Zusammen.

von Aikoy
OneshotRomanze, Schmerz/Trost / P12 Slash
Kaito Kid / Kaito Kuroba Shinichi Kudo
20.10.2019
20.10.2019
1
854
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Guten Abend ihr Lieben :3.Heute Abend mal ein etwas (für mich) untypisches Projekt, ich hoffe es gefällt euch trotzdem ^-^. Projekt „20 Worte, mit denen es begann Nr. 15«
_____________________________________________________________________________

»Wie verlieren unser eigenes Herz, wenn wir ein anderes gefunden haben. «

Kaito & Shinichi

Zwanzig Worte, mit denen wir im Zweifel verbunden waren.
"Vertraust du mir?"
»Ja.«
"Auch wenn ich ein Krimineller bin?"
»Auch dann.«
"Und wenn ich dich verletze?"
»Dann umso mehr.«

Neunzehn Worte, mit denen ich zu dir durchdrang.
"Du solltest dich von mir fernhalten."
»Nein, das soll und werde ich nicht.«
"Aber du bist in Gefahr!"
»Berufsrisiko.«

Achtzehn Worte, die unser Leben beschrieben.
»Ist es diesmal der richtige?«
"Nein, natürlich nicht."
»Gibt nicht auf, wir finden ihn.«
"Du hast leicht reden."

Siebzehn Worte, bei denen wilde Entschlossenheit aus dir sprach.
»Du kannst mich hassen so sehr du willst, ich lasse nicht zu, dass dir etwas passiert. «

Sechzehn Worte, mit denen du mich weggestoßen hast.
"Es tut mir Leid."
»Habe ich dir Grund gegeben mir nicht zu vertrauen?«
"Nein."
»Warum dann?«

Fünfzehn Worte, mit denen du resigniert hast.
»Es ist egal.«
"Warum?"
»Weil es dir egal ist. Weil du dich selbst aufgeben hast.«

Vierzehn Worte, die deiner Enttäuschung Luft machten.
"Lass es mich erklären."
»Es gibt nichts zu erklären, ich erkenne die Wahrheit.«
"Aber."

Dreizehn Worte, die unserer Verlorenheit Ausdruck verliehen.
"Ich kann nicht mehr."
»Nur noch ein bisschen. Du bist nicht alleine.«

Zwölf Worte, die deine Unbeugsamkeit zeigten.
»Ich habe dir gesagt, ich vertraue dir. Daran wird sich nichts ändern.«

Elf Worte, die uns zusammenführten.
»Nimm meine Hand, wenn ich sie dir reiche.«
"Das werde ich."

Zehn Worte, die meine Laune hoben.
"Also hast du es eingesehen?"
»Nein, es gibt eine Lösung.«

Neun Worte, mit denen du eine Engelsgeduld bewiesen hast.
"Du hast gelogen."
»Nein, es ist nur nicht leicht.«

Acht Worte, die aus einer besseren Welt stammten.
»Bitte lass mich die Hälfte deines Schmerzes tragen.«

Sieben Worte, die uns vom Rest der Welt abhoben.
»Warum?«
"Weil du mich nie verurteilt hast. "

Sechs Worte, die du nicht hören wolltest.
"Lauf weg, lass mich hier zurück!“

Fünf Worte, die erlösend waren.
»Nie wieder lasse ich zurück.«

Vier Worte, die die letzten hätten sein können.
»Weil ich dich liebe.«

Drei Worte, mit denen ich in einen Tagtraum abtauchte.
"Ich danke dir."

Zwei Worte, mit denen die Entscheidung fiel.
»Für immer.«

Ein Wort, mit dem ich mich auf deine Seite stellte.
"Zusammen."
Review schreiben