Dunkle Träume

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16
05.12.2019
05.12.2019
1
497
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
 
Hi, das ist mein erster Versuch eine Fanfiktion zu meiner Lieblingsspiele- Reihe zu schreiben. Ich freue mich über jegliche Kritik und Reviwes allgemein.^^^
Viel Spaß.



Der Saal war hell erleuchtet. Prunkvoll waren die Steinwände mit Bannern des Dominions geschmückt. Mitten drin waren viele Altmer die in Gespräche vertieft und in hübsche Gewänder gehüllt waren. Hin und wieder entdeckte Zasi unter ihnen ebenfalls ein paar Bosmer und Khajitt. Diese trugen ebenfalls teure Kleider, jedoch fielen sie nicht so auf.
Zasi selbst hatte ein schillernd grünes Gewand an, welches ihrer Figur schmeichelte. Jedoch war es ihr zu steif und sie konnte sich nicht an den schweren Stoff gewöhnen. Sie bevorzugte ihre Kleidung, welche sie auf See trug. Diese passte sich immer jeder ihrer Bewegungen an. Dieser Stoff hingegen schränkte sie ein.
Am Rand stand Königin Ayrenn und an ihrer Seite einige ihrer treusten Begleiter und Aufpasser. Zasi erkannte Raz unter ihnen. Ein guter Freund, genau wie die Königin. Entschlossen schlängelte sie sich geschickt zwischen den anderen Gästen hindurch bis zu ihren Freunden.
Wie es der Anstand so will begrüßte sie die Königin angemessen. Danach wanderte ihr Blick zu Raz.
„Wir haben uns schon lange nicht gesehen.“, begrüßte sie ihn.
„Raz hatte einiges für die Königin zu erledigen.“, wich er aus und kratzte sich verlegen hinter seinem rechten Ohr.
Zasi lachte leicht.
„Ihr seht noch schöner aus als wie bei unserem letzten Treffen.“, schmeichelte ihr Raz. „Wollt ihr mit diesem tanzen?“
Zasi nickte. Die Musik setzte gerade ein und andere Altmer tanzten bereits. Raz und Zasi schlossen sich ihnen an.

Einige Zeit später schlich sich Zasi von der Tanzfläche und gesellte sich an die Seite der Königin.
„Er ist ein geschmeidiger Kater. So würde man es doch bei euch sagen, oder?“
„Vielleicht.“, gab Zasi mit sanfter, nachdenklicher Stimme zu.
„Du hast mir schon oft geholfen, Zasi. Ich habe dich heute eingeladen, um zu fragen, ob du dich nicht…“ Zasi ließ die Königin nicht ausreden.
„Ich helfe gern, aber ich bevorzuge die Freiheit. Den Geruch des Windes und des Meeres in meiner Nase.“
„Ihr werdet nie nachgeben.“, stellte Königin Ayrenn fest.
Zasi schüttelte nur ihren Kopf. Der Abend war schon fortgeschritten und langsam vermisste Zasi ihre übliche Kleidung. Sie seufzte.

Plötzlich verloschen alle Lichter. Zasi hörte aufgeregte Stimmen und Schreie durch die Halle dringen. Die Gäste der Königin gerieten in Panik. Sie hörte Razum-dar’s Stimme aus der Menge heraus. Er versuchte mit ein paar anderen die Mer zu beruhigen.
Zasi war wie Raz eine Khajiit, daher konnte sie auch in der Dunkelheit relativ gut sehen. Flink huschte etwas an ihr vorbei. Sie griff nach dem Schatten, doch erwischte nur Luft. Sie drauf und dran den Schatten zu verfolgen, als ihr Königin Ayrenn wieder in den Sinn kam. Sie suchte nach ihr und entdeckte sie weiter hinten, in der Nähe eines Ausgangs. Sie huschte an den anderen vorbei zur Königin. Ihre Wachen standen neben ihr. Jedoch aufgeregter als zuvor.
Review schreiben