn auf ihr Bett das küssen wurde heftiger die Zunge stieß sie ihm bis in den Hals, langsam zog sie sich aus und köpfte Malcolm s Hemd auf
,, Ohman du hast es aber eilig, für dein erstes mal' 'unterbrach er sie
,, Wer sagt das es mein erstes mal ist, ich hatte schon 2 Typen' '
,, Was!? Ich dachte ich wäre dein erster' '
Mindy musste leicht schmunzeln,, wie süß sag bloß du hattest es noch nie' '
,, Um Ehrlich zu sein nein' '
,, Ich zeig dir wie es geht' 'flüsterte sie ihm ins Ohr und fing an, an seinem Hals zu knabbern bis ihre Lippen sich wieder trafen.

Leichte Hüftbewegungen auf seinem schoß bewirkten das auch er erregt wurde, aber trotzdem hatte er große angst zu versagen. Sollte er es wirklich tun ohman wie es Reese wohl ging.....

Bei Reese, sah es etwas anderes aus, da lag er über ihr, ihre Oberkörper waren schon mal nackt.
,, Reese komm lass es uns tun, sie ging mit ihren Händen an seine Hose langsam öffnete sie ihm diese.
,, Okay wie stellst du es dir vor? Ich will dir nicht weh tun ''
,, keine Sorge, ich bin keine Jungfrau mehr, du etwa?''
,, Bist du nicht?? Nein ich hatte schon einige''
Ihm wäre die Wahrheit zu peinlich gewesen.
So küssten sie sich innig und sie machten dort weiter wo sie stehen geblieben sind, als auch die Unterwäsche Weg war , lagen die beiden sich ganz nahe, ihre Zungen spielten miteinander eigentlich Wäre es perfekt.

,, Reese lass uns weiter machen ''
,, ich weiß nicht, ich glaube ich habe nicht s dabei'' Es war gelogen irgendwie konnte er nicht, war es die Angst? Wie es Malcolm wohl erging?

Auch dort sind sie nicht voran gekommen immer noch, saß sie auf ihm und küssten sich
,, Mindy ich glaube, ich kann nicht, tut mir leid',, Wieso nicht? ''
,, Ich weiß nicht, bitte lach Nicht über mich aber so hab ich mir das nicht vorgestellt ''

Derweil bei Reese, wo beiden sich immer noch küssten.,, Sorry ich kann nicht, ich habs echt vergessen, ohne ist mir zu riskant ''

Beide Mädels ließen von ihren Jungs ab.

Irgendwie deprimierend für beide Aber sie einigten sich das sie in Kontakt mit ihren Dates blieben.

Fast gleichzeitig kamen sie zuhause an Dewey schlief wohl schon.

Beide setzten sich aufs Bett
,, Hey '' begann der eine worauf der andere auch mit,, Hey '' zurück antwortete.


,, wie lief es? '' wollte Malcolm wissen
,, Beschissen und bei dir'
,, Genau so ''

,, Ich versteh nicht Malcolm es war eigentlich alles perfekt und ich hatte ja auch diese blöden Kondome mit und trotzdem hab ich es nicht auf die Reihe bekommen ''

,, Ging mir genauso... Was ist bloss los mit uns? Wer weiß wann wir wieder zu solch einer Gelegenheit kommen. ''

,, Keine Ahnung.... Ohman schau dir Dewey an der Macht sich ja richtig breit in eurem Bett ''
Das musste auch Malcolm festgestellten, na toll wie sollte er darin schlafen.

,, Wenn willst kannst bei mir pennen. ''
Bitte was? Sagte sein Bruder da!

,, Na willst du oder nicht, noch ne Einladung bekommst nicht '' Dieser schüttelte sein Kissen aus.

,, Ähhhmm, ja was bleibt den sonst anderes übrig ''vorsichtig nahm er sein Kissen und die Decke an sich, bloß nicht Dewey wecken, schließlich dachte er ja auch die beiden würden bei Stievie übernachten.

Dann setze er sich zögerlich auf Reese Bettkante.
,, Okay aber kein anfassen '' grinste er man sah ihm an das es ihm peinlich war neben seinem älteren Bruder und auch noch so dicht zusammen.. schlafen zu müssen.

,, Spinnst du! Ganz sicher nicht '' Er drehte von Malcolm weg, und zog seine Decke bis über die Schultern.

Malcolm s Sicht
Ohman jetzt liege ich hier echt mit Reese in einem Bett, und das obwohl zwischen uns etwas passiert ist, das man nicht mehr rückgängig machen konnte... Total seltsames Gefühl.

Weiter drüben auf der anderen Seite, lag Dewey s Bettdecke bis über seine Kopf, was die anderen darunter nicht sahen, er hielt sich seine beiden Ohren fest zu.

Leise flüsterte er zu sich selbst.
,, Oh Bitte.. Wieso muss ich mit den beiden Idioten ein Zimmer haben, wie eklig jetzt liegen die schon in einem Bett. Das Malcolm das nur machte weil er den in seinen Augen schlafenden Dewey nicht wecken wollten, bekam dieser garnicht mit.

