Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Advent im Starlight-Tal

GeschichteHumor / P12 / Gen
01.12.2019
24.12.2019
25
44.475
1
Alle Kapitel
70 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
20.12.2019 2.305
 
Horror auf dem Frachthof




Die Hopper planten mal wieder etwas...
Dieses Mal wollten sie jedoch nicht alle veralbern, sondern nur die Frachter, sonst wäre es viel zu aufwendig geworden.

„Denkt ihr, wir schaffen, es das auch Caboose es uns glaubt?”, fragte Hopper 3 gerade.
„Was soll ich euch glauben?”, der Bremser hatte sich von hinten an die drei Kastenwägen angschlichen und nun fuhren eben diese herum...

„Hiiiilfe!”, rief Zwei, der den Bremser, ebenso wie die anderen, nicht bemerkt hatte...
„Zu spät, kleiner Bruder”, antwortete Hopper 1 auf die Frage des jüngsten.
„Was ist denn jetzt?”, wollte der Bremser wissen.
„Sollen wir es ihm sagen?”, wandte sich Zwei an seine beiden Brüder.
„Was mir sagen? Also ich bin ja für 'Ja'!”
„Ich glaube wir haben gar keine andere Chance...”, bemerkte der gelbe.
„Genau!”, stimmte Caboose ihm zu.
„Er könnte uns sogar helfen!”, überlegte Eins weiter.
„Na dann sagt's doch endlich!”

„Okay...”, begann Hopper 3,„Also, wir haben da etwas geplant...”
„Und weiter...?”, drängte Caboose.
Hopper 1 fuhr schließlich fort:„Wir wollten euch einen Streich spielen.”
„Wer ist 'Euch'?”
„Jetzt unterbrech uns nicht immer!”
„Ist ja gut.”
„Wir wollten Dir, Flatty und Dustin einen Streich spielen, also jetzt dann wohl nur noch Flatty und Dustin, was höchstwahrscheinlich sogar besser ist, weil du schlauer bist als alle anderen hier...”, Hopper 1 atmete aus, noch nie hatte er einen so langen Satz mit so vielen Kommas auf einmal gesagt.

„Und um was geht es? Streiche sind lustig, ich helf euch wenn ihr mir sagt, was ihr geplant habt!”
„Naja, wir wollten uns als Figuren aus Horror-Filmen verkleiden...”
„Und dann die anderen erschrecken.”, erklärten die Hopper.

Kurz überlegte Caboose:„Au ja! Ich bin dabei! Ich will mich als Joker verkleiden, ich weiß der ist nicht aus nem Horror-Film, aber was er macht ist genauso Horror!”
„Sehr gut! Ich hab mich schon für Pennywise entschieden!”, rief Hopper 1.
„War das ein Horror-Film?”, wollte Caboose wissen,„Ich fand's nämlich lustig...”
„Du fandest den lustig? Was ist falsch bei dir?”, rief Hopper 3 überrascht.
„Hä? Gar nichts, der war wirklich lustig!”
„Naja, eher nicht, aber als was verkleidet ihr euch dann?”, wandte sich Eins an seine Brüder.
„Ich mach Jason!”, rief Hopper 2.
„Hast du so ne Hockey-Maske?”, wollte Caboose wissen.
„Jap, nur die Machete, fehlt...”
„Da hab ich eine!”
„Caboose! Wofür brauchst du eine Machete?!”
„Hab sie von Krupp geklaut, hab eine zum Schneiden von der Hecke bei mir in Garten gebraucht”, erklärte der Bremswagen.
„Ahja”, gab der Kastenwagen nur zurück.

„Ich geh als 'Die Mumie' aus 'The Mummy'!”, unterbrach Hopper 3 die anderen.
„Haha! Das will ich sehen!”, lachte Eins.
„Wie willst du das machen?”, wollte Zwei währendessen wissen.
„Ich mal mir auf weiße Sachen diese Zeichen, die die in dem 2017er Film hat und dann Wickel ich noch so ein paar Bandagen um mich... Dann hab ich noch ne schwarze Perücke und ja, nur wie ich die Bandagen alt aussehen lassen soll, weiß ich nicht...”
„Leg sie in schwarzen Tee!”, riet Caboose ihm.
„Und voher weißt du das?”
„Sowas weiß man halt”, kam nur die Antwort,„Aber sagt Mal, wann wolltet ihr das machen?”

