Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Allein mit dem Feind

GedichtAngst, Schmerz/Trost / P12 / Gen
23.11.2019
23.11.2019
1
107
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
23.11.2019 107
 

Allein, allein mit dem Feind

Umzingelt von Trauer und Einsamkeit

Gelebt und gehofft für das Volk

Zum Tode gekommen ohne Erfolg.

Gefallen in ein Loch voller Finsternis.

Ohne Ausweg nur der Tod sei gewiss.

Ich träume mich weg von diesem Pech.

In die Welt die nur mir gehört

Voller freut und Glückseligkeit.

In dieser Welt wo nur ich die Fäden zieh

Mein selbst voller Fantasie.

Nie war die Welt so dunkel

Nie so trist

Leben weggespült

Wie Wasser die Gischt

Ich öffne die Augen,

Doch nur die Dunkelheit spricht

Umfängt mich und trägt mich fort

Bis unser Leben erlischt.



Ich hoffe es hat euch gefallen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast