Advent, Advent, die Halle brennt...

von Amery
OneshotFreundschaft / P6
01.12.2019
31.12.2019
25
32.139
8
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
05.12.2019 508
 
"Wo bleibt Makki eigentlich so lange?", genervt kickte Oikawa einen kleinen Stein weg, der vor seinen Füßen gelegen hatte.
"Keine Ahnung. Vermutlich sucht er ein Geschenk für dich und findet keins, dass deiner würdig ist," antwortete Matsukawa trocken.
"Meinst du wirklich?," fragte Oikawa mit leuchtenden Augen.
Matsukawa tauschte einen Blick mit Iwaizumi.
"Nein," antworteten sie einstimmig.
"Ihr seid immer so gemein zu mir," grummelte der Zuspieler, während er sich beleidigt wegdrehte.
Sie hatten sich verabredet, um gemeinsam loszugehen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Dass es nicht unbedingt die beste Idee war, Geschenke für Leute einzukaufen, während diese dabei waren, war ihnen leider erst aufgefallen, als sie bereits auf dem Weihnachtsmarkt angekommen waren. Als logische Konsequenz, hatten sie beschlossen, getrennt auf die Suche zu gehen.
Doch inzwischen war die gesetzte Frist, nach der sie sich wieder treffen wollten, verstrichen und von Hanamaki war immer noch nichts zu sehen.
Matsukawa legte den Kopf in den Nacken und sah zu den Flügeln der Weihnachtspyramide hoch, unter der sie standen. Er beobachtete, wie sie sich drehten ... und drehten ... drehten ... drehten ...
"Da kommt er ja endlich."
Der Mittelblocker schreckte hoch und zwang seine Augen wieder auf, die bereits schläfrig halb zugefallen waren. Er folgte Iwaizumis Blickrichtung und entdeckte tatsächlich den Gesuchten.
"Makki, wo warst du denn so lange?", nölte Oikawa auch gleich los.
"Tut mir leid, dass ich mich verspätet habe. Ich musste noch was erledigen," keuchte dieser.
"Hat das zufällig was mit Schokolade zu tun?", fragte Matsukawa emotionslos.
"Wie kommst du denn darauf?", kam es verblüfft von Hanamaki.
"Weil du da was hast," Matsukawa deutete auf seinen eigenen Mundwinkel.
Verlegen wischte der Außenangreifer sich die Schokolade vom Mund.
"Das waren eure Weihnachtsgeschenke," gab er zu.
"Wie meinst du das: Waren? Wie kommst du überhaupt dazu, unsere Weihnachtsgeschenke aufzufressen?", fragte Oikawa aufgebracht.
"Naja, ich wollte jedem von euch eine große Portion Profiteroles von meinem Lieblingsbäcker schenken," verlegen rieb sich Hanamaki über die Nase.
"Du weißt schon, dass es bis Weihnachten noch fast drei Wochen hin ist? So lange halten die sich doch nicht."
"Das ist mir dann auch eingefallen. Also habe ich sie selber gegessen," Hanamaki wirkte erstaunlich zufrieden mit sich und der Welt.
"Du hast gerade drei Portionen von dem Zeug gegessen?", fragte Iwaizumi fassungslos.
"Nö, vier. Mir selber, hatte ich natürlich auch eine gekauft."
Als ihn die anderen nur wortlos anstarrten, zuckte er mit den Schultern.
"Das wirst du bereuen," prophezeite ihm Matsukawa.
"Blödsinn! Ich liebe das Zeug, weißt du doch. Davon könnte ich Tonnen essen."

Wie sich herausstellte, ließ Hanamakis berühmter Gummi-Magen ihn an diesem Tag im Stich.
Am nächsten Tag, war er weder in der Lage, pünktlich zum Unterricht zu erscheinen, noch, auch nur an einem Training teilzunehmen.
Matsukawa hingegen, nickte immer weise mit dem Kopf, wenn er seinen Freund sah.
"Hab ich´s doch gewusst!"
Review schreiben