„Morgen Abend. Auf jeden Fall sind die beiden da in ihrem Depots.”
„Warum seid ihr da so sicher?”
„Beide haben keine Fahrten und auch keine Freunde außer uns und Rusty, aber der hat morgen Abend eine Fahrt, alle ist geplant, auch du wärst ja Zuhause gewesen”, erklärte Zwei.
„Stimmt. Wo treffen wir uns dann?”
„So um 17 Uhr bei uns im Depot!”, entschied Hopper 1,„Wir brauchen ja noch Kostüme!”
„Na dann Mal los, bis morgen!”, rief Caboose und fuhr sofort los ein paar Sachen zu kaufen, die er brauchte.


Eigentlich hatte der Bremser schon alles, was er brauchte, da er ja am letzten Fastnachtszug auch schon als Joker gefahren war, doch er brauchte noch etwas für seine Haare...
Der Joker hatte ja bekanntlich grüne Haare, er aber blonde, das musste geändert werden, also fuhr er los und kaufte sich eine grüne Haartönung. Jetzt musste er nur hoffen, dass die Farbe auch schnell wieder aus seinen Haaren ging, das Grün würde sich nämlich dezent mit seinem Rot beißen...
Aber egal, er kaufte sich die Tönung und machte sich dann wieder auf den Rückweg, um in seinem Depot sein Kostüm zu überarbeiten.


Die Hopper waren derweil auch mit der Herstellung ihrer Kostüme beschäftigt, bis auf Zwei, der brauchte ja nur die Maske und ein altes weites T-Shirt und die Hose war eigentlich egal.

Hopper 1 war mit seinem Pennywise eigentlich auch fertig, nur die Haare fehlten noch, dich dafür benutzte er einfach eine orangene Perücke, die er noch gestylt hatte.

Hopper 3 machte auch gute Fortschritte, nur noch die Bandagen fehlten, doch diese lagen sowieso gerade im Schwarztee und würden künstlich gealtert...
„Ich hätte nie gedacht, dass das funktioniert!”, sagte er zu seinen Brüdern, als er gerade eine der Bandagen herauszog und zum Trocknen aufhängte.
„Naja, dann weißt du's jetzt besser!”, lachte Eins und half ihm die restlichen aufzuhängen.
„Ich freu mich auf morgen!”, rief Hopper 2.
„Ja, das wird lustig!”, stimmte auch Drei zu.


Am nächsten Mittag, nachdem die Touren beendet waren, machte sich Caboose daran seine Haare zu tönen und sich zu schminken: Das Ergebnis fand er ganz gut, er selbst erkannte sich zumindest nicht mehr.
Schnell zog er noch seine Sachen an und fuhr dann zu den Hoppern.

„Huch!”, rief Hopper 2, der die Tür aufmachte, als er Caboose vor der Tür fand, diesen jedoch nicht direkt erkannte.
„Hallo, lasst mich Mal rein, hier ist deine Machete, Jason!”, lachte er und richtete eine Machte auf den Kastenwagen.
„Danke, danke!”
„Na, wo sind die anderen?”
„Da hinten, die sind entweder mit dem anziehen vom Kostüm oder dem Make-Up überfordert...”

Die beiden gingen ins Wohnzimmer der Kastenwagen und Caboose lachte erstmal über den Anblick der beiden Hopper...

Hopper 1 war damit beschäftigt sein Pennywise-Kostüm anzuziehen, wobei er jetzt jedoch die Hilfe von Zwei benötigte und Hopper 3 war dabei sich die Zeichen der Mumie ins Gesicht zu malen.
Sein Kostüm hatte er an, es war überraschend gut geworden.

„Buh! Ich bin die Mumie!”, rief er und Drehte sich zu Caboose um.
Diesem fiel jedoch ein Fehler auf:„Die Mumie hat zwei Augen... Also in ihren Augen sind jeweils zwei Pupillen mit einer gelb-goldeben Iris... Hast du noch passende Kontaktlinsen, dann wäre es perfekt!”
„Na klaro! Hier sind sie!”, Hopper 3 machte sich auch direkt daran sich die Kontaktlinsen auf die Augen zu machen.
„Perfekt!”, Caboose hob beide Daumen nach oben.

