Merry X-mas - mein Serienadventskalender 2019

OneshotFamilie, Freundschaft / P12
01.12.2019
19.12.2019
17
10.615
2
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
06.12.2019 603
 
06.12.2019 - Tür 06

Serie: Constantine
Paring: nicht wirklich
Genre: Humor
im Canon: Staffel 1, ist ja nicht anders möglich -.-
A/N: ich verwende einige Titel und Bezeichnungen auf Englisch ... zum einen, weil ich es nun mal auf englisch geguckt habe (im deutschen Fernsehen lief es noch nicht, der Sender mit den Rechten kommt da nicht aus der Knete) und zum anderen gibt es einfach Sachen, die klingen sowas von dämlich, wenn man sie wörtlich übersetzt ^^


der grüner Beifahrer


"Du hast dir aber mal wieder ganz schön Zeit gelassen, Chas", Constantine knurrt es schon das und schwankt zum Auto. Der Exorzismus des Tages hat sich als hartnäckiger entpuppt, als angenommen und the master of dark arts ist sichtlich angeschlagen. Das sonst so weiße Hemd ist an den Ärmeln blutbesudelt und der Trenchcoat drüber hat auch mächtig gelitten. Dazu noch ein bläulich schimmerndes Auge und man kann John tatsächlich einen ziemlich sturen Dämon attestieren.
Aber Chas verzieht keine Miene mehr, solch ein Bild ist er schon gewohnt und daher muss er es auch nicht kommentieren. Das überlässt er dann der Kleinen in der Base. Im Moment hilft er einfach nur seinen Kumpel in das bereitstehende Auto zu kommen. "Musstest du noch was erledigen, dass du mich hier hast allein den Mist machen lassen?"
"Kann man so sagen", Chas bugsiert John auf die Fahrerseite und öffnet ihn die Tür hinten.
"Ach komm schon, nur wegen dem bisschen Blut musst du mich nun nicht auf die Rückbank setzen."
"Wäre es nur das Blut, könntest du überall sitzen. Die Farben von den letzten Malen bekommt man nie mehr aus den Polstern." Leicht knurrend schubst er den Exorzisten auf die Rückbank und schmeißt die Tür zu. Selber lässt er sich geschmeidig hinters Lenkrad gleiten und ignoriert das Gezeter von hinten.
"Was zum?? Ist das wirklich..?" Auf der anderen Seite der Sitze erstreckt sich von vorn nach hinten ein gut eingepackter Weihnachtsbaum.
"Ja, ist es und höre auf zu fluchen. Wenigstens ein bisschen Ruhe und Frieden sollte doch wohl jetzt drin sein."
"Du lässt mich mit dem Vieh allein kämpfen, um einen beschissenen Baum zu besorgen? Das Biest hätte mich fast alle gemacht."
"Hat es aber nicht, dank Manny oder irgendeinem anderen Geflügel und Zed hat ihn sich gewünscht. Damit es wenigstens ein bisschen friedlicher wird zwischen den Kerzen und Büchern und Bannkreisen und was weiß ich noch alles." Gewissenhaft schnallt sich Chase an und ignoriert einfach die Tatsache, dass es sein Freund auf der Rückbank nicht juckt.
"Das hat alles mit der Arbeit zu tun. Der Arbeit, die dir Essen und ein fahrendes Auto ermöglicht. Und du wolltest übrigens freiwillig mitmachen."
"Irgendjemand muss ja aufpassen, dass du die nicht ausversehen doch umbringst oder die Engel es tun. Aber Zed verdient nun mal auch ein wenig Normalität, so einfach hat sie es ja auch nicht bei ihren ganzen Sichtungen."
"Aber doch nicht einen bescheuerten Baum, der mir das Recht auf Vornesitzen nimmt." Wie ein trotziges Kind schlägt John gegen den Baum und verschränkt dann die Arme vor der Brust.
"Dann werf nachher mal einen Blick in den Kofferraum." Grinsend legt Chas den Gang rein und los geht die Fahrt nach Hause ...


*****
die Dynamik zwischen den Beiden ist einfach herrlich ...
Constantine wurde nach 13 Folgen wegen schwacher Quoten abgesetzt, bekam aber eine indirekte Fortsetzung als Animationsshow, außerdem ist die Figur John Constantine als Gast im Arrowverse aufgetreten, bis er ab Staffel 4 zum Cast von "DC´s Legends of tomorrow" stieß
Review schreiben