.`~°~´. Der Tag, an dem Zino ein neues Spiel kennen lernte

von - Leela -
KurzgeschichteFamilie, Freundschaft / P6
07.12.2019
07.12.2019
1
608
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Der Tag, an dem Zino ein neues Spiel kennen lernte

Weder Eddy, und noch weniger Zino ahnten, was sie auslösen würden, als die Jungs eines Tages zusammen die Väter von Eddy und Jake besuchen fuhren.
      Eddy, Jake, Tracy und Zino trafen am frühen Nachmittag bei Spense und Jack ein, und Zino hatte Jadcy dabei, die Teddybärendame, die er von Eddy zu seinem ersten Weihnachten geschenkt bekommen hatte.
      Sie setzten sich in Spenses Wohnzimmer zusammen und machten es sich gemütlich. Zino hatte Jadcy zu sich auf den Schoß gesetzt und hielt sie mit liebevollem Lächeln fest.
      „Die ist aber niedlich.“ kommentierte Jack. „Hat sie auch einen Namen?“
      „Na klar!“ erwiderte Zino, strahlend darüber daß seine Bärin so viel Aufmerksamkeit bekam. „Sie heißt Jadcy!“
      „Oh, was für ein toller Name!“ rief Spense begeistert und sprang plötzlich auf. „Dann weiß ich, was wir jetzt machen!“
      Zino und Eddy wechselten einen verwirrten Blick, und auch Jake und Tracy schauten etwas sparsam aus der Wäsche. Nur Jack schien zu wissen, worauf sein Freund hinauswollte, dem Lächeln nach zu urteilen.
      Zino lehnte sich zu Eddy herüber. „Weiß dein Vater, wo der Name herkommt?“
      „Ich bin mir, ehrlich gesagt, nicht sicher!“ gab Eddy ebenso leise zurück.
      „Dein Dad will doch wohl nicht jetzt Weihnachten feiern! Wir sind doch mitten im Sommer!“ wunderte sich der Gayaner.
      „Das sollte mich überraschen…“ pflichtete Eddy bei, da sollten sie auch schon aus ihrer Unwissenheit erlöst werden.
      Gerade kam Spense mit einigen Blöcken, Stiften und einem Würfelbecher zum Tisch zurück. „Dann wollen wir mal! Wenn die Kleine schon so heißt, dann müssen wir es auch spielen! Wahrscheinlich wird sie dir dann ja Glück bringen, Zino!“
      Der große blonde Gayaner schaute verständnislos auf die Utensilien auf dem Tisch – in dem Moment ging Eddy, Jake und Tracy das Mißverständnis auf.
      „Nein-nein, nicht Yatzy!“ schaltete Jake sich ein und betonte noch mal: „Jadcy! Das hat nichts mit dem Spiel zu tun! Sie heißt so, weil Zino sie von Eddy zu seinem ersten Weihnachten bekommen hat.“
      „Ja, weil in dem Namen von uns allen ein Teil enthalten ist.“ Eddy deutete auf seine beiden Kameraden und sich. „Das »Ja« für Jake, das »ad« für Eddy und das »cy« für Tracy. Das hat Zino sich ausgedacht, damit sie einen Namen hat, der ihn immer an uns alle erinnert!“
      Tracy nickte beipflichtend.
      Spense und Jack waren der Erklärung interessiert gefolgt und schauten nun etwas verlegen. „Oh. Da war deine Initiative wohl etwas zu voreilig, alter Kumpel.“ bemerkte Jack.
      „Offensichtlich.“ stellte auch Spense fest, fügte aber gleich fröhlich an: „Aber wenn wir das Spiel jetzt schon mal hier haben, wollen wir es dann spielen? Zino, kennst du das überhaupt schon?“
      Als Zino die an ihn gestellte Frage verneinte, stimmte Jack fröhlich ein: „Dann bringen wir es dir bei. Was meint ihr, Jungs?“
      Dafür waren alle gleich Feuer und Flamme, und Zino war schon ganz gespannt, wie das Spiel funktionierte.
      Und so sorgte Jadcy dafür, daß Zino ein neues Spiel lernte. Unnötig zu erwähnen, daß Zino das Spiel an diesem Abend gewann, oder…?
Review schreiben