Trust me

von Skadi97
GeschichteAllgemein / P12
22.12.2019
22.12.2019
1
556
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
22.12.2019 556
 
Hallo schön, dass du dich hier her verirrt hast. Viel Spaß beim lesen, ich würde mich über ein Review freuen :).

********************************************************************************************************************************************

Langsam öffnete ich die Augen und hielt mir eine Hand vor mein Gesicht, um nicht zu sehr von der Sonne geblendet zu werden, die hell in mein Zimmer schien.
Ich gähnte und streckte meine müden Glieder und stand, nach ein paar Minuten, schließlich auf.
Nach meiner morgendlichen Wäsche fing ich an meine Jagras-Rüstung anzuziehen, nur meinen Helm setzte ich nicht auf, ich trug ihn ausschließlich auf der Jagt.
Ich seufzte, denn ich hatte mal eine sehr viel bessere Rüstung, doch diese wurde bei einem Kampf so beschädigt, dass sie nicht mehr zu gebrauchen war.
Nun musste ich mir erst wieder die passenden Materialien suchen.
Ich betrachtete mich in meinem großen Spiegel, eine junge Frau mit hellen leuchtend grünen Augen und hüftlangen weißem Haar blickte mir entgegen.
Eine kleine feine Narbe verlief über ihr linkes Auge.
Eine Erinnerung daran, niemandem zu vertrauen.
Ich seufzte und schüttelte den Kopf um mich aus meinen eigenen dunklen Gedanken zu holen.
Plötzlich bemerkte ich, wie mir etwas ans Bein stupste.
Ich sah hinab und sah meinen Palico, Rowan.
Der einzige dem ich vertraute und lächelnd sah ich ihn an und sagte:,, Du hast auch hunger was?''
Zusammen gingen wir zur Kantine um dort etwas zu essen, anschließend ging ich zum Questbrett um mich für meine nächste Quest zu melden.
Meist übernahm ich die Aufgaben, die sonst keiner machen wollte.
Ich sah kurz alles durch und entschloss mich dann für die Quest in der es darum ging einen Anjanath zu erlegen. ,,Kinderspiel. Warum sich dafür wohl noch keiner gemeldet hat?'' dachte ich mir und holte noch meinen Helm aus meinem Zimmer und bevor ich ihn aufsetzte band ich meine Haare zu einem Zopf zusammen und versteckte sie so unter meinem Helm.

Zusammen mit meinem Palico machte ich mich anschließend auf den Weg, erst einmal zum Südlichen Lager, in dem Ich noch meine Vorräte auffüllte und ein paar Tränke mit nahm.
Von dort aus konnte ich mir denken wo das Gebiet des Anjanath war.
Mein Palico und ich wanderten noch eine weile umher, in der Gegend in der ich das Monster vermutete und schließlich fand ich auch, mit Hilfe meiner Spurkäfer, die ersten Spuren des Anjanath.
Ich betrachtete sie genauer und sagte:,, Seltsam, sie gehören ganz sicher zu einem Anjanath, aber sie sind größer als normal.''
Leise schlich ich mich mit Rowan weiter, Mein Palico und ich verstanden uns schweigend, unsere Bindung war sehr stark.
Wir folgten den spuren immer weiter, bis ich das Monster in einiger Entfernung sah.
Ich nahm meine Doppelklingen und kontrollierte sie noch einmal, sie waren wie immer gut geschärft, anschließend kontrollierte ich meine Tasche, ob ich auch alles dabei hatte, was ich brauchte.
War man alleine unterwegs, musste man umso vorsichtiger sein.
Plötzlich viel mir an dem Anjanath etwas auf. Er war viel größer als normal. Ich seufzte:,, Hätten die das nicht dazu schreiben können. Naja was soll's wir schaffen das schon.'' Ich schlich mich an ihn heran und passte den richtigen Moment ab, um ihn anzugreifen.

********************************************************************************************************************************************


So meine lieben, dass war es erst mal, ich hoffe es hat euch gefallen, ich werde so schnell wie möglich weiter schreiben. Die nächsten Kapitel werden auch länger  :)
Review schreiben