Auch Hopper 1 war nun fertig mit seinem Kostüm und dem Make-Up und Zwei war auch dabei, sich seine Jason-Maske aufzusetzen.
„Wann gehen wir dann?”, wollte Drei wissen.
„Es ist dunkel! Ich würd sagen: Los geht's!”
„Wir gehen zuerst zu Dustin, der rennt dann nämlich zu Flat-Top und dann suchen wir ihn dort nochmal heim!”, erklärte Caboose,„Ich würd sagen, dass wir uns aufteilen, also, dass halt erstmal nur einer zu ihm geht!”
„Gute Idee!”, rief Hopper 1,„Ich würd ja vorschlagen, dass ich zuerst zu Dustin gehe und hier hinter irgendein Gebüsch geht!”
„Sehr gut! Dann auf!”


Die vier verkleideten Horror-Gestalten machten sich auf den Weg zu Dustins Depot.
Einige Meter davor blieben Hopper 2, Hopper 3 und Caboose zurück und Eins lief zum Depot, er hatte schon einen Plan!

Bevor sie aufgebrochen waren, hatte sich Eins noch einen roten Ballon besorgt, damit er noch authentischer aussah, so fuhr er jetzt zu Dustins Tür und klopfte langsam daran.


Dustin wusste nicht, wer das sein konnte...
Sonst bekam er nie Besuch, doch er war neugierig und so ging er zur Tür und öffnete diese...
Er sah nur einen roten Luftballon...
„Hallo... Wer ist da...?”, ihm war gar nicht wohl bei der Sache...

„Ich bin es!”, säuselte Hopper 1.
„Wer?”
Plötzlich zog der Kastenwagen seinen Ballon zur Seite und grinste Dustin auf die Pennywise Art an...
„Nein! Nicht mich!”, schrie Dustin, der Pennywise natürlich kannte und nun nicht erkannte, dass es sich nur um den verkleideten Hopper handelte...
Doch bevor er die Tür ganz zu schlagen konnte, steckte der Hopper seinen Arm mit dem Ballon dazwischen, ließ diesen los und rief:„You'll float too!”, dann zog er seine Hand weg und die Tür fiel zu...

Schnell lief der Hopper zu den anderen in das Gebüsch...

Dustin drückte sich immernoch an die Wand, doch nun schaute er aus dem Fenster, um zu sehen, ob der Clown immernoch da war...
Da er nicht da war fasste er sich ein herz und rannte zu Flat-Top herüber und rüttelte an dessen Tür:„Flat-Top! Da war Pennywise!”, schrie er hysterisch und rannte den Steinwaggon einfach über den Haufen, als dieser die Tür geöffnet hatte...
„Was ist?”
„Da! War! Pennywise! An meiner Tür!”
„Was? Haha, das kann nicht sein, den gibt es nicht!”, lachte Flat-Top nur.
„Aber er war da!”
„Das war bestimmt nur eine Halluzination.”
„Er hat mit mir geredet! Das war keine Halluzination!”
„Ach komm schon!”
„Ich hab ihn gesehen! Er war echt!”


Derweil berieten die anderen weiter darüber, was sie nun unternehmen sollten.
„Ich würde sagen, dass du, Eins, dich durch die Hintertür in Flattys Depot schleichst, wenn die dann rausgehen, wartet einer von uns in der Nähe von seiner Haustür”, scig Caboose vor.
„Aber wie soll er durch die Hintertür kommen?”, wandte Drei ein.
„Die hat er immer offen.”
„Woher weißt du das?!”, wollte Zwei wissen.
„Man muss wissen, was seine Nachbarn so tun.”
„Du Stalker!”
„Ich stalke ihn gar nicht, hab nur hin und wieder was von ihm geholt, wenn ich Mal was gebraucht hab.”
„Was?! Jetzt klaust du auch noch?”
„Nein, ich treibe ihn damit nur in den Wahnsinn!”, lachte der Bremser.
„Ok, du bist wirklich Joker, aber ich geh jetzt Mal los, Drei, du wartest am besten irgendwo im Gebüsch neben dem Haus.”

Hopper 1 machte sich auf den Weg und schlich vorsichtig um Flat-Tops Haus herum...
Hinter dem Haus angekommen, machte er sich daran zu schaffen die Tür zu betrachten, Caboose hatte Recht gehabt, die Tür war offen...
Langsam schlich er mit dem Pennywise-Grinsen in den Flur, wo er direkt in das weiße Gesicht von Dustin blickte...


Dustin sah, dass die Tür sich bewegte und dann schon sich wieder das Gesicht von dem Clown in sein Blickfeld:„Da!”, schrie er und begann zu zittern...
„Was?”, Flat-Top fuhr herum und erstarrte ebenso, als er Pennywise, beziehungsweise den Hopper, erblickt.
„Ihr alle werdet fliegen...”, wisperte er jetzt.
„Wir müssen weg!”, schrie Flat-Top und stürzte aus der Tür, doch Dustin blieb wie versteinert stehen...
„Dustin! Komm!”
„Uh, Dustin, du wirst eine leckere Mahlzeit”, 'Pennywise' leckte sich die Lippen und stürzte auf ihn, doch im letzten Moment drehte sich Dustin um und rannte Flat-Top hinterher in den Garten...


Hopper 3 hatte sich währenddessen in ein Gebüsch gesetzt und jetzt, als er sah, dass die beiden, gefolgt von 'Pennywise', aus dem Depot rannten, sprang er aus dem Gebüsch heraus und stieß einen hohen Schrei aus.

„Dustin! Schneller! Die Mumie! Lauf!”, auch Flat-Top hatte Angst... Sehr große sogar... Er wollte nicht sterben und die Mumie und Pennywise hatten genau das vor...
„Ich kann nicht mehr...”, keuchte Dustin, doch er lief immer weiter in Richtung des Waldes.

„Bleibt stehen! Ich krieg euch sowieso!”, rief Hopper 3 und setzte ihnen nach.


Als Caboose und Hopper 2 sahen, wohin die beiden wollten, nämlich in den Wald, machten sie sich auch dorthin auf...


„Flat-Top! Nicht in den Wald!”, schrie Dustin.
„Red nicht! Lauf einfach!”
„Es bringt nichts!”, säuselte 'Pennywise',„Ihr seid verloren!”
Doch die beidne liefen immer weiter, direkt in die Arme von Hopper 2 als Jason...

Dieser hatte sich direkt auf das Gleis gestellt und würde jetzt bin den beiden überrannt, doch das hielt ihn nicht davon ab, wieder aufzustehen und mit seiner Machete nach ihnen zu schlagen...


Caboose hatte beschlossen, dann aufzutaucheny wenn die anderen nicht mehr konnten und tatsächlich machten 'Pennywise' und 'die Mumie' nach weiteren fünf Minuten der Hetze durch den Wald schlapp und sprangen in ein Gebüsch...

Als Dustin sich umsah, bemerkte er, dass die beiden nicht mehr da waren, nur noch 'Jason' war ihnen auf den Fersen...
„Wo sind sie?!”, rief er.
„Wer?”
„Na die beiden, nur noch Jason ist da!”
Nun schaute sich auch Flat-Top um, dich dabei stolperte er über eine Wurzel und stürzt der Länge nach auf den Boden...
Auch Dustin fiel über ihn.
„Jetzt hab ich euch!”, schrie Jason.

In Todesangst versuchte Flat-Top noch nach hinten zu kriechen, doch dort steieß er gegen irgendetwas...
Das etwas begann horrormäßig zu lachen...

Es war der Joker, alias Caboose, der beschlossen hatte, jetzt aufzutauchen...

Dustin schrie auf, als er den grünharigen Clown sah...
„Flat-Top!”, quitschte er, als 'Jason' ihm einen Fuß auf die Brust stellte...
„Oh Starlight! Hilf uns!”, rief dieser nur, als 'Jason' seine Machete auf ihn richtete und der Joker begann noch lauter zu lachen...

In einem letzten Kraftakt trat Dustin nach dem Hopper mit der Machete und traf seine Hockey-Maske, die verrutschte...
„Ach scheiße!”, fluchte dieser.
Und Dustin konnte nicht fassen, was er da sah...:„Hopper?!”
„Man! Scheiße ey!”, schimpfte er nur weiter.

Auch Flat-Top betrachtete den Joker genauer und bemerkte nun auch, dass er diesen kannte:„Caboose! Na warte! Aber dann wären die anderen bestimmt Eins und Zwei!”, rief er und stand auf,„Das gibt Rache!”

Dustin war zu überfordert, irgendetwas zu tun, er verstand gar nichts mehr...
Doch Flat-Top krallte sich nun seine Steine und warf nach den beiden, welche schnellstmöglich wegrannten...
„Das werdet ihr büßen!”, schrie er noch, doch dafür erntete er nur eine Joker-Lache von Caboose...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast