I lost my mind

von Yina-Chan
GeschichteDrama, Angst / P12 Slash
Katsuki Bakugo Mina Ashido Momo Yaoyorozu OC (Own Charakter) Shoto Todoroki Tsuyu Asui
02.11.2019
10.11.2019
5
8408
3
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Halluuuuuu ich habe es geschafft Staffel 4 bis Folge 2 zu gucken... ja, ich hatte noch in der Nacht telefoniert und konnte nicht weitergucken und jetzt bin ich mit Schule beschäftigt. Den Manga habe ich bereits bis 17 gelesen^~^ Ich muss noch die letzten 3 lesen und kann dann unbeschert weiterschauen. Im großen und ganzen, ich bin stolz auf mich. Achso, bei mir werdet ihr nur bemerken, das ich Hausaufgaben machen muss und nicht für Prüfungen lernen muss, denn wenn ich lerne schreibe ich ne 4 wenn nicht eine 1(: (Wie geht das eigentlich)deswegen werde ich nie für Arbeiten lernen müssen:) Das war schon immer ziemlich praktisch gewesen.
Jetzt gehts zur Story
Ich wollte eigentlich Rose alleine in der Klasse schmoren lassen, aber klein Yina hat bemerkt, das es keinen Sinn ergibt und hat einen weiteren OC erfunden.(Der tauchte im letzten Kapitel schon auf)

Naja, lest einfach.
<>

Der Unterricht war recht interessant. Bis auf dieses eine Fach mit Zahlen, ich glaube das hieß Mathe. Es war zwar leicht, aber es macht keinen Spaß. Ich packte meine Sache damit ich nach hause konnte und schlafen kann. Der Rest der Klasse hatte das anscheinend nicht vor, denn sie wollen alle trainieren, damit sie noch besser werden und alle hatten dabei so komisch gelacht außer einer, der Blondhaarige, wie sich herausstellte laute der Klasse, hatte nur stolz triumphiert. „Was geht denn hier ab?!“,schrie eine Stimme aus der Klasse, welche ich nicht zuordnen konnte. Ich hebte meinen Blick zur Tür um zu schauen was da los war... Was machen denn so viele Leute hier? „Die sind voll im Weg, was wollen die hier!?“,sagte mein linker Sitznachbar. „Die Konkurrenz abchecken, was sonst!? Du Hohlbirne! Die wollen wissen wer den Angriff alles überlebt hat. Sie checken uns vor den Wettkämpfen aus. Wird euch nichts bringen, ihr Pöbel! Und jetzt zieht Leine!“,schrie der Blondhaarige. „Man bezeichnet fremde Leute nicht als Pöbel!“,schimpfte Tenya und machte diese komischen Arm Bewegungen. Was ist bei denen alles falsch gelaufen? „Ich war gespannt, wie ihr so drauf seid, aber als so arrogant habe ich euch nicht eingeschätzt. Ich muss sagen, der Anblick ist schon seltsam.“,sagte ein Lilahaariger, welcher tiefe Augenringe hat und lilane Augen. „In den anderen Fakultäten enden viele, weil sie die Helden-Fakultät nicht gepackt haben, wusstest du das?“,fragte purple. Irgendwie scheint die A-Klasse nicht die beliebteste zu sein, nur weil sie anscheinend Aufmerksamkeit will. Dabei bin ich mir ziemlich sicher, dass nicht alle mit diesen Schurken kämpfen wollten, ich zu meinem Glück kam erst heute. „Doch je nach dem, wie man beim Sportfest abschneidet kann man auch nachrücken in eine Heldenklasse. Andersrum funktioniert das natürlich auch, Konkurrenz abchecken? Als einer der Normalos..“,er wandte sich zum Gehen ab, „Werde ich euch von euren hohen Rössern runterholen. Seht das gern als Kriegserklärung.“,mit diesen Worten war er in der Menge verschwunden. Diese Klasse ist echt nicht beliebt, dabei existiert diese Klasse nicht mal lange.

„Hey! Ich bin aus der Nachbarklasse, der 1-B. Hab gehört ihr habt euch mit echten Schurken geprügelt. Ich wollte es von euch selbst hören, aber nicht VON SOLCHEN KOTZBROCKEN!“,schrie ein grauhaariger. Ich verstehe deren Probleme echt nicht. „Blamiert uns beim Event nicht, klar!?“

„Das ist also die berüchtigte 1-A. Doch ganz anders als erwartet. Die sind ganz schön eingebildet.“,sagte ein Junge mit schwarzen Haaren. Er kam mit einen anderen Jungen in den Türrahmen und machten sich weiter lustig. Ich hatte mittlerweile meine Tasche fertig gepackt und wollte raus doch wurde ich aufgehalten. Ein Arm hatte sich um meinen Hals geschlungen und hielt mich vom gehen ab. „Du, du warst doch dieses Mädchen welches vor ein paar Tagen in den Nachrichten war.“,er guckte zu mir runter und drehte mich so das ich zwischen den beiden stand, den Arm immer noch um meine Schulter geschlungen, „Das du einfach in die A gehst. So ein trauriges Mädchen sollte nicht in so eine Klasse, wo nur arrogante Kotzbrocken drin sind, sondern zu uns. Echt schade.“,sagte der Schwarz-blauhaarige nun. Ich verstand nicht was sie meinen, ich gehöre nicht in diese Klasse, weil sie arrogant sind? Und ich traurig?
Mir wurde es dann zu viel als er mich schräg von der Seite anlächelte und man seine Fangzähne sah.
Ich schaute ihm direkt in die Augen und las mir seine Macke durch. Steurbares, schwarzes Feuer. Er kann seinen Körper in Flammen aufgehen lassen, unterschiedlich heiß oder kalt. Ich ließ meine Schulterblätter anbrennen und hörte auch schon ein kleines Lachen+schreien. „Meine Macke tut mir nicht weh.“,sagte der Schwarzhaarige und schaute zum anderen, „Aber Ravzan schon.“ „Kino, lass sie los.“,sagte Tako? „Chiyo, schön dich wiederzusehen!“,grinste er und umarmte mich quasi noch fester. „Passt es dir nicht, das ich deine Freundin berühre? Das tut mir Leid, aber so jemanden wie dich hat sie nicht verdient.“,lachte er. Es recht mir! Ich bin kein verdammtes Spielzeug. Ich packte seinen Arm drehte mich so raus, das er gegen den Türrahmen knallte. Ich schaute ihn entgeistert an, meine Augen waren mit kleinen Tränen gefüllt. „Was soll das?“,flüsterte ich das es nur noch ein hauchen war und betrachtete den Boden.

„Ihr solltet gehen.“,sagte Todoroki und hatte einen ziemlich verärgerten Gesichtsausdruck. Ich nahm meine Tasche und rannte einfach durch die Menge, wo ich ziemlich gut durchkam, denn ich ging den meisten nur bis zum Bauch. Ich ignorierte die Rufe von den anderen sondern rannte nachhause.

<>

„Hey Rose! Wie w...“,Yumeko stockte als sie meine Roten Augen sah, „Was ist passiert?“ ich schüttelte den Kopf und ging in das Zimmer. Es hatte mich so gestört als er mich so berührt hatte, einfach weil ich mich eklig gefühlt habe. Und anscheinend kennt Tako die beiden....Pls kill me.
Es klopfte "herein",sagte ich stumm und schaute den alten Spiegel an. „Rose was ist passiert?“,fragte Yumeko. Ich konnte nicht drüber reden. Ich wollte einfach nicht. „Wir haben gehört, das es bald wieder das Sportfest der Yuei ist.“,sie tätschelte meinen Kopf, „Ist das nicht schön?“ „Alles andere.“,murmelte ich. „Was ist passiert, das du geweint hast?“ „Solche Typen...sie haben mich einfach umarmt, oder so. Ich fühle mich eklig dadurch.“,schluchzte ich. „Aber das ist nicht so schlimm. Geh einfach duschen. Wir werden morgen trainieren, wir wollen ja, das du gut abschneidest.“,sie grinste zu mir rüber und verabschiedte sich. Sollte ich wirklich duschen? Ich glaube, das mir mal jemand gesagt hat, dass es einen beruhigen würde.

<>


„Ich versteh deine Macke nicht.“,maulte ich. Mittlerweile redete ich mit Yumeko und Shiro, weil sie mir versichert haben, es würde mir echt nichts passieren. „Wie zur Hölle!? Meine Macke ist total leicht!“,motzte Shiro zurück „Sie weiß nicht wie man sie einsetzt, stimmts?“,ich nickte „Versuchs mal mit meiner.“,sagte Yumeko und schaute mir in die Augen.
Alles was sie berührt wird zu einer art Geist. Man kann einfach durch fassen. Das funktioniert auch bei Menschen. „Ihre versteh ich! Deine nicht!“,quakte ich und ließ mich frustriert ins Gras fallen. Wir hatten auf einer unbewohnten Wiese immer trainiert, aber in 2 Tagen stand das Sportfest an und ich war nervös! „An Versteinerung ist nichts schwer!“,motzte er weiter rum „Doch!“ „Nein!“ „Doch!“ Das ging noch ein Weilchen so bis er Yumeko versteinerte. „Was hast du getan?!“ „Guck.“,er schnipste mit den Fingern und Yumeko fiel nach vorne, wahrscheinlich wegen der plötzlichen Bewegungsfreiheit. „Du hättest mich nicht versteinern müssen für eine Erklärung!“,schrie sie ihn an „Und ob. Sie hat es ja jetzt verstanden.“,konterte Shiro. Ich schüttelte nur den Kopf „Ich habe immer nich nichts verstanden.“,Yumeko kriegte einen Wutanfall und jagte Shiro über die Wiese, als sie ihn hatte schlug sie ihn kräftig auf den Hinterkopf, worauf er vor Schmerz kräftig aufstöhnte. „Du musst Leute nur berühren. Sobald du schnippst ist alles vorbei.“,erklärte er und fasste sich an die Schläfe „Oh, probier es doch aus.“,flüsterte sie in mein Ohr und zeigte auf Shiro. Ich kicherte und nickte. „Shiro?“ „hm?“ „Renn lieber vor ihr weg.“,er verstand nicht und gerade, als ich ihn berühren wollte verstand er es und rannte um sein Leben. „YUMEKO! Ich bring dich um!“,schrie er und rannte immer weiter „Hab dich auch super lieb, Shiro!“,rief sie zurück und starb an einem Lachanfall.

