Merry X-mas - mein Serienadventskalender 2019

OneshotFamilie, Freundschaft / P12
01.12.2019
19.12.2019
17
10.615
2
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
14.12.2019 865
 
14.12.2019 - Tür 14

Serie: Stargate Atlantis
Pairing: nope ^.-
Genre: Freundschaft, Humor
im Canon: so um Staffel 2 rum, Richtung 3 gehen


Mitbringsel


"Das ist nach wie vor eine absolut dämliche Idee", meckert McKay weiter rum und ignoriert einfach weiter, dass es aus dem Team keinen zu interessieren scheint. "Selbst wenn Weir es verstehen sollte, dass wir einen Baum mitbringen, der in unseren Augen ein super Weihnachtsbaum abgeben könnte, wird sie ihn uns wegnehmen mit den Worten >Einschleppung einer fremden Substanz aus einer uns unbekannten Flora ist gegen das Protokoll und gerade von Ihnen, Doctor, hätte ich ein bisschen mehr Mitdenken erwartet. Der Baum wird vernichtet, in Karantäne stellen können wir ihn ja als totes Holz nicht mehr!<!"
John hört genau die Anführungsstriche und neidlos muss er seinem Teamkollegen eingestehen, den Tonfall von ihrer Chefin hat er gut drauf. Aber die Diskussion hatten sie schon und Ronon hatte eine Menge Spaß bei der Baumauswahl und er trägt den gut vier Meter Baum auf seiner Schulter, als wiege er so viel wie ein Sack Federn.
"Der Baum kommt mit, Rodney", John wendet sich dem Stargate  zu und gibt Teyla ein Zeichen. Schnell ist die Adresse von Atlantis eingegeben und der Ereignishorizont baut sich auf. "Unser Auftrag ist doch zu forschen und zu entdecken. Wir haben den perfekten Weihnachtsbaum entdeckt und nehmen ihn zu Studienzwecken mit in die Heimat. Elizabeth wird ihn schon nicht vernichten lassen. Sicher dürfen sich erst die Grünzeugleute austoben, aber schlussendlich wird dieses Prachtexemplar im Gateraum stehen und uns ein klein wenig Heimat fühlen lassen."
"Ich sage dir, so wird es nicht passieren. Aber bitte", der Doctor wirft die Hände in die Luft und marschiert zum Tor. "auf mich will ja immer keiner hören, dann seht doch selber zu, wie ihr die Sache auslöffelt. Ich werde euch vom Rand aus zusehen und euch gern immer wieder dran erinnern, dass ich es euch doch gesagt habe." Und damit verschwindet er als Erster von diesem wunderschönen und ruhigen Planeten. Mit einem Schulterzucken folgt ihm Teyla und ein breitgrinsender Ronon, während John die Nachhut bildet und sich wieder einmal fragt, wann er wirklich dazu bereit ist, den Wissenschaftler im Team mal ausversehen irgendwo in der Pegasus-Galaxie zu vergessen ...

Auf Atlantis funkeln viele Augen beim Anblick des schönen Baumes, den Ronan im Gateraum auf den Boden gelegt hat und John muss grinsen. Bei der geballten Macht an glücklichen Gesichtern wird sich auch die Expeditionsleitung hinreißen lassen und Rodney hat umsonst gemeckert.
Diese Meinung revidiert der Major, als die besagte Leitung sich vor dem Team aufbaut und anklagend auf den Baum deutet.
"Was soll das bitte, Major Sheppard?"
"Ein Weihnachtsbaum, M´am. Wir dachten uns, ein bisschen weihnachtliche Stimmung kann nicht schaden und hebt die Moral und Freude. Immerhin ist ja kein Heimaturlaub möglich und es gibt einige Expeditionsmitglieder, die die Familien vermissen und wenigstens etwas schönes mehr als verdient haben."
"Ich habe Ihnen schon unzählige Male erklärt, das wir nur kleine Proben sammeln und nicht die Flora und Fauna fremder Planeten zerstören."
"Mit Verlaub, es handelt sich um einen Baum von Tausenden. Und die Biologen können sich doch ohne Probleme eine Probe nehmen und alle sind glücklich." John hält dem Blick seiner Chefin stand, wenn er nämlich jetzt den Schwanz einklemmt, hat er verloren.
"Carson?" Elizabeth wendet sich an den Arzt zu, der einen schnellen Check bei dem Team machen wollte und der sich nun seiner Vorgesetzen zu wendet. Damit sieht er genau den Blick von John und der Militär hat den Hundeblick perfektioniert. Seufzend gibt Carson Beckett also die verlangte Einschätzung.
"An sich spricht nichts dagegen. Es ist zwar Totholz, aber wenn er über Nacht bei den Botanikern steht und die ihn auf mögliche Insekteneinschleppung untersucht haben, kann er bei grünen Licht aufgestellt werden. Und Major Sheppard hat Recht, es würde der Besatzung gut tun, ein wenig Normalität der Heimat zu haben, auch wenn wir hier Lichtjahre entfernt von Zuhause sind." Carson wendet sich wieder der Kurzuntersuchung zu und bekommt das Grinsen nicht von den Lippen. John strahlt ihn an, als wäre er der Weihnachtsmann persönlich.
"Also gut", resigniert gibt Elizabeth auf. "Sollten die Botaniker aber irgendwas finden, was nicht in Ordnung geht, wird der Baum vernichtet. Und beim nächsten Mal wird sowas vorher abgesprochen. Nicht auszudenken, wenn wir aggressiver Käfer oder sowas dann hier haben. Lassen Sie sich alle durchchecken, ich erwarte sie dann alle zur abschließenden Missionsbesprechung in vier Stunden in meinem Büro. Wegtreten." Damit wendet sich die Atlantisleitung ab und macht sich auf dem Weg zu ihrem Büro, was Rodney veranlasst, sich an ihre Fersen zu heften und Einspruch gegen die Vorgehensweise zu erheben.
Ronon hingegen hilft den Wissenschaftlern, den Baum in die Räumlichkeiten zu bringen und Teyla geht mit John Beckett hinterher.

Weir weiß noch nicht, was sie da losgetreten hat und bald wird ganz Atlantis auf den Beinen sein, um ihr Exil ein bisschen weihnachtlich zu gestalten ...


*****

ich würde wahnsinnig gern mal in die Stadt *träum*
Stargate Atlantis wurde nach fünf Staffel mit einem recht offenen Ende beendet
Review schreiben