Always! (ein Snarry Adventskalender der etwas anderen Art mit 24 Kapiteln)

von Sanna2907
GeschichteDrama, Romanze / P18 Slash
Albus Dumbledore Harry Potter James "Krone" Potter Lily Potter Severus Snape Sirius "Tatze" Black
01.12.2019
24.12.2019
24
17.703
11
Alle Kapitel
27 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
02.12.2019 600
 
Lily Potter war allein, ihr Mann war für mehrere Tage mit dem Orden unterwegs. Unzufriedenheit zerfrass die junge Frau, seit sie verheiratet waren hatte James sich verändert. Ihre Partnerschaft war immer gleichberechtigt gewesen, aber jetzt hatte er die Angewohnheit entwickelt sie zumindest manchmal zu bevormunden. Schon in der Schule hatte er das gelegentlich mit Anderen getan und es hatte ihr nie gefallen. Sie wollte mehr sein als die Hausfrau die ab und zu das Bett mit ihm teilte.
Sie hatte das Buch in dem sie las auf die Knie sinken lassen, dachte nach und starrte dabei ins Leere. Den stillen Beobachter, der sie dabei musterte bemerkte sie nicht, kein Wunder, war Severus doch ein wahrer Meister der Verbergezauber.
Sie war wunderschön, das Profil scharf geschnitten, die üppigen roten Haare fielen offen über ihre Schultern. Und doch wirkte sie düster, fast unglücklich. Severus Herz zog sich schmerzhaft zusammen. Sollte er einfach hier stehen bleiben, den Anblick in sich, in seinem Herzen speichern und dann verschwinden? Nein, das hatte sie nicht verdient, er musste ihr sagen wie leid es ihm tat und wie sehr er sie vermisst hatte.
All seinen Mut zusammen nehmend betrat Severus den gepflegten Vorgarten und ging zur Haustür. Schon jetzt war er von der Straße aus nicht mehr zu sehen, das Haus mochte verborgen sein, aber nicht gut genug für Severus Snape.
Er zögerte einen Augenblick und betätigte dann die Klingel. "Wie ein verdammter Muggel!", dachte er kurz und grinste in sich hinein.
Von drinnen waren vorsichtige Schritte zu vernehmen die sich langsam der Haustür näherten. Sie passt auf sich auf, gutes Mädchen.
"Wer ist da?", ihre Stimme hätte er aus tausenden erkannt.
Er räusperte sich:" Lily, ich bins!"
"Wer ist ich!"
"Severus, bitte mach auf, ich möchte mit dir reden!"
"Beweise das du es bist.Wie hieß der Wellensittich meiner Schwester?"
"Bei Merlin, er hieß Todi, was absolut albern war, bitte lass mich rein!"
Die Tür wurde so schnell aufgerissen das der junge Zauberer fast buchstäblich mit ihr ins Haus fiel.
"Du? Severus, was willst du hier!", ihre Stimme klang kalt, fast abweisend.
"Ich gehe fort Lily, ich wollte dich nur noch einmal sehen, und....und mich entschuldigen!"
"Wofür Severus, sag es !"
Sie sah ihn durchdringend an, bei Merlin diese Augen, diese grünen Augen.
"Es...es tut mir leid wie ich dich damals genannt habe, du warst meine Freundin, das hätte ich nicht tun dürfen!"
Sie antwortete leise, fast bedrohlich:" Sprich es aus Severus,sprich es verdammt nochmal aus. Wie hast du mich genannt?"
Severus raufte sich die Haare:"Bei Merlin, Lily, ich habe dich Schlammblut genannt und es danach jeden verflixten Moment bereut, und ich werde es mein ganzes weiteres Leben bereuen!" Der Zauberer hatte fast geschrien, aber genau das hatte Lily hören wollen.
Fast sprang sie ihn an, klammerte sich an ihm fest und er zog sie in eine feste Umarmung. Er hielt sie fest und atmete ihren betörenden Duft ein , bei Salazar und all seinen Söhnen, er durfte die Beherrschung nicht verlieren. Sie war verheiratet, aber das hier fühlte sich so gut an, so richtig. Und dann sagte sie etwas mit dem er nie gerechnet hätte, flüsterte es in seine Halsbeuge: "Severus, berühr mich bitte, berühr mich nur dieses einzige Mal! Ich weiß es ist nicht richtig, aber ich habe es immer gewollt bis.....!"
Sie presste sich an ihn und der junge Zauberer verlor sich, verlor sich mit Lily Potter.

(IM DRITTEN TÜRCHEN WIRDS EROTISCH!)
Review schreiben