Mitten in der Nacht, wurde Malcolm unsanft geweckt, da schmiss sein Bruder doch tatsächlich im Tiefschlaf seinen Arm um ihn
Malcolm war sich nicht bewusst wie er aus dieser Situation rauskommen sollte und rutschte hin und hier,das führte nur noch dazu das Reese ein Stück näher an ihn ran kam.
,, Oh fuck, Reese wach auf! Du erdrückt mich''Sehnsüchtig schaute er zu seinem Bett rüber, da fühlte er sich soviel wohler.. Moment! Wo war Dewey? Da lag nur seine Decke.
Malcolm versuchte sich aus seiner misslichen Lage zu befreien dabei verknoteten die beiden immer mehr miteinander.
Ah da kam Dewey schon wieder ins Zimmer,anscheinend war er nur auf der Toilette gewesen.
,, Dewey es ist nicht so wie es aussieht, hilft mir''
,, Schon klar Malcolm, schon klar' ' Er legte sich wieder entspannt in sein Bett, Etwas musste dieser ja schon lachen, aber wieso sollte er ihm helfen.

Schnell wieder auf die andere Seite gedreht lauschte er Malcolm noch eine Weile zu.

,, Komm schon wach auf Reese, so fest kannst du auch nicht schlafen ''

Endlich nahm er seinen Arm von Malcolm.

,, Was nervst du? Wieso weckst du mich, wenn nicht aufhört kannst wieder rüber gehen. ''

,, Oh ich Nerv dich? Aha das ist mir ja neu Reese! Du kannst deine Körperteile bei dir behalten, dann könnte ich auch endlich zur Ruhe kommen. ''
,, Meine Körperteile? Wovon redest du? ''
,, Tu nicht so, das machst doch absichtlich ''
,, Was? Spinnst du, wird wohl Zeit für Prügel Malcolm ''
,, Achja dann mach es doch ''

,, Schluss jetzt!!! Hört endlich auf euch wie Mom und Dad zu streiten, habt ihr vergessen das ich auch noch da bin? Wisst ihr eigentlich wie egal mir das ist, ob ihr euch verhaut,oder beschimpft oder von mir aus auch was miteinander habt! ''

Mucksmäuschen still war es...

,, Nur bitte lasst mich jetzt schlafen''
Verdutzt schauten Reese und Malcolm sich an.
,, Das reicht, den Schnapp ich mir' 'die Fäuste in die richtige Position gebracht wollte er sich Dewey vornehmen. Dieser versteckte sich unter der Bettdecke.

,, Es reicht Reese lass ihn in Ruhe', und komm wieder ins Bett ''

,, Mein Gott du hörst dich wirklich an wie Mom und Dad '' Aber er hörte wenigstens auf ihn, und legte sich wieder auf seine Seite ins Bett.

Endlich war Dewey eingeschlafen, Reese anscheinend auch wieder, nur Malcolm war wie immer wach und grübelte, setzte sich aufrecht im Bett hin, dann wagte er noch einmal den Versuch.

,, Hey Reese bist du noch wach? ''
,, Was ist? '' Murmelte Dieser.
,, der Kuss zwischen uns, tu nicht so als wäre das nur gewesen um zu zeigen das du es kannst. Und wieso hast du dich nicht getraut mit diesem Mädchen naja.. eigentlich passt es nicht zu dir ''
,, Weiß nicht, ich denk sowieso nicht über die Sache nach die ich tu, ich mach sie einfach. ''

,,Also war es wirklich nur so einfach so ohne jeden grund, Okay ''

Ein Augenblick der Stille...

Und wie aus dem Nichts passierte es, Reese drückte wieder seine Lippen auf seine, wie versteinert blieb Malcolm regungslos gegen die Wand gedrückt.

Ein leises Stöhnen entwich ihm, was sollte das jetzt wieder, was war bloß in seinem Bruder gefahren, leicht drückte er ihn von sich weg.
,, Reese spinnst du, was ist nur los mit dir? ''
,, Psss sei leise, du weckst Dewey sonst auf''
,, Du weißt schon das wir Blutsverwant sind oder? Hallo wir sind Brüder! Und noch dazu hassen wir uns eigentlich, und sollte ich noch erwähnen das wir nicht Schwul sind!Was ist hier eigentlich los ''
Malcolm verstand so langsam die Welt nicht mehr...
,, Hey wie gesagt, ich denke nicht nach ich tu es einfach ''
,,Du wolltest mich also küssen? Und dann hast Du es einfach getan? Spitze Reese ''
,, Sei still Malcolm! Dewey wird sonst wach. ''
Dieser räkelte schon unruhig hin und her.
,, Aber Reese, wie soll ich damit umgehen, es wird nie wieder wie früher zwischen uns und sein können. ''
,,Okay dann nicht ''
,, Was? Das ist alles was du dazu zu sagen hast? Ich bitte dich... ''
Malcolm konnte nicht aufhören zu quatschen, und Dewey durfte nicht noch mehr mitbekommen, also schnappte Reese sich seinen kleinen Bruder und drückte ihn nun unter sich aufs Bett.
,, Reese?! '' stammelte Malcolm
Wie sein Bruder über ihn lag und ihn festhielt so bestimmend wie er sonst halt auch immer war. Er war halt der ältere der beiden und war um einiges stärker...
Ohgott machte ihn das etwa an? Er wurde wieder aus seinen Gedanken zurück geholt.
,, Reese geh von mir runter, sofort! ''
Dieser blieb aber dennoch über ihn, Malcolm s Hände hatte er fest im griff. Langsam kam er ihm wieder näher, beide schauten sich nun tief in die Augen, als Reese seine schloss und ihn sanft küsste, weiteten sich dafür Malcolm s umso mehr.

