Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

♥ PROSA: ★ 24 große Fragezeichen

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
01.12.2019
01.01.2020
27
33.617
27
Alle Kapitel
444 Reviews
Dieses Kapitel
16 Reviews
 
09.12.2019 637
 
.


9. Dezember

Am nächsten Morgen klingelte es um 7 Uhr Sturm. Das war genau 5 Minuten, bevor mein Wecker klingeln würde. Ich schrak hoch und ging zur Tür, um sie zu öffnen.
Etwas kreischte begeistert, fiel mir um den Hals, Daisy bellte wie verrückt und sprang an uns hoch und ich verlor fast das Gleichgewicht.
„Hannah, du Verrückte“, rief ich erschreckt, aber sie hielt uns und, nachdem sie mich ausgiebig abgeknutscht hatte, warf sie sich auf Daisy.
„Himmel, komm erst mal rein, du weckst ja das ganze Haus auf!“, sagte ich.
„Ach was, Chris kam mir gerade unten schon entgegen, der hat mich nämlich rein gelassen und Carol hat schon  laut das Radio an. Sie hört irgendwelche Schlager, es klang entsetzlich.“
Okay, das passte zu Carol, die auch nicht mehr ganz so gut hörte und die Musik immer zu laut drehte. Was den Vorteil hatte, dass sie uns hier oben auch nicht hörte, wenn wir mal lauter waren.

Hannah entschied sich aber doch dafür, ganz herein zu kommen und die Tür zu schließen.
„Willst du Kaffee? Ich habe aber nicht viel Zeit, ich muss arbeiten!“
„Ja, ich koch den Kaffee und mache das Frühstück fertig und du gehst duschen, Süße“, entschied sie.
„Prima, das ist ganz nach meinem Geschmack. Wenn man schon mitten in der Nacht geweckt wird!“, sagte ich grinsend.
„Mitten in der Nacht? Du hättest doch jetzt eh aufstehen müssen! Ach so, das hier lag vor deiner Tür!“ Sie warf mir ein Päckchen zu.
„Oh“, hauchte ich beglückt und öffnete es neugierig.
Zum Vorschein kamen meine Lieblingsgummibärchen. Oben bunter Bär, unten Joghurt-Schaummasse.
„Hm, davon will ich auch eins“, grinste Hannah. „Wer legt dir denn Gummibärchen vor die Tür?“
„Erzähl ich dir gleich!“ Ich warf ihr die Tüte und das Geschenkpapier zu und verschwand erst mal im Bad.
Gummibärchen. Das war mal was anderes. Ich musste schmunzeln.

Beim Frühstück erzählte ich Hannah von den Geschenken und meinem geheimnisvollen Mr. oder Mrs Nobody.
„Wow!“, sagte sie. Das war ihr Lieblingswort. Danach begann sie herumzurätseln, von wem die Geschenke sein könnten und kam zum gleichen Ergebnis wie Jane und ich. Von jedem. Von zig Leuten…

Irgendwann wechselten wir aber das Thema und sie erzählte mir von ihren Eltern und was sie bei ihrer Reise alles erlebt hatte. Hannah war so anders als ich. Sie schäumte immer regelrecht über vor Energie und quatschte immer weiter. Aber ich liebte sie. Sie war immer offen, ehrlich und hilfsbereit und die beste Freundin, die ich je hatte.
Ich umarmte sie einfach einmal fest.
„Wofür war das?“, fragte sie verwundert.
„Weil ich mich freue, dass du wieder da bist und überhaupt, weil es dich gibt!“
Sie lächelte sanft. „Ich lieb’ dich auch.“ Dann drückte sie mich zurück.
„Jetzt bring ich euch zur Arbeit und nachher koche ich uns was. Ich habe heute noch frei.“
„Das ist toll!“ Das war wirklich eine schöne Überraschung.
So brachte sie Daisy und mich zur Buchhandlung und als wir abends wiederkamen, duftete die ganze Wohnung nach Abendessen, das wir dann auch zusammen gemütlich verspeisten.
Wir quatschten danach noch etwas und aßen zum Nachtisch die Gummibärchen.

„Aber jetzt muss ich nach Hause“, sagte Hannah irgendwann und wir begleiteten sie zur Tür.
„Schlaf gut, Süße und schreib mir morgen Früh sofort, welches Geschenk da ist!“
„Mach ich. Schlaf du auch gut.“
Wir winkten uns noch mal zu und schon war sie weg.

Zufrieden ging ich zu Bett. Wenn Hannah da war, war gleich alles lebendiger in meinem Leben.
Aber wer außer ihr wusste eigentlich, welche Gummibärchen ich am meisten liebte?

Na ja, egal. „Gute Nacht, Daisy….“




Personen-Übersicht:

Carol – Vermieterin
Steve – Chef in der Buchhandlung
Jane – Kollegin aus der Buchhandlung
John mit Blacky – Biolehrer und Hundebesitzer im Park
Tim – Postbote
Chris - Nachbar
Giuseppe – Pizzabäcker/Lieferant
Martin – Carols Enkel und Arzt
Ken Smith – Bäckerssohn
Hannah – beste Freundin





.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast