Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dead

OneshotAngst, Schmerz/Trost / P16 / Gen
Bobo Buffy
26.12.2019
26.12.2019
1
1.880
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
26.12.2019 1.880
 
Kleine Vorwarnung: Ein sehr sensibles Thema! Falls du also nichts über Suizid lesen möchtest, empfehle ich dir diese Songfic nicht!
Hier das Lied: Baby don‘t cut - Bmike
——————————————————————

She's only 17, her whole life's ahead of her. She hates school because the people there discredit her.

Sie streicht sich über ihre brennenden Augen, sie kann sich tatsächlich nicht erinnern so viel geweint zu haben bis jetzt.
Der Raum ist still, warum kann ihr Kopf nicht auch so still sein.

Her boyfriend tries to show her that's not how it seems, but every day she just gets lowered with her self-esteem.

„Buffy...", nur leise sagt der Franzose den Namen seiner Geliebten, auf keinen Fall möchte er das sie aufschreckt, sie scheint tief in ihren Gedanken zu sein.

He lets her know that every night will have a brighter day, she even tried to overdose and take her life away.

„Ich bin da, du bist nicht alleine, hörst du?", ganz langsam lässt er sich neben ihr nieder, sein Wagon ist nicht mehr der in welchen er sich verliebt hatte, nein Buffy ist wie ausgewechselt.  

She's feeling hopeless there just sitting down beside her bed and then he takes his hand and places it beside her head.

Buffy hier die Stimme des orangenen Schnellzuges, sie spürt die Wärme die von ihm ausgeht und auch das er ganz leicht zittert.  

He tries to hold her but with every touch she still resists and then he sees the scars that bury deep within her wrists.

Ganz vorsichtig legt er seine Hand auf ihre, aber sofort zieht sie ihre weg und rutscht instinktiv von ihm, dabei sieht ihn mit grossen Augen an, realisiert erst kurz darauf das es ja nur ihr geliebter Freund ist. „Buffy...was hast du da?", besorgt mustert er ihr Handgelenk, die Narben sind zwar verheilt, aber rosa, dies bedeutet nicht sehr alt.

She's feeling numb, he tries to beg and plead and ask her, "Why?"

Der Personenwagon zittert stark und sieht weg, ihr ist dies mehr als unangenehm. „Wieso?", ganz behutsam setzt er sich vor sie, in ihren Augen glitzern erneute Tränen.

She says this way she has control of pain she feels inside.

„Ich wollte einfach alles stoppen...", murmelt sie und Bobo mustert sie, er kann nicht genau verstehen wie schlecht es jemanden gehen muss, um sich selbst zu verletzen. „Weisst du ich denke dann an nichts mehr.", hängt sie dran und blickt in die grünen Augen ihres Freundes, welche einen glasigen Eindruck machen.

He's asking her, "How long it's going since you've felt this way? Because you got me here, just feeling so damn helpless."

„Ich wusste niemals das es dir so schlecht geht, Buffy warum redest du denn nicht mit mir...", murmelt Bobo und legt vorsichtig seine Hand an ihre Wange, diesmal zuckt sie nicht weg, nein sie legt ihr Gesicht in seine Handfläche.

She says, "It's been a while. I guess I needed better luck."

Buffy zuckt nur mit den Schultern, lange schon, sehr lange. Für ihre Stimme ist das Ende da, sie kriegt kein Wort mehr raus.

And then he screams at her and tells her: „Baby, never cut!"

„Tu das nie wieder Buffy, nie wieder!", Bobo ist laut und erneut zuckt Buffy weg, sie erträgt es nicht angeschrien zu werden.

Nobody seems to get you, you feel you're on your own, but listen, pretty lady, you don't have to be alone.

„Ich bin da für dich...", der Franzose ist wieder leiser und sieht Buffy mit einem festen Blick an, seine Freundin soll sich nicht so fühlen, er weiss nicht wie er ihr helfen kann.

So, baby, don't cut, baby, don't cut. You can do anything, just promise, baby, you won't cut.

„Versprichst du mir dies nie wieder zu tun? Für mich?", sanft nimmt er ihr Gesicht in seine Hände und Buffy atmet tief durch. „Versprochen.", nuschelt sie und der Franzose nimmt sie behutsam in die Arme.

I know your heart is hurting, you think the road has end, you may just feel that blade you're holding is your only friend, but baby don't cut, baby, don't cut. You can do anything, just promise, baby, you won't cut.

„Komm lass uns schlafen, es ist schon spät.", sanft nimmt Bobo das zierliche Wagonmädchen hoch, sie kommt ihm so leicht vor, viel zu leicht. Er legt sie behutsam auf dem Bett ab und sich dann daneben sofort liegt sie an seiner Seite.

The next day at school she's feeling better than the day before. Even cracked a couple smiles as she walked the corridor.

Am nächsten Tag haben sie nach längerer Zeit eine Tour zusammen zusammen und es geht dem Buffetwagon auch ein wenig besser als am Abend.

But all that seemed to end: she dropped her books when she walked into class and every student in the room just seemed to point and laugh.