„Hab dich.“,ich berührte ihn und er fiel direkt zu Stein. „Hast du gut gemacht. Schlag ein.“,ich gab ihr High-five und lachte mit ihr Shiro aus. Die beiden hatten mir echt gezeigt was Spaß alles heißen kann und das gute, ich vertraue ihn. Und das mit einer Sozialphobie. „Yumko!“,hörte man Shiros gedämpfte Stimme. „Du schnippst erst wenn ich hinte ihm stehe, kapiert?“,fragte sie ich nickte. Sie stand hinter ihm und ich schnipste. „Du bist echt ein schlechtes Opfer für Ticken.“,lachte Yumeko, als er zu einem Geist wurde, weil man durch ihn durch fassen konnte nannte ich ihn jetzt Geist.
„Das hast du gut gemacht, Copycat.“,sagte Shiro und flog Yumeko um die Ohren „Wir sollten rein, es wird spät.“

<>

„Und hast du viel trainiert? Kaya-Chan?“,fragte Mina beim Mittagessen in der Mensa. Ich nickte und aß diesen Kuchen. Ich hatte in letzter Zeit so viel gegessen, das ich 2Kg zugenommen haben, eigentlich mehr, aber durch das Training was ich mit 2 Verrückten gemacht habe, wusste ich, ich war gut drauf vorbereitet. „Freust du dich?“,fragte sie weiter ich schüttelte den Kopf. Ich konnte drauf nämlich wirklich verzichten. „WAS?“,schrien alle 5 am Tisch. Ich zuckte nur mit den Schultern und aß zuende. „Wieso freust du dich nicht? Es ist doch eine gute Chance.“,fragte Denki. Ich seufzte stand auf und ging in eine ruhige Ecke, diese ganze Fragerei nervt mich dermaßen! Mina wollte mich schon die ganze Zeit zum Reden bringen, aber diesen Alien kann wohl nie die Klappe halten. „Kaya-Chan, wieso läufst du so alleine rum? Setz dich doch zu uns.“,bot Mir Yaoyorozu an. Ich lächelte und setzte mich neben Kyoka. Sie redeten zwar auch über das Sportfest, aber besser als die ganze Zeit ausgefragt zu werden von Mrs.Schwarzauge

<>

„Rose, aufstehen. Heute ist ein wichtiger Tag.“,sagte Yumeko und legte die Sportuniform raus. „Danke.“,murmelte ich verschlafen und stand auf „Wir werden auch zusehen. Also streng dich an, haha.“,lachte sie und ging raus. Es stand tatsächlich jetzt das Sportfest an... jetzt an diesen Tag... und ich habe keine Ahnung warum ich so stark zittere. Meine Haare hatte ich zu einen hohen Zopf gebunden, damit sie mir nicht quer übers Gesicht hängen beim Fest. Die Bahnen waren überfüllt wie immer und ich wollte wie immer sterben....
Ich werde das schon schaffen. Hoffe ich zumindest.

<>

Die große Arena... und da sollte ich gleich einen Wettbewerb hinlegen? Als eine der besten? Sehe ich aus wie ein Held? Diese Ironie dahinter Rose, du bist hier um eine zu werden. Alle schienen nervös zu sein und würden es kaum abwarten, ich zu meinen Verhältnissen bin froh wenn es vorbei ist. „Du packst das schon.“,sagte Tako und lächelte aufmunternd ich lächelte zurück. Mit Tako hatte ich mich schon die ganze Zeit gut verstanden. Er hatte aich von dem Ereignis zwar gehört, es aber nie angesprochen. Worüber ich sehr dankbar war.
„ROSE! Da bist du!“,rief Yumeko. Wie war sie denn hierher gekommen? Ich entschuldige mich und lief zu den beiden. „Was ist?“,fragte ich „Vielleicht freut es dich ja, aber deine Mutter hatte drauf bestanden mitzukommen, als wir ihr vom Sportfest erzählt haben.“ „Wo ist sie?“ „Sie ist schon in der Arena! Aber sie würde sich freuen wenn du dein bestes gibst! Wir natürlich auch! Also geh da rein und rock das Sportfest für uns!“,erklärte sie „Ich gebe mein bestes!“

Und jetzt wo das Sportfest anstand war ich noch nervöser, weil mir meine Mutter zuschaute. Sie wusste nicht einmal das ich eine Macke habe. Kaya, das darfst du jetzt nicht verhauen. Ich lief zurück zum Warteraum und hoffte auf ein gutes Sportfest. Was vielleicht
sogar spaß machen würde.

<>
Danke fürs Lesen!
Ich hoffe es war ok.
Heute kommt vielleicht noch ein Kapitel, aber ich kann nichts versprechen.
-Yina-Chan
Review schreiben