Diesmal aber erwiderte er es, einfach so, er schaltete sein Gehirn aus wie Reese es immer tat, er wollte es ebenfalls probieren.

Vorsichtig berührte die Zunge des Älteren seine Lippen, wie aus Reflex öffnete er seine, so trafen sich ihre Zungen sanft, Reese war sehr vorsichtig, den auch er wusste sein kleiner Bruder könnte sich zur wehr setzen wenn ihm was nicht gefiel.Einen Augenblick löste Reese sich von ihm, um sich zu erkundigen.
,, Alles Okay Malcolm? ''
,, Ja alles klar ''
Sicherlich wussten beide das es Falsch war, aber jetzt aufzuhören?
,, Reese, kannst du mir jetzt sagen was mit dir los ist? Ich meine, hast du das geplant oder war es spontan? Hast du deswegen nicht mit dem Mädchen geschlafen? ''
,, Denk doch nicht immer über alles nach, entspann dich ''
Ganz langsam schob sein Bruder seine Hand unter dessens Shirt,diese Wärme , so war er sonst doch nicht, langsam sollte er aufhören darüber nachzudenken und es genießen, schon wieder spielten sich seine Gedanken nur darum das es Falsch war.
,, Das fühlt sich gut an Reese ''
,, Ich weiß ''
Diesmal kam ihm Malcolm ein Stück entgegen, so das ihre Lippen wieder aufeinander lagen.
Das ging noch eine Ganze Weile so, bis
Reese ein Schritt weiter gehen wollte, langsam fuhr er mit seiner Hand Richtung Malcolms Boxershorts, kurz davor stoppte sein Bruder ihn und hielt seine Hand fest.
,, Warte Reese! Ich glaube das Geht zu weit, komm schon lass uns nur bei dem küssen bleiben ''
,, Wenn du nicht willst, in Ordnung '' kühl gesagt, ließ er von seinem Bruder ab und drehte sich auf seine Seite.

,,Hey was ist los, bist du jetzt eingeschnappt, weil ich nicht weiter gehen möchte? Normalerweise ist das hier sowieso nicht Okay''

,, Ganz richtig Malcolm!!' '
Ohnein sie wurde erwischt? Beide Brüder drehte sich zu Dewey um
,, Was?! Du bist wach!?' '
,, Noch besser' ' antwortete Dewey und hielt stolz eine Kamara in die Luft.
,, Schaut mal was ich hier habe' '
,, Du bist Tod Dewey, wenn Du das rum zeigst''
Reese wäre ihm am liebsten an die Gurgel gegangen doch Malcolm hielt ihn zurück.

,, Dewey.. , das darfst du keinem zeigen, Mom und Dad schmeißen uns raus.


,, Malcolm, glaube mir das wäre das beste dann hätte ich mein eigenes Zimmer, und nun wach auf ''

,, Was?..... Was redest du da?

Wer schüttelte ihn? Wie aus dem nichts Riss er die Augen auf über ihm war Dewey ...
,, Aufwachen Malcolm ist Zeit zum Frühstücken ''
Schweizgebadet setzte er sich aufrecht hin, er war ja in seinem Bett... Wie er feststellte.

,, War das alles ein Traum!??''
,, Hey Nervensäge bist endlich wach? Du erzählst ganz schön wirres Zeug im Schlaf "

,, Reese!! Ähhh was den für Zeug ?Ach vergiss es wir sollten doch zum Frühstücken ich mach mich schon mal auf den weg." schnell schlüpfte Malcolm in seine Hose und fasste sich einmal durchs Haar und verließ das Zimmer.

,, Klasse Dewey! Dem hast ja richtigen scheiß ins Ohr geflüstert, wenn er so klitschnass aufgewacht ist, muss ja ein Horror Traum gewesen sein.. ''

Reese der grinsen musste, zog sich noch schnell sein Shirt an und setzte sein Weg zur Küche fort.

,, Wenn du wüsstest, so und was flüsterte ich Reese heute Nacht ins Ohr ? "

,, Dewey Schatz, komm essen Grandma kommt heute zu Besuch"

,, Perfekt, dazu wird mir sicherlich was einfallen ''

You're not the boss of me now
You're not the boss of me now
You're not the boss of me now, and you're not so big
You're not the boss of me now
You're not the boss of me now
You're not the boss of me now, and you're not so big

Life is unfair