HARD TIMES WILL ALWAYS REVEAL TRUE FRIENDS

GeschichteAllgemein / P18 Slash
30.10.2019
18.12.2019
6
9708
2
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo, an alle die sich hierher verirrt haben. Ich habe letztens in den älteren BTS Fanfic's herumgestöbert, und da die Inspiration für diese Geschichte gefunden. Ich hoffe sie gefällt euch.

Und wieder einmal fuhr sie zu einem neuen Auftrag. Es handelte sich wahrscheinlich wieder um Waffen oder Drogen. Soe drehte das Radio lauter und überlegte sich was sie heute wieder tun müsste, um die Ware für ihren Boss abzuholen. Ihr Bruder hatte sie damit reingezogen.

Sie war nun gerade knapp volljährig und ihr Bruder Jin, oder lang Seokjin, hat sie zur Gruppe geholt. Anfangs dachte sie das wäre einfach eine «normale» Gang, auf den Gedanken das dies auch eine Mafia Bande sein könnte wäre sie nicht gekommen. Und jetzt steckte sie mitten drin. Man darf das aber nicht so verstehen als wäre Jin ein schlechter Bruder, um genau zu sein war er einer der besten Brüder, die man sich wünschen könnte. Ihr Boss war Namjoon, doch wenn sie mit anderen reden mussten, und nicht in der Kerngruppe waren, musste sie den Namen Rap Monster benutzen, damit niemand ihn verpfeifen konnte.

Die Kerngruppe bestand aus Jin,
Hoseok oder für sie Hobi (sein Deckname ist J-Hope da er Namjoons Stellvertreter ist), Yoongi der aber von allen Suga genannt wird wieso auch immer,
Jimin,
Taehyung der wie ein zweiter Bruder für sie war,
Jungkook der abgesehen von ihr der jüngste war und zum Schluss aus Soe.

Auch wenn sie erst seit ½ Jahren dabei war, befand sie sich schon in der Kerngruppe oder Elitegruppe. Der Grund dafür: Jin und Namjoon kannten sich schon weiss nicht wie lange und so kannte Namjoon Soe schon seit sie klein war.

Er vertraute ihr, und sie würde ihn nicht verraten, nicht mal unter Folter, denn sie kannten sich nun auch schon länger, und Soe wusste das Namjoon sie mit allen ihm zu Verfügung stehenden Mitteln sie beschützen würde. Also käme es ihr nicht in den Sinn ihn zu verpfeifen.

Ihre Gedankengänge stoppten als sie mit dem schwarzen BWM auf den Vorplatz der Lagerhalle fuhr. Bevor sie ausstieg, packte sie ein Messer in ihren Schuh, so dass sie sich nicht verletzen würde. Sie steckte in ihre Jackentasche eine kleine Pistole und eine andere nahm sie in die Hand.

Dann stieg sie selbstbewusst aus dem Auto und ging auf die Tür zu. Sie war sich sehr wohl bewusst, dass sie vom Dach aus beobachtet wurde, doch sie liess sich nichts anmerken. Vor der Tür stand wie abgesprochen J-Hope, gemeinsam traten sie ein. Drinnen wurden sie augenblicklich von Wachen/ Türposten abgefangen.

«Zeigt sie!» meinte der eine und sie krempelten die Ärmel hoch, damit man das Tattoo auf dem Handgelenk sehen konnte. Dieses Tattoo war das Erkennungszeichen der RM Mafia, und es stellte zwei sich in die Schwanzende beissende Schlangen dar. In der Mitte dieser Schlangen waren in Schnörkel Schrift die jeweiligen Initialen abgebildet. Bei Soe war es K.S. Die Elite Gruppe hatte zudem hinter dem Ohr ein Yin Yang Zeichen eintätowiert.

«Das Zweite!» Soe hob ihre Haare damit sie das Yin Yang Zeichen sehen konnten. Nachdem sie kontrolliert worden waren wurden sie zu einem hinteren Teil der Halle geholt. Dort erwartete sie BamBam. Er war der Komplize von Namjoon, und ihm sowie Namjoon kam das zugute.

Die BB Mafia, wie man sie nannte, war nicht so hochgestellt wie RM Mafia und konnte so die Unterstützung gut gebrauchen. Im Gegenzug bekam die RM Mafia von ihnen Waren geliefert. BamBam stand von seinem Sessel auf und begrüsste die beiden. «J-Hope, gut wieder mal jemand aus der Elitegruppe zu sehen, ich habe in letzter Zeit fast nur von den anderen Besuch bekommen.»

«Wir waren auch beschäftigt.» erwiderte J-Hope darauf zwinkernd, und Soe wusste das er auf sie anspielte. «Verstehe, und wer ist deine reizende Begleitung?» «Jin’s Schwester, und der Grund das wir dich länger nicht mehr aufgesucht haben.» «Ah also ein neues Mitglied. Ich wusste nicht das Jin eine Schwester hat.», er wandte sich an den Mann neben ihm, «Jackson, hol bitte die Koffer!»

Jackson verschwand und BamBam wandte sich an Soe: «Ich dachte nie das Rap Monster je ein Mädchen in sein Team aufnehmen würde. Ihr seit zu leicht zu beeinflussen, und könnt zu 90% nicht abdrücken wenn’s nötig ist.» Soe aber lächelte nur zuckersüss und antwortete: «Denken sie nur so, die Männer, die so denken sind immer viel leichter zu töten…»

BamBam starrte sie leicht fassungslos an. Sie zwinkerte und merkte aus dem Augenwinkel das J-Hope sich ein Lachen verkneifen musste. Soe fehlten so gut wie nie die Worte. Dies hatte seine Vorteile, aber hatte ihr schon manchen Ärger eingebrockt.

In diesem Moment kam Jackson zurück und übergab Soe und J-Hope die Koffer. Die verabschiedeten sich und gingen zu ihrem Auto. Dort packten sie die Koffer in die Geheimfächer unter den Sitzen, und Soe setzte sich ans Steuer. «Na dann, auf zum Hauptquartier.» Und sie fuhren los.
Review schreiben