die Familie Väterlicherseits.

GeschichteAllgemein / P12
Jona Karo Leonie OC (Own Character) Otti Pinkas
16.11.2019
16.11.2019
1
338
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Es ist ein sonnig warmer Frühlingstag als ich an der Trave entlang gehe.Ich werde mit jedem Schritt nervöser, so nervös das es mir die Kehle zuschnürt wenn ich auch nur daran denke das ich gleich meinem Vater das erste mal gegenüberstehe.Sehr viel weiß ich über ihn nicht,ich weiß nur das er uns verlassen musste als ich gerade 1 Jahr alt war, meine Mutter hat auch kein Geheimnis darum gemacht das es ihn gibt ich habe sogar seinen Nachnamen. Aber warum und wieso er uns verlassen musste weiß  ich nicht und meine Mutter auch nicht.Ich habe nur zwei Briefe von ihr am Sterbebett bekommen, aber selbst das ist nicht das merkwürdigste. Meine Mutter starb in unserer Villa, und wurde auch dort im Park beerdigt, es ist fast so als dürfte die Außenwelt nicht wissen das sie gestorben ist. Ich wurde darauf hin von einem Freund meiner Mutter direkt in den nächsten Zug nach Lübeck gesetzt und bin jetzt auf dem Weg zu meinem Vater, Jonathan Levi.Denn einer der beiden Briefe ist für ihn, der andere für mich bestimmt.In meinem Brief steht das ich zu Jonathan,meinem Vater, gehen soll und das er in einem Hausboot lebe und dort stehe ich jetzt.

Ich stehe ein paar Meter vor seinem Hausboot welches ich anhand eines Bildes das dem Brief beilag erkannt habe und schaue mich um,als ich plötzlich einen Mann von der anderen Seite zu dem Hausboot gehen sehe. Er ist groß hat Schwarze Haare und einen sehr außergewöhnlichen Kleidungsstil. Als er in das Boot steigt gehe ich langsam näher und spreche ihn an. „H-Hallo“, sage ich zaghaft.Der Mann der gerade auf das Hausboot gestiegen ist dreht sich erstaunt um.
„Hallo, kann ich dir irgendwie helfen“,fragt er hilfsbereit.
Ich mustere ihn und merke das ich ihm sehr ähnlich sehe.Ich habe die selben braunen Haare die mir bis zu den Schultern gehen und die selben grün-braunen Augen mit denen er mich jetzt lächelnd anschaut.„Ähm, also ich,ich suche einen Jonathan Levi",meine ich und sehe wie sein freundliches lächeln versteinert und er mich erstaunt anblickt.




So das ist das erste Kapi zu meiner Geschichte, ich hoffe es gefällt euch :-)
Review schreiben