Wo die Liebe hinfällt

GeschichteDrama, Romanze / P16 Slash
Bang Chan Han / Han Jisung Hwang Hyunjin I.N / Yang Jeongin Kim Seungmin Lee Felix
21.11.2019
17.01.2020
14
9.201
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
28.11.2019 627
 
„Ich weiß… aber ich will nicht“ seufzte Chan mit abgewandtem Blick. Er wusste was jetzt kommen würde.  „Wieso denn? Ich will doch nur wissen was du fühlst, und wie es mit uns in Zukunft weitergehen soll… Weißt du diese Situation macht mich nach und nach kaputt.“ In Jeongins Augen spiegelte sich Trauer und ein Funken Verzweiflung, als er ehrlich seine Gefühle und Gedanken aussprach.

Dem Älteren entging dies natürlich nicht, und es versetzte ihm einen Stich im Herzen als er ihn so sah. Und als der Jüngere weitersprach, machte sein Herz einen Satz und es brach zugleich. „Es ist nur so dass wenn wir alleine sind, dann fühle ich mich unendlich gut und glücklich… Doch wenn ich von dir getrennt bin dann… eh… fühlt es sich so an als wäre mein Herz so schwer wie der Erdkern…“ Jeongins Stimme brach und er wurde gegen Ende immer leiser. Seinen Blick hatte er fest auf seine Füße gerichtet, um die Aufkommenden Tränen zu verstecken.

Chan war es zwar bewusst das Jeongin gerne Gewissheit hätte aber ihm war nicht klar das es ihn so belastete. Während er nach Worten rang machte er einen Schritt auf den Jüngeren zu und umarmte ihn, um ihn etwas zu beruhigen.

„Weißt du Jeongin… ich… ehm… es ist grad ziemlich kompliziert für mich. Ich kann dir gerade einfach keine klaren Antworten geben. Und du musst mir wirklich glauben dass ich dir auf gar keinen Fall wehtun möchte… Du bist mir sehr ans Herz gewachsen wirklich. Aber ich bin gerade in einer Situation, in welcher ich keine Beziehung haben sollte. “ Sagte Chan ehrlich und drückte sich sanft gegen sein Gegenüber.

„Und wieso kannst du gerade keine Beziehung haben? Liegt es an mir? Magst du mich nicht?“ schniefte Jeongin gegen seine Schulter.

Der Trainer seufzte, klar der Jüngere wusste nichts von dem Studium und dem Praktischen Jahr, denn er hielt seinen Teilzeitjob und sein Privatleben streng auseinander. Zum einen um solch komplizierte Situationen zu vermeiden und zum anderen mochte er es nicht über sich zu sprechen.

Chan löste sich aus der Umarmung und sah direkt in Jeongins glasige Augen. „Nein das ist es natürlich nicht, ich mag dich sogar sehr. Es ist nur das ich momentan studiere um Lehrer zu werden… und in ein paar Wochen starte ich mein Praktisches Jahr an einer Oberschule…“ er atmete einmal tief ein und aus  „Und wenn dort bekannt wird das ich einen Freund hab, der genau so gut mein Schüler sein könnte, dann wäre meine Karriere als Lehrer Geschichte und mein Traum würde sich einfach so in Luft auflösen“

Nun war endgültig jeglicher Funken Hoffnung für Jeongin verschwunden und sein Herz zerbrach in tausend Splitter. Ihm war nun klar das Chan nicht mit ihm zusammen sein durfte.

„Aber wenn du möchtest können wir es ja versuchen? Aber unsere Beziehung muss unbedingt geheim bleiben, und du darfst es niemanden erzählen… Und es darf auch keine Dates oder in der Öffentlichkeit Händchen halten, geben. Mehr kann ich dir momentan leider nicht geben.“ Versuchte Chan den Jüngeren zu beruhigen, denn er wollte diesen süßen Frechdachs auf gar keinen Fall verlieren. „Du kannst gerne erst darüber nachdenken bevor du mir eine Antwort gibst.“

Jeongin war es gerade heiß und kalt gleichzeitig. Zum einen wollte er unbedingt mit Chan zusammen sein zum anderen war er enttäuscht das es geheim bleiben musste, und das Risiko für Chan ziemlich groß war. Darum nickte er und wischte sich die Tränen von den Augen und Wangen. „Ich werde darüber nachdenken und es dich wissen lassen wenn ich mich entschieden hab.“ Danach küsste er kurz den älteren, schnappte seinen Rucksack und verließ das Studio. Nun strömten wieder Tränen über sein hübsches Gesicht. Der Kuss hatte sich viel zu sehr nach Abschied angefühlt.

_______________
Wörter: 620
28.11.2019
Review schreiben