Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Rise of the Mutants

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Iceman / Roberto "Bobby" Drake Magneto / Eric Lehnsherr OC (Own Character) Professor X / Professor Charles Francis Xavier Pyro / St. John Allerdyce Rogue / Mary D´Arcanto
22.12.2019
22.12.2019
1
365
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
22.12.2019 365
 
Als es an der Haustüre klingelte, öffnete die Mutter diese. Davor standen zwei junge Männer. Den einen der Beiden hatte sie schon einmal im Fernsehen gesehen. Es war Professor Charles Xavier. Den zweiten Mann kannte sie nicht. Der Professor sprach sie an und fragte nach ihren ältesten Kindern Leyla und Bobby. Sie trat zur Seite, schloss die Türe hinter den beiden Männern und brachte sie in einen Raum, der aussah, wie ein Wohnzimmer. Schließlich forderte sie die Männer auf sich zu setzen und verschwand über eine Treppe ins obere Stockwerk. Ein paar Minuten später kamen zwei Personen wieder die Treppe herunter. Sie schlossen die Türe hinter sich, kamen zum Professor und dem anderen Mann und setzten sich zu den Beiden. Der Professor begrüßte die Beiden Kinder und stellte sich und den anderen Mann vor. Er hieß Erik Lehnherr und war ein Mutant, wie Leyla, Bobby und der Professor. Die beiden Männer wollten die Kinder zu einer besonderen Schule einladen, wo sie ihre Mutantenkräfte zu kontrollieren lernten. Nachdem sie sich eine halbe Stunde unterhalten hatten, verließen die Männer das Haus und ließen den Beiden je einen Flyer da, der nichts davon ahnen ließ, dass auf dem Campus normalerweise Mutanten herumliefen. Darin wurde die Schule als „Schule für Naturwissenschaftliche Begabung“ beschrieben. Nachdem die beiden Männer verschwunden waren, gingen die Beiden wieder nach oben. Später, nach dem Abendessen sprachen sie ihre Eltern auf das Angebot an. Nachdem sie einige Zeit über die neue Schule gesprochen und diskutiert hatten, erlaubten ihnen ihre Eltern auf Probe die Schule zu besuchen. Nach den Ferien wurden sie einige Tage vor Schulbeginn von einem Mann abgeholt, der sich als Wolverine vorstellte abgeholt. Nach zweieinhalb Stunden Fahrt, erreichten sie ein Tor, durch das sie hindurchfuhren und da sahen sie es- das große Gebäude, das aus der Landschaft aufragte und von nun an ihr neues Zuhause sein würde. Links und rechts von dem Weg, auf dem sie fuhren, standen Mädchen und Jungen, die womöglich Schüler der Schule und somit auch Mutanten waren. Sie begannen zu Winken und freundlich zu lächeln, als sie Leyla und Bobby in dem Wagen sahen. Zum Ersten Mal in ihrem Leben fühlten sie sich an einer neuen Schule wirklich Willkommen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast