Between two hearts

GeschichteRomanze, Übernatürlich / P12
Albus Dumbledore Newt Scamander OC (Own Character)
01.11.2019
01.11.2019
2
1.474
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
01.11.2019 800
 
Newt PoV

,,Das ist ein schöner Name, wirklich". Ich wischte ihr die letzten Tränen und das Blut aus dem Gesicht. ,,Wie gehts deinem Kopf?" ,,Ganz okay, hab nen ziemlichen Dickschädel", lachte sie. Wir spazierten einige Zeit nur herum und unterhielten uns, ich brachte sie sogar manchmal zum Lachen.
,,Du Newt..." fing sie dann an, als wir im Innenhof stehen geblieben waren. ,,Ja?", ich schaute sie an wie sie verträumt in den Himmel, zu all den Sternen schaute. ,,Was hältst du... eigentlich von... Tierwesen?" sie Zögerte ein wenig. Tierwesen waren bei sehr wenigen Menschen beliebt, jedoch nicht bei mir.
,,Ich liebe sie! Kennst du das Buch ,,Erster Kontakt"?!" ,,Natürlich! Ich lese es zum fünften mal!" ,,Ha, siebten!" Sie hatte ein glänzen in den Augen, wie ich es in den vergangenen Stunden noch kein einziges mal gesehen hatte. ,,Tierwesen sind so etwas wunderbares... So unentdeckt und unfassbar..." ,,....unfassbar mystisch... Wendy?" ,,Was gibts?" ,,Ich muss dir etwas zeigen..."

Wendy PoV

,,Ich muss dir etwas zeigen...", kurz nachdem er das sagte, griff er schon nach meiner Hand und zog mich mit sich.  Ich glaube so sehr wie Newt im letzten halben Tag hat sich niemand mir je geöffnet.
,,Wo führst du mich hin?", fragte ich lachend. ,,Zu einem Ort der dir gefallen wird!"
Er schleppte mich einmal quer durch das Ganze schloss, bis wir an einem unbenuzten Turm ankampen. Er legte mir seine Hände auf die Augen und führte mich in einen Raum an der Spitze.
,,Newwtttt ich bin neugierig", quengelte ich herum.
,,Dannnnn, E voilà...", er nahm seine Hände weg und meine Augen wurden groß.
,,Darf ich vorstellen, meine Familie", sagte er stolz und ich konnte es immer noch nicht glauben. Der Raum in dem Wir waren war total gemütlich eingeräumt und überall saßen ein paar Tierwesen herum.
,,Newt du.... das... oh mein Gott...", ich bewegte mich auf mein allerliebsten kleinen Fratz zu, den Niffler und hielt ihm ein paar Galleonen und Sickel hin. ,,Na du"

Newt PoV
Wie ich sie da so sah, mit meinem kleinen Niffler herumalbern, ich weiss nicht wieso aber es löste in mir ein solch großes Glücksgefühl aus...
Konnte man sich innerhalb von einem Tag verlieben? Geht sowas...?
Ich hörte ein wunderschönes lachen von ihr, so schön wie ich es noch nie von jemandem gehört habe.
,,Na, gefällt es dir?" fragte ich sie als ich mich zu ihr setzte.  ,,Ja... Ich könnte für immer hier bleiben...", verträumt schaute sie mich an, den kleinen Niffler im Arm haltend. ,,Newt?" ,,Wendy?" zweitgleich sagten wir den Namen des jeweils anderen. ,,Du zuerst", sie wurde leicht rot. ,,Na gut! Also Wendy... ich glaube ich habe heute... die wunderbarste Person auf der Erde kennengelernt.." ,,Wow... Das gleiche... wollte ich auch sagen!"
Sie wurde so rot, das ist so süß...

Wendy PoV

Ich wurde so rot... Ahh peinlich... Wie er mich aber anschaute... Das war... als würde er mir in die Seele schauen können, als würde er das gute in mir erkennen. ,,Meinst du... ich kann heute Nacht hier oben bleiben?", fragte ich etwas zögernd. ,,Warum nicht, ich meine, Decken und Kissen sind da. Du willst nicht wirklich zurück oder?" Nein, das wollte ich auf keinen Fall. Nicht zu denen zurück....
,,Nein...", etwas traurig schaute ich auf den Boden. ,,Ich würde am liebsten hier einziehen..." ,,Warum tust du das denn nicht einfach?"
Etwas verwirrt sah ich ihn an.
,,Du kannst doch einfach ein paar deiner Sachen holen und hier bleiben... Ich meine, die Badezimmer und so sind eh ganz wo anders, von hier ist es sogar näher..." verlegen schaute er zu Boden.
,,Ich könnte so oft und lange bei dir bleiben wie ich möchte.... "
Wie süß er das sagte... Ich wollte gerade was sagen als er mich in eine Umarmung zog. ,,Ich hab das Gefühl dass ich dich niewieder verlieren möchte, Wendy..."

Newt PoV
,,Ich hab das Gefühl dass ich dich niewieder verlieren möchte, Wendy..." Als ich das sagte fühlte es sich einfach richtig an. Dass ich sie nie wieder verlieren wollte.
,,Newt..." ,,Ja?" ,,Du zerdrückst meine Lungen", hustete sie. ,,Oh nein, es... es tut mir total Leid"
,,Schon gut, ich finde es toll zu tode erdrückt zu werden haha", sie grinste und ich grinste nur so zurück.
Wir redeten noch bis spät in die Nacht rein, über Gott und die Welt, einfach alles. Irgendwann muss sie dann in meinen Armen eingeschlafen sein. Meine Hand ergriffen, ein Bowtruckle auf ihrem Kopf und den Niffler in ihrem Arm.
Vorsichtig löste ich mich von ihr und flüsterte noch ein ,,Schlaf gut" in ihr Ohr, bevor ich den Turm verließ...
Review schreiben