Heavy Rain 2

KurzgeschichteRomanze, Angst / P12
Ethan Mars Madison Paige
01.12.2019
07.12.2019
8
1840
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Am nächsten Morgen fand sich Ethan in der Bäckerei der Familie Paige wieder. Plötzlich kam eine gutaussehende Frau runter. Obwohl sie sich sehr verändert hatte erkannte Ethan sie sofort wieder, es war Madison. Sie hatte lange Haare zu einem Knoten zusammengebunden und ein Pflaster über der rechten Augenbraue. Er trat auf sie zu. „Madison?“, fragte er vorsichtig. „Ethan? Was machst Du hier?“, fragte sie und ihr fiel etwas runter. Beide bückten sich gleichzeitig. Er war schneller und hob es hoch. Es war … eine Origami Figur. „Mit dir reden. Shaun hat dich gefunden.“ Sie riss ihm die Figur aus der Hand und sagte: „Tut mir Leid. Ich hab es schrecklich eilig.“ „Mum, Dad. Ich bin nochmal kurz weg!“, rief sie nach hinten, ehe sie hinaus eilte. Er folgte ihr. Sie war schon bei ihrer Maschine, als er rief: „Madison!“ Sie blieb stehen und er rannte auf sie zu. Er wagte seinen Verdacht gar nicht auszusprechen. In letzter Zeit las man immer mehr in der Zeitung, dass der Origami-Killer auch Mädchen entführte, also fragte er: „Hat er deine Tochter erwischt?“ Sollte sie sich ihm anvertrauen? Konnte sie ihm vertrauen? Würde er ihr glauben, oder auslachen? Nein, ganz und gar nicht, im Grunde machte sie gerade dasselbe durch wie er damals vor 10 Jahren. „Nein.“, sagte sie, drehte sich um und stieg auf die Maschine. „Er hat unsere Tochter.“, korrigierte sie und fuhr weg, weg zur nächsten Prüfung.
Review schreiben