Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

von wieglo
GeschichteRomanze / P18 Slash
21.10.2019
22.10.2019
3
3.990
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
21.10.2019 383
 
In einer kleinen zwei Zimmer Wohnung in Köln scheint die schöne Oktobersonne in das Schlafzimmer von Cosima. Cosima dreht sich von der linken Seite auf die rechte Seite und entsperrt mit ihrem Zeigefinger ihr Smartphone. Der Uhr zeigt 09:16. Zufrieden stöbert sie durch ihre eingegangenen Nachrichten. Ihre beste Freundin Lisa hat ihr heute Nacht kurz vor vier eine fünf minütige Sprachnachricht geschickt die sie direkt abspielen lässt. Lisa war letzte Nacht auf dem Geburtstag ihres Cousins. Cosima war ebenfalls eingeladen, aber nach der anstrengenden Woche hat sie sich entschieden den Freitagabend gemütlich bei sich zuhause zu verbringen. Lisa schwärmt von einem Freund ihres Cousins, der ebenfalls gestern bei dem Geburtstag dabei war. Die beiden haben sich wohl super verstanden und sind dann, so vermutet Cosima, miteinander nach Hause gegangen. Lisa und Cosima sind beste Freundinnen, aber von Grund auf verschieden, gerade wenn es um Männer geht. Cosima ist 1,76 m groß, hat eine schöne weibliche Figur, ein wunderschönes Gesicht mit dunkelbraunen Augen und vollen Lippen. Sie hat eine außergewöhnliche Frisur für eine Frau. Kurze Haare in schwarz, die an den Seiten abrasiert sind und das Haupthaar steil nach oben gestellt. Sie schminkt sich jeden Tag full face. Auch wenn das für ihre Arbeit alles andere als gewöhnlich ist. Um bei ihrer Arbeit unter Männern auf dem Bau mit ihren Haaren aber nicht als "typisches Mannsweib" wahrgenommen zu werden, legt sie sehr viel Wert auf ihr Äußeres.
Während die Sprachnachricht von Lisa läuft popt eine Benachrichtigung von Cosimas Handykalender auf.
Cosima lächelt. Fast hätte sie vergessen, dass sie heute Abend auf einer, für sie ganz besonderen, Veranstaltung sein wird. Abgesehen von einem neuen tollen Film wird Cosima mit Lisa auf die anschließende Party gehen mit vielen tollen Leuten, die bei dem Film mitgewirkt haben. Voller Vorfreude und ausgeschlafen steht Cosima auf und macht sich auf den Weg in ihre Küche. Die Küche ist aufgeräumt und geputzt - sowie der Rest der Wohnung. Einen Freitagabend kann man schließlich auch dafür nutzen. Sie gähnt. "Jetzt habe ich doch so lange und viel geschlafen, da kann ich doch nicht müde sein. Naja...ich starte sofort in den Tag but first coffee." sagt sie zu sich selbst. Was das für ein Tag werden wird, war ihr bei ihrem Cappuccino noch nicht klar.