Mord

von S-Mimi
KurzgeschichteSchmerz/Trost / P16
03.12.2019
11.12.2019
4
2698
5
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Leichenfund


„Was für ein Sauwetter. Hoffen wir mal, dass auf der Straße heute nicht so viel los ist“, hatte Lara die Scheibenwischer auf höchster Stufe um was sehen zu können.
Paul lachte. „Wer fährt den heut zu Tage dem Wetter angepasst. Wird sicherlich einige Verkehrsunfälle geben.“
„Und das Wetter ist schuld“.
„Ja, man muss ja das Licht nicht einschalten oder einfach mal etwas langsamer und mit Abstand fahren. Hauptsache cool“, regte sich Paul immer wieder auf. Wie viele Unfälle passierten auf Grund vom Rücksichtslosen fahren? Die Statistik war erschreckend.

„Arnold an 15/34 Fahrt zum Fühlinger See, Leblose Person am Ufer gefunden. RTW rollt“.
„Wer geht den bei diesem Wetter baden?“ schüttelte sich Paul.
„Vielleicht musste einer mit seinem Hund raus. Hundebesitzer müssen da durch“, überlegte Lara.
„Wie gut, dass ich keinen Hund habe“.

Als Lara und Paul am Fühlinger See ankamen war der RTW schon anwesend, auch das NRF war vor Ort.
„Dann mal los. Wir haben ja keine andere Wahl“, steig Paul aus dem trockenen Streifenwagen und ging zum Notarzt, der erstaunlicherweise seine Sachen packte. „Was habt Ihr?“
Oliver Dreier guckte Paul mit ernster Mine an. „Wir konnten nichts mehr tun. Er war schon tot, als wir ankamen“, Paul sah, dass Oliver um Fassung ringen musste. Solche Tage waren für niemanden schön.
„Kannst du schon sagen, woran er gestorben ist?“
„Schusswunde, direkt ins Herz“, musste Oli wirklich mit sich kämpfen.
„Dann war es Mord“, war für Lara klar.
Oliver nickte.
„Dann rufe ich mal die Kripo und die Spusi dazu“, Lara betätigte den Funk.
„Kannst du einen Todeszeitpunkt nennen?“
„Da musst du auf die Gerichtsmedizin warten. Paul“, Oliver fuhr sich über das Gesicht. Wie sollte er es den Kollegen sagen? Er funktionierte ja kaum, wie würden Paul und Lara reagieren.
„Ja?“ Paul guckte Oliver fragend an, der erstaunlich weiß im Gesicht war.
„Wir kennen das Opfer“.
„Was?“ war Paul iritiert.
Oliver ging vor zum RTW, wo Sie das Opfer gelagert hatten bis der Leichenwagen kam. Sie wollten Ihn nicht im Regen liegen lassen.
Paul und Lara folgten Ihn und als Oliver den Leichnam aufdeckte, mussten sowohl Lara und Paul sich festhalten.
„Nein, dass kann nicht sein. Er kann nicht tot sein. Ihr müsst etwas tun“, schrie Paul. „Ihr müsst ihn reanimieren, holt Ihn zurück“.
„Paul, er ist tot. Wir haben alles versucht, glaub mir. Selbst wenn wir direkt nach dem Schuss eingetroffen wären, wäre es zu spät. Er war auf der Stelle tot“.
„Aber…“, Paul versagten die Beine und er glitt zu Boden.
Lara hockte sich neben Ihn, aber Sie war auch nicht Fähig ihn zu trösten. Konnte Sie es selber nicht fassen.
Was war passiert? Wie ist es dazu gekommen? Unzählige Fragen sammelten sich. Fragen auf die keiner eine Antwort hatte. Noch nicht. Doch wie sollten Sie hier Spuren finden? Der Regen hatte alles weggespült. Vielleicht würde man in seiner Wohnung fündig.
Aber im Moment war einfach nur leere da.
Review schreiben