In love with a Faun

von DerLord
GeschichteAllgemein / P16 Slash
02.11.2019
23.10.2020
41
43.713
1
Alle Kapitel
39 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.06.2020 737
 
Oliver steht schweigend vor mir und schaut mich einfach nur an. Er scheint nicht zu wissen was er sagen soll. Nervös streicht er sich über den Bart. "Mirion ich...hörzu ich...Das was du gesagt hast ist Schwachsinn....ich....", Oliver bricht ab. Böse schaue ich ihn an. "Warum sagst du nicht einfach die verdammte Wahrheit. Ich werde damit schon klar kommen", sage ich laut. Sofort bleiben einige Leute stehen und sehen zu uns rüber. Oliver flucht und zieht mich weiter bei Seite damit uns niemand weiter zu hören kann.  "Jetzt hör mir doch mal zu... wieso..wieso sollte ich das ich..", er bricht den satz wieder ab. "Ach vergiss es einfach. Ich kann auf deine Erklärung verzichten", sage ich und will gehen doch ich habe vergessen das wir beide aneinader gefesselt sind und so komme ich nicht weit.  "Miri...bitte", sagt er und zieht mich wieder an sich heran so das ich gegen seine Brust pralle.  Die Hand welche nicht mit meiner Verbunden ist legt der Sänger an meine Wange. Ich kann ihm immer noch nicht in die Augen sehen also senke ich den Blick.  Er schluckt, drückt dann mein Kinn nach oben um mich zu küssen. Ich zucke zurück doch, er hält mich weiter fest. Kurz löst er sich von mir. "Warum ausgerechnet du? Weil ich dich anziehend finde. Du und ich haben einiges gemeinsam. Ich finde dich einfach faszienirend. Du hast dinge an dir die mich irgendwie verrückt machen. Deswegen du....deswegen habe ich mich für dich entschieden und gegen Gina. Obwohl sie mir viel bedeutet", sagt er. Ich werde rot und weis absolut nicht was ich sagen soll. Als ich nicht antworte schaut er mich leicht verzweifelt an. "Oliver ich....ich...", mehr bringe ich nicht zu stande. Der Sänger küsst mich wieder und diesmal erwiedere ich den Kuss.

"Ich wusste dass das zwischen euch wieder ins reine kommt aber das es so schnell klappt hätte ich nicht gedacht", sagt Stephan grinsend. Der Drehleierspieler steht nur wenige Meter von uns entfernt mit Niel, Rüdiger und Luna da. Fiona und Laura stoßen gerade dazu. Wir beide schrecken aus einander. Ich werde rot. Böse schaut Oliver Stephan an. "Würden sie uns jetzt bitte mal los machen Herr Groht", sagt er.  Stehpan grinst nur und kommt auf uns zu holt den Schlüssel aus seiner Tasche und macht die Handschellen los. Ich reibe mir das Handgelenk. "Danke, ihr könnt uns jetzt alleine lassen". Er lacht nur und verschwindet mit den anderen. Oliver legt seine Arme um mich und zieht mich wieder an sich. "Mirion lass uns es bitte versuchen. Lass uns es versuchen zusammen zu sein", sagt er. Ich werde Augenblicklich rot. Ich greife nach dem Kragen seiner Tunika und ziehe ihn zu mir herunter um ihn zu küssen. Der Sänger lächelt in den Kuss hinein. "Ich nehme mal an das heißt ja", sagt er.

Es ist gegen sieben als sie sich hinter der Bühne fertig machen. Ich unterhalte ich gerade mit Finoa als die drei Herrn zu uns Stoßen. "So wir sind bereit dann lass usn anfangen", sagt Niel und reibt sich die Hände. Die beiden Frauen nicken und gehen mit Niel, Rüdiger und Stephan nach vorne hinter die Bühne. Oliver bleibt bei mir stehen finde ich dich vor der Bühne?", fragt er mich. "Lass mich kurz überlegen. Gut ich stehe vor dirket vor dir. Wenn ich platz finde", sage ich. Er zieht mich an sich heran und küsst mich. "Ich freue mich dich zu sehen", sagt er. Der Sänger geht zu den anderen. Ich gehe zum Ausgang des Backstages wo Luna bereits auf mich wartet. "Na dann lass uns nach vorne gehen und uns durch die Menge prügeln", sagt sie grinsend, greift nach meiner Hand und zieht mich durch die Menge nach vorne vor die Bühne. Dank dem Einsatz von Lunas Ellenbogen und den finsteren Blicken einiger Sicherheitsleute schaffen wir es nach vorne in die erste Reihe. Gleich nach dem sie die Bühne betreten haben wandert Olivers Blick zu mir und bleibt auf mir liegen. Ein breites lächeln huscht über sein Gesicht. "Ihr beide passt perfekt zusammen", sagt Luna. Ich werde rot. "Wenn du das sagst". Luna grinst. "Ja ich sage es".
Review schreiben