Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Lästige Langeweile

von Schildiie
GeschichteLiebesgeschichte / P18 / Gen
15.12.2019
09.02.2020
7
5.401
3
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
23.12.2019 756
 
Wir haben dann schließlich eine Bar gefunden "Was willst du trinken?" fragte mich Jack "Ich weiß es nicht. Ich trinke zu wenig, um zu wissen, was gut schmeckt" ich sah mir die Karte an "Dann lass mich" er winkte den Barkeeper zu sich "Ein Bier und ein Tequila Sunrise" "Danke dir" drehte ich mich zu Jack um "Darfst du überhaupt schon trinken. Ich meine bist du nicht noch auf Arbeit?" kam es von mir "Ich habe schon Feierabend"

"Hier ihre Getränke" der Barkeeper stellte unser Trinken hin. Ich nahm einen Schluck "Lecker" es schmeckte süß, fruchtig und nach Tequila "Brook, gehst du kaum aus?" "Wieso fragst du?" ich trank noch eine Schluck "Weil du keine Cocktails kennst" "Ich habe mit meinem Dad und meinem großen Bruder eher Kräuter getrunken" "Dann bist du abgehärtet?" "Nein, auf keinen Fall" kicherte ich "Ich merke, wenn ich angetrunken bin und höre dann auf, da ich mich nicht zum Affen machen möchte" "Ich würde gerne mal sehen wie du bist, wenn du betrunken bist" ich schüttelte meinen Kopf "Das wirst du nicht" sagte ich zum Schluss.

"Und dann habe ich mich verschrieben. Es stand statt, Ostern, Ottern dar. Also, die beste Plätze zu Ottern" ich hielt mir den Bauch "Keiner in der Redaktion hat es mitbekommen und wir druckten die Auflage" redete er weiter "Eine dieser Zeitschriften hängt bei mir zu Hause, an der Wand" eine tolle Story "Aber mein Chef hat es dann mitbekommen und ich hatte meine erste Abmahnung in der Tasche" er lachte selbst "Ich denke, jedem ist schon was Peinliches passiert aber das ist mit Abstand das witzigste, was ich je gehört habe" kicherte ich weiter. Ich nahm noch einen Schluck und schon war das dritte Glas leer.

"Jack, ich denke, du bist angetrunken. Lass uns lieber mal an die frische Luft gehen" "Frische Luft ist perfekt!" er stand mit einem Ruck auf und taumelte ein wenig "Komm her, ich halte dich" er legte seinen rechten Arm um meine Schulter "Du schläfst heute bei mir. Da ich morgen Urlaub habe, hab ich Zeit" "Du hast Urlaub?" er sah mir in die Augen. Ich konnte sein Bier riechen "Jup, ich habe Urlaub" wir verließen die Bar und traten auf die dunkle Straße.

"Langsam wird es wieder" "Das ist gut" antwortete ich daraufhin "Du bekommst dann erst mal einen Tee" "Kaffee wäre mir lieber" "Jack, ich trinke zu wenig Kaffee, um eine Kaffeemaschine zu besitzen" "Du hast keinen Kaffee?" ich schüttelte meinen Kopf "Wie schade" er ließ seinen Arm von meiner Schulter sinken "Tut mir leid" hauchte ich und schloss die Haustür auf "Du kannst auf dem Sofa schlafen" "Hast du mich mal angesehen, dein Sofa ist mir zu klein" "Jack, man kann es ausziehen" "Oh" wir beide sahen uns kurz an, bevor wir zu lachen anfingen.

Ich zog ihn das Sofa aus, während er im Bad war. Meine Katzen waren mal wieder im Schlafzimmer verschwunden. Sie werden sich schon daran gewöhnen "So du kannst jetzt ins Bad" hörte ich seine tiefe Stimme sprechen "Danke" ich drehte mich zu ihm herum und genoss kurz den Anblick. Er hatte ein tolles Sixpack "Also schlaf gut" ich ging an ihm vorbei.

Das warme Wasser prasselte auf meine Haut hinab. Genießerisch schloss ich meine Augen. Es entspannte all meine Glieder. Mit einem Handtuch um den Körper gewickelt ging ich in mein Schlafzimmer und schloss die Tür hinter mir "Na ihr" ich streichelte meine drei Lieblinge "Ihr habt immer noch Angst vor dem Fremden?" ich nahm mir eine Jogginghose und ein Shirt "Ihr müsst keine Angst haben, er tut euch nichts" kuschelte ich mit ihnen. Nachdem ich fertig angezogen war, öffnete ich die Tür einen kleinen Spalt damit meine Katzen zu ihrem Futter und Toiletten kommen.

Ich legte mich ins Bett und sah auf mein Handy. Niemand hatte geschrieben. Verständlich. Ich schaltete den Wecker aus und legte mein Handy beiseite "Gute Nacht" hauchte ich an das Fell von Milly. Nach einigen Minuten schlief ich schon ein.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast