Roommates

von Idekhy
OneshotFreundschaft / P12
Blair Maka Albarn Soul Eater
30.10.2019
30.10.2019
1
1.664
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
30.10.2019 1.664
 
Sonntag morgen, Maka stand in der Küche und bereitete das Frühstück zu, aber knurrte als ihr auffiel dass Soul noch im Bett lag. Sie nahm das Essen aus der Pfanne, ging mit dieser zu seinem Zimmer, knallte die Tür auf und ging lächelnd zu ihm. Sie setzte sich auf sein Bett und streichelte seine Wange, wobei sie schnurrte „Soul...Aufstehen...“ Er murrte und blinzelte sie verschlafen an. Er gähnte „Maka? Was ist los?“ Sie schloss die Augen und lächelte „Du bist immernoch im Bett. Das ist los!“ Er wollte sich aufsetzen, aber Maka drückte ihn sanft mit ihrer Hand auf seiner Brust wieder herunter. „Was soll das Maka? Erst sagst du dass ich noch im Bett liege und jetzt drückst du mich wieder aufs Bett?“ Ihr lächeln wurde leicht schwächer und sie öffnete ihre Augen, woraufhin sie flüsterte „So ist es einfacher!“ Soul zog seine Augenbraue hoch „Dann ist was einfacher?“ Sie flüsterte nur „Augen zu“ Er murrte verunsichert „Warum?“ Sie murrte zurück „Tu es einfach...“ Soul machte die Augen zu, Makas Lächeln verschwand, sie stand auf, schaute grimmig auf ihn herunter und sagte „Überraschung du Faulpelz!“ Sie hielt die Pfanne über sein Gesicht und schüttete ihm einen kleinen Klecks noch heißes Fett auf die Stirn. Sofort zuckte er vor Schreck schreiend auf und haute sich dabei den Kopf an der Pfanne an. Maka kicherte kurz und Soul knurrte „Maka...Was soll der Scheiß?!“ Sie schnurrte „So wecke ich dich jetzt jeden Tag auf wenn du nicht aufstehst!“ „Das wagst du dich nur einmal und dann nie wieder!“ „Warum sollte ich das nur einmal und dann nie wieder machen? Wenn du nicht aufstehst und nichts anderes funktioniert?!“ Er knurrte „Weil du es dann bereuen wirst!“ Sie kicherte „Du weißt dass du eine Waffe und ich deine Meisterin bin oder? Wir können nicht ohne einander weitermachen wie bisher du Genie!“ Er grinste „Wer sagt denn dass ich dich rauswerfe oder so etwas mit dir tue?“ Sie legte den Kopf quer „Was meinst du dann?“ Er grinste, schlug ihr die Pfanne aus der Hand, packte beide hielt sie fest. Beide wurden leicht rot und sie murmelte „Lass los!“ Er bewegte sich keinen Millimeter und schwieg mit roten Wangen. „Soul lass los!“ Er zuckte kurz auf und ließ los „Schuldige Maka...“ „Was war das?!“ Er stotterte „Ich weiß es nicht...“ Sie schüttelte den Kopf, stand auf und ging zur Tür, verließ den Raum und ging ins Bad. Sie fing an sich die Haare zu waschen, während er aus dem Bett kletterte und sich fertig machte. Beim vorbeigehen hörte er das Wasser laufen und ging in die Küche um zu Frühstücken und warten bis Maka fertig war. Er dachte an daran wie er ihre Hand hielt und wurde bei dem Gedanken wieder leicht rot. Nach dem Frühstück stellte er das Geschirr in die Spülmaschine und ging ans Bad um selber zu Duschen. Soul wollte die Tür öffnen, aber sie war abgeschlossen. Er hörte genauer hin und hörte wieder wie das Wasser noch lief. Er schnaubte kurz, klopfte an die Tür und fragte „Maka?“ Er bekam keine Antwort, weswegen er härter gegen die Tür klopfte und lauter fragte „Maka? Alles gut da drinne?“ Wieder bekam er keine Antwort und er hämmerte gegen die Tür „Maka antworte oder ich tret die Tür ein!“ Sie brüllte zurück „Hau ab Soul! Ich trockne mich ab!“ Er lachte falsch „Abtrocknen? Du bist fast 30 Minuten da drinne! So lange braucht niemand zum Duschen und abtrocknen!“ „Doch ich! Jetzt hau ab!“ Er knurrte und ging zurück in sein Zimmer, wo zu seiner negativen Überraschung Blair lag und schlief. Soul setzte sie vorsichtig vom Bett runter da er sie nicht wecken wollte, legte sich darauf und drückte sich das Kissen aufs Gesicht, woraufhin er einen gedämpften Schrei von sich ließ. Blair zuckte erschrocken auf und schaute zu ihm „Soul? Ist alles gut bei dir?“ Er schüttelte nur den Kopf, weswegen Blair sich in ihre Menschliche Form annahm und das Kissen von seinem Gesicht zog. „Reden kannst du wohl auch nicht mehr was?“ Er murrte nur „Ach lass mich doch einfach in Ruhe...“ Sie lächelte „Streit mit Maka?“ Soul nickte stumm, Blair lächelte und stützte sich über ihn. „Blair. Alles aber nicht das! Vorallem nicht jetzt!“ Sie lächelte „Ich will nicht spielen.“ Er fauchte sie an „Was willst du dann?!“ Sie sank zu ihm herunter und umarmte ihn, wobei beide erröteten. „Was soll das?“ Sie lächelte und schnurrte „Ich glaube ihr braucht beide einfach etwas mehr schöne, private Zeit miteinander!“ Sie gab ihm einen kurzen Kuss auf die Wange, ließ ihn los und ging mit schwachen Lächeln aus seinem Zimmer. Er überlegte ob das was sie sagte vielleicht wirklich so sein könnte. Das er und Maka einfach mehr Zeit miteinander brauchen wo sie sich näher kommen können. Schließlich schüttelte er den Kopf und entschloss mit ihr für mehrere Tage wegzufahren. Er lächelte bei dem Gedanken etwas näher an sie heranzukommen und sie mal wieder glücklich zu sehen, als Maka aus dem Bad kam und sofort in ihr Zimmer ging, um ein Buch zu lesen. Soul schnappte seinen Laptop, holte Blair aus der Küche zu sich und setzte sich mit ihr auf die Couch. „Also gut Blair. Von dir kam der Vorschlag also hilfst du mir auch einen Urlaubsort für Maka und mich zu finden. Ok? Wäre das fair?“ Sie grinste „Würde ich was dafür bekommen?“ Er fragte nur „Was willst du denn?“ „Geld für Fisch und ein Souvenir von da wo ihr dann seid!“ Er nickte „Ok das klingt fair.“ Die beiden fingen an zu suchen, anfangs ohne Erfolg. Nach knapp einer Stunde suchen fanden die beiden etwas und Soul atmete entnervt aus. „Endlich...Hätte nicht gedacht dass es so lange dauert bis wir was für einen Urlaub gefunden und gebucht haben...“ Blair gähnte müde „Hätte ich auch nicht gedacht...Aber jetzt hast du ja was!“ Er nickte lächelnd und schaute zu ihr „Stimmt! Dank dir!“ Er huschte zu ihr und gab ihr schnell einen kurzen Kuss auf die Stirn, wodurch sie leicht errötete und auf ihn zu krabbelte. Er brummte sofort „Blair komm jetzt nicht auf dumme Gedanken!“ Sie schnurrte „Warum denn nicht? Willst du nicht mal deine ersten Erfahrungen machen?“ Soul wurde komplett rot, schüttelte den Kopf und erwiderte nur „Wenn du willst kannst du Maka holen, damit ich es ihr sagen kann?“ Sie nickte schnurrend und lief mit einer hohen Betonung auf ihren schlanken weiblichen Körper an Soul vorbei, der nur „Lass das“ murrte, wobei er sich sein Lachen verkneifen musste. Sie bemerkte dies und kicherte selber, wobei sie ihm die Zunge rausstreckte. Sie klopfte an Makas Tür „Maka?“ Keine Antwort. Langsam öffnete sie die Tür  und sagte „Ich bins! Ich komme mal rein ja?“ Keine Antwort. Blair verschwand mit leichten Lächeln in Makas Zimmer und kurz darauf hörte man Maka erschrocken aufschreien, woraufhin sie schnell aus ihrem Zimmer geflitzt kam und aus ihrem Zimmer hörte man Blair rufen „Ach ja und Soul wollte dir was sagen!“ Maka knurrte, zog sich ihr Hemd wieder herunter und ging genervt zu ihm. „Was ist Soul? Ich hab geschlafen da kam Blair zu mir und hat sich an mir vergriffen...Ich bin gerade echt wütend und-“ Sie stoppte und er fing an „Ich hab-“ Sie unterbrach ihn „Ich hab dir auch schon oft was gesagt.“ Er legte den Kopf quer „Was meinst du?“ Sie flüsterte „Augen zu dann zeig ich es dir!“ Er vertraute ihr nicht, aber schloss trotzdem seine Augen. Sie schnurrte „Danke Soul und jetzt...“ Sie stülpte ihm seine Unterhose über den Kopf und knurrte ihn an „Sagst du mir wie oft ich dir schon gesagt habe dass du deine Dreckwäsche wegräumen und nicht hier liegen lassen sollst!“ Er schrie kurz erschrocken und versuchte seine Unterhose von seinem Kopf zu ziehen, aber Maka hielt sie fest „Sag es schon du Faulpelz!“ „Lass den Scheiß Maka!“ „Sag es!“ Er fing an zu zappeln, Blair stand im Flur und schaute kopfschüttelnd dem Treiben zu „Das sind mir schon zwei...Ich glaube der Urlaub wird ihnen gut tun!“ Sie ging in Makas Zimmer, schaute sich um und fand ein kleines grünes Buch, was sie scheinbar als eine Art Tagebuch benutzte. Sie fühlte sich schlecht dabei, aber konnte wiederstehen mal rein zu lesen. Sie las und las und las bis es späte Nacht war. Schließlich war es Nacht und draußen Dunkel geworden. Sie hörte Soul und Maka lachen, dann war es kurz still und schließlich hörte man wie die beiden Späße übereinander machten und wieder etwas lauter lachten. Ungefähr fünf Minuten später hörte Blair nur wie der Fernseher lief und die beiden sich irgendetwas zu flüsterten, was sie allerdings auf die Entfernung nicht verstand. Nach gefühlt einer halben Stunde hörte sie nur noch den Fernseher, weswegen sie langsam ins Wohnzimmer schlich um mal nachzusehen. Als sie schließlich im Wohnzimmer stand, setzte sie sich hin, lächelte zufrieden und schnurrte „Ich wusste es...Die beiden gehören einfach zusammen!“ Sie schaute zu Soul, der seinen linken Arm in Makas Richtung hielt, während diese ihren rechten in seine Richtung hielt, bis sich ihre Hände in der Mitte trafen und ineinander geschlossen haben. So saßen sie jetzt auf der Couch, schliefen Hand in Hand und hatten auch im Schlaf immernoch ihr lächeln im Gesicht. Blair schnurrte, wurde zu einem Menschen und schob die beiden vorsichtig zueinander, dass Maka auf Souls Schulter lag und sich sofort im Schlaf etwas mehr an ihn kuschelte. Blair lächelte, deckte die beiden zu und ging leise auf Souls Bett, wurde zur Katze, rollte sich zusammen und schlief ein.


So damit wars auch schon wieder mit dem OS---War halt wirklich kurz weil ich mich an dem Bild in der Kurzbeschreibung inspiriert habe und mir dazu wenig drumrum eingefallen ist XD Aber wenn ihr eine Idee habt wo die beiden vielleicht ihren Urlaub verbringen könnt ihr diese gerne in eine Review oder einen Kommentar schreiben und die Idee die am meisten genannt oder gewünscht wird, wird dann ein neuer OS oder eine kürzere Geschichte^^
Bis dahin:
Euer Idekhy