Jedoch stolpert sie hinter Bobo und lässt seine Kupplungsringe aus Schock los und stürzt dabei. „Hast du dich verletzt?", sofort hat Bobo sich umgedreht und Dinah kniet sich neben sie. Den Speisewagon haben sie mitgenommen, da sie mit Greaseball direkt neben Buffy und Bobo lebt. „Nur meinen Arm.", sagt Buffy und mustert die Schürfung welche stark brennt. „Ich bin nicht sonderlich konzentriert...", sagt sie und lässt sich aufhelfen. Sie hat das Gefühl das jeder im Umfeld sie anstarrt, auch wenn neben ihnen drei nur noch Rusty unterwegs ist und auch sofort zur Hilfe eilt. „Vielleicht solltest du die Tour aussetzen, lass mich dich in dein Depot bringen.", sagt die junge Dampflok und Bobo nickt. „Ja Buffy wir machen das.", sagt er und sie nickt leicht.

She couldn't take it anymore, she sent her boy a text. She said, "I love you with my body, heart and soul to death."

Erneut kommen alle Gefühle hoch, diese wo sie gestern schon so kaputt gemacht haben. „Ich liebe dich Bobo, mehr als mein eigenes Leben.", sagt sie leise zu ihrer Lok und küsst ihn.

He thought nothing, typed, "I love you", then he sent it. By "death" he didn't know that she had literally just meant it.

„Ich liebe dich dich mehr, ruh dich aus.", sagt er genauso leise, die beiden anderen Anwesenden wissen gar nicht worüber sie geredet haben.

She ducked the next class, ran home into her bathroom. Thought to herself she wouldn't break her promise that soon.

Sobald sie im Depot ist geht sie an den Ort, welchen sie schon so oft mit dieser einen Absicht betreten hat, ihr Körper zittert stark und sie schluchzt leise. Diese Gefühle nehmen kein Ende, aus dem nichts kamen sie zurück, Buffy ist der Meinung sie werden niemals aufhören.

One cut, two cuts, three cuts, four, the blood just started dripping from the tub to the floor.

Das Blut rinnt ihr über den Arm, sie beobachtet es und ihre Augen werden gross und leer.

Her boyfriend had a feeling in his stomach that he hated. He followed it right down to her house he never waited.

Als Bobo endlich fertig ist mit seiner Tour geht er sofort zum gemeinsamen Depot, seit geraumer Zeit macht er sich grosse Sorgen um Buffy. Als sie dann auch nicht auf seinen Anruf geantwortet hat ist ihm die Angst über den Rücken gekrochen.

The front door was open, he heard the water running. He stormed into the bathroom and his heart just started gunning

Als er endlich dort ankommt verstärkt sich das Gefühl, er rennt sofort durch das Depot, Buffy liegt vielleicht nur in der Badewanne, aber trotzdem macht er sich sorgen.

Nobody seems to get you, you feel you're on your own, but listen, pretty lady, you don't have to be alone. So, baby, don't cut, baby, don't cut. You can do anything, just promise, baby, you won't cut.

„Buffy...", er sinkt auf die Knie, ihm wird übel, schwindlig, alles gleichzeitig.

I know your heart is hurting, you think the road has end, you may just feel that blade you're holding is your only friend. Baby don't cut, baby, don't cut. You can do anything, just promise, baby, you won't cut.

Er fängt sich wieder und steht auf, rennt zur Badewanne.

He puts her arm around his shoulder, he's tryna lean her back up. Yelling out her name as he lays her beside the bathtub.

„Buffy!", er muss sie aus dem Wasser nehmen, es ist so heiss in diesem Badezimmer, es dampft schlimmer als Rusty. Das Blut klebt nun auch an ihm, er ist nass durch das Blutrote Wasser.

Feels his whole world just took a hit from a big avalanche. Screaming out so heavily: „Somebody call an ambulance!"

„Buffy braucht Hilfe, Buffy braucht Hilfe, Buffy braucht Hilfe...", dies sagt er die ganze Zeit laut, er schreit es eher.

Feeling mad angry like somebody's led her onto this. Her eyeballs are rolling, drifting out of consciousness. Thinking to himself why the hell didn't she stop at will. The tears just keep on rolling as they head to the hospital.

„Buffy bitte lass mich nicht alleine.", er schluchzt und drückt den Körper von ihr an sich, würde man auf ersten Blick schauen, könnte man meinen das Bobo ihr Mörder ist.

Paramedics rush her in, doctor calls emergency. She's lost a lot of blood the place looks like a murder scene, an hour later, the doc walks over with a sour face and says, "Excuse me for the words that I'm about to say.
I'm sorry for your loss," the boy just starts collapsing.


In der Werkstatt sitzt er auf einen Stuhl, neben ihm die Personenwagons, Rusty, Expresso und Expresso. Alle sind nervös und der Franzose sieht erst auf als Wrench auf diese besorgte Truppe zukommt. „Es tut mir sehr leid, Buffy hat es nicht geschafft.", sagt sie betrübt und alle sehen sich schockiert an. Expresso will den Franzosen in seine Arme schliessen, aber Bobo bricht weinend auf dem Boden zusammen und Wrench will ihm sofort helfen, weswegen die Loks ihn in den anderen Behandlungsraum der Werkstatt bringen.

His own world, his own girl just took a crashing. Saying to himself that it's his fault and that he let it up.

Als er wach wird sitzen Expresso, Turnov und Hashamoto da und mustern ihn bekümmert. Auf keinen Fall wollen sie ihn nun alleine lassen, dies können sie nicht zu lassen. „Wie fühlst du dich?", fragt Expresso leise, aber er bekommt keine Antwort.

"Baby, I thought you made a promise you would never cut."

„Sie hat es mir versprochen...", murmelt Bobo und kneift seine Augen zusammen, tausende Tränen um Buffy verlassen seine Augen, weswegen seine Freunde ihn in die Arme nehmen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast