Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Open chase

von spooky
KurzgeschichteMystery, Fantasy / P16
Archer Gilgamesh OC (Own Character) Shirou Emiya Waver Velvet
12.12.2019
08.07.2020
6
2.736
6
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
26.12.2019 560
 
Das Mädchen neben dem ehemaligen Master von Iskander zog ihre Kapuze immer weiter in ihr Gesicht. Sich zu zeigen schien ihr unangenehm. Ja sie sah Saber wirklich sehr ähnlich. Was man immer wieder wahrnehmen konnte sobald der Stoff der Kapuze etwas nach hinten rutschte. Erst als Saber sich mit dem Päckchen verabschiedet hatte ließ die Anspannung bei dem aktuellen Lord el Melloi als auch bei dem Mädchen deutlich nach.
Der Blonde Wirbelwind hingegen war aufgedreht, es war Lancer der letztlich von ihm ausgefragt wurde.
So kehrte etwas mehr Ruhe ein in das Ahnenerbe.
Archer hatte somit nicht nur die Küche komplett übernommen, sondern auch den Service. "Ein Lord des Uhrenturm ist wohl kaum wegen eines Höflichkeitsbesuch in Fuyuki wenn die Magierin die dieses Gebiet verwaltet noch im Uhrenturm ist. Bei der man sich eigentlich vorstellen sollte." Archer hatte da eindeutig den Gedanken ausgesprochen der mir schon die ganze Zeit durch den Kopf ging. Das er dabei den Magier nicht aus den Augen ließ während er ihm den Tee vor die Nase gestellt hatte war das Sahnehäubchen. Nun das und der Karton mit Nacherreien die er Saber mitgegeben hatte. Als sie den Laden verlassen hatte.

"Aber Archer sicher weiß Lord el Melloi der Zweite das er sich in dem Fall bei dem Matou Haushalt als auch der Kirche von Fuyuki vorstellen muß. Um den Frieden zu wahren, damit er nicht wie ein Spion wirkt der diese Regelung unterwandert." Archers Spiel machte ich mit. Schon alleine um das Avenger sich weiter ruhig verhalten würde. Der Mantel der Zeit kann eigentlich nur selten durchbrochen werden. So ähnlich wirkte es gerade bei dem ehemaligen Master des Rider von Fuyukis 4. Gralskrieg. Jegliche Art von Beherrschung die er vielleicht innerhalb der Jahre gelernt hatte war nicht mehr vorhanden.
Es lag nicht an der Diskussion die Archer in eine bestimmte Richtung lenken wollte. Alleine Sabers Anwesenheit zuvor hatte da einen Stein ins Rollen gebracht den die nächste Gruppe die das Ahnenerbe nun betreten hatte endgültig einschlagen ließ wie eine Bombe.

Nur zu gut war es mir bewusst das dieser Magier mit seinem beiden Begleiter vertuschte was bei dem letzten Gralskrieg vorgefallen war. Das er jedoch wegen dem Anführer der Kinder Fuyukis kreidebleich wurde machte den Besuch des Lords hoffentlich angenehmer als meine letzte Erfahrungen außerhalb Fuyukis. Es entging einen nicht das er garantiert auf dem falschen Dampfer war mit seinem Vermutungen.
"Sag mal Gil-kun ist es hier nicht etwas zu langweilig für die Kinder?"

"Ah guten Tag Onee-san, eher würde ich sagen das die Kinder ein gutes timing haben. Archer-sans Nachtisch konnte man leider bis auf die Straße riechen. Es wäre zu grausam gewesen wenn die Kinder davon nichts mehr bekommen hätten. Findest du das nicht auch." Ein unschuldiges Lächeln mit ein wenig List im Blick zierten das Gesicht des Mini Servant. Dieser Gilgamesh war hier eindeutig der Held der Kinder Fuyukis und der Alptraum ihrer Eltern die das Naschen verbieten würden. Wenn der Servant in seiner kindlichen Gestalt nicht fast jedem um die Finger wickeln würde. Der ehemalige Master von Alexander dem Großen ging langsam ein Licht auf das dieser Junge mit den blonden Haaren der gerade fleißig am bezahlen war, und mit seinem roten Augen die Anderen im Laden nicht außer acht ließ trotz allem Gilgamesh selbst war.
Während Angra bitterböse lächelte.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast