Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fear of an Avox Life ✓

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Het
Coriolanus Snow OC (Own Character)
13.10.2019
02.05.2021
30
33.076
12
Alle Kapitel
36 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
13.10.2019 953
 
Anmerkungen:
-> Die Story spielt ein Jahr vor den Spielen von Katniss & Peeta. Jedoch kommen in meiner Geschichte Ereignisse vor, welche ich erfunden habe und diese somit nie in den Büchern erwähnt wurden.
-> Diese Geschichte ist schon etwas älter (ca. 2015 begonnen, 2017 beendet). Da ich diese jedoch dennoch mit Euch teilen möchte, ist mein Schreibstil hier ein anderer, als in meinen neuen, aktuellen Storys.
-> Cover
-> Charaktere

_________________________________________________________________________________________

2 Jahre zuvor


Völlig fertig vom Training, geht die 16-jährige Talea Black durch die Straßen von Distrikt Zwei nach Hause. Es ist bereits dunkel, doch das blonde Mädchen hat keine Angst, dass irgendwas passieren könnte. Wieso auch? Hier in Distrikt Zwei wimmelt es nur von Friedenswächtern. Sie würden ihr helfen, wenn irgendwas wäre. Außerdem ist sie noch weit vor der Sperrstunde unterwegs, weswegen sie deswegen, dass sie Ärger bekommen würde, auch keine Sorgen machen muss.

Talea zieht ihre Jacke enger um sich, als ein lauter, spitzer Schrei, die Stille bricht. Ungewollt zuckt sie zusammen. Was war das? Sie schüttelt den Kopf. Es wird schon nichts Schlimmes passiert sein. Schließlich wäre sie sonst nicht in Distrikt Zwei, wie schon angemerkt.
Sie geht weiter und versucht, nicht an diesen Schrei zu denken, was ihr aber sichtlich schwerfällt. Immer hallt ihr der Schrei durch den Kopf und jedes Mal bekommt sie eine Gänsehaut.

Es ist nichts Schlimmes, gehe einfach nach Hause, denkt sie sich.
Sie geht so lange weiter, bis sie über etwas stolpert und auf dem kalten, harten Straßenboden fällt. Sie verzieht kurz vor Schmerzen das Gesicht, bevor sie verwirrt ihren Blick nach hinten wendet, um zu sehen, über was sie gestolpert ist.
Doch kurz darauf schlägt sie sich mit der Hand auf dem Mund, um nicht laut loszuschreien.
Denn sie stolperte über einen Körper.
Einen toten Körper.

Die Mordwaffe, ein Messer, steckt noch im Herzen der Frau.
Langsam robbt Talea zum Körper hin und umfasst den Griff vom Messer. Sie möchte es herausziehen. Ihr ist bewusst, dass es der Frau nicht helfen wird, aber es würde dann einfach aussehen, als würde sie schlafen.
Das blonde Mädchen schließt kurz die Augen und sammelt Mut zusammen, als hinter ihr eine Stimme ertönt. „Hände hoch!"
Erschrocken zuckt sie zusammen und tut dies, was von ihr verlangt wurde. „Ihnen ist bewusst, dass dies ihr Todesurteil bedeutet?"
Talea dreht sich um und sieht einen Friedenswächter vor ihr. „Ich habe sie nicht umgebracht! Ich habe sie gefunden! Ich..." Ihre Stimme versagt, als der Friedenswächter sie grob am Arm packt und hochzieht.

„Es bringt nichts, dass Sie sich herausreden."
Das blonde Mädchen versucht sich zu wehren, doch der Griff des Mannes ist stark.
Tränen brennen ihr in den Augen. Sie ist unschuldig! „Nein! Ich..."
Weiter kommt sie nicht, da die Welt um sie herum schwarz wird.
______

Eine Woche später, Bei Präsident Snow


„Es gibt da noch den einen Fall, Sir. Talea Black aus Distrikt Zwei"
Der Friedenswächter, welcher Talea vor einer Woche fand, wie sie das Messer umfasste, um es aus dem toten Körper ihres Opfers zu ziehen, steht in Snows Büro.
„Sie sitzt immer noch in ihrer Zelle und wartet auf ihre Ermordung, Sir", fügt er noch hinzu und sieht zum Präsidenten.

„Was sagt sie immer? Sie ist unschuldig?"
Der Friedenswächter nickt. „Ja, Sir"

Snow steht von seinem Stuhl auf und geht durch den Raum. Erst nach einer Weile erhebt er seine Stimme. „Wir werden sie nicht umbringen" - „Aber Sir.…"

Der Präsident dreht sich zum Friedenswächter um. „Sie wird als Avox arbeiten, das scheint mir die gerechte Bestrafung für sie zu sein."
______

Eine weitere Woche später, im Kapitol


Zusammen mit 20 anderen steht Talea in einem Raum, indem sie ihre Stimme für immer verlieren soll.

Ängstlich sieht sie sich um, während sie auf ihrer Unterlippe herumkaut. Sie ist immer noch unschuldig. Doch keiner glaubt ihr. Warum sollte sie, ein 16-jähriges Mädchen einfach eine Frau mitten auf den Straßen von Distrikt Zwei töten?
„Amy Green, ursprünglich aus Distrikt 10", ertönt eine Stimme.

Das Mädchen vor ihr setzt sich langsam in Bewegung.
Gleich ist es so weit. Gleich verliere ich meine Stimme. Für immer, denkt sie sich.
Ihr Blick bleibt bei einem Mädchen hängen, die schon ihre Stimme für immer verloren hat. Das Mädchen weint stumme Tränen.
Vielleicht vor Trauer, doch am meisten vor Schmerzen.
Schnell sieht sie auf dem Boden, als Amys Schrei durch den Raum hallt. Der letzte, denn sie jemals von sich geben wird.
Auch Talea laufen jetzt stumme Tränen über die Wangen, als sie spürt, wie sich Amy wieder neben sie stellt.

Jetzt ist sie dran. Jetzt verliert sie ihre Stimme.
„Sie war die letzte. Es können alle wieder gehen."
Taleas Augen weiten sich. Vergisst das Kapitol sie etwa? Eine kleine Hoffnung breitet sich in ihr auf. Aber ihr ist bewusst, dass sie für den Rest ihres Lebens so tun muss, als könnte sie nicht mehr reden. Langsam setzt sie sich in Bewegung und verlässt den Raum. Sofort schlägt sie die Richtung ihres Zimmers ein, dies ihr zuvor zugeteilt wurde.
Doch eine Stimme lässt sie innehalten.
„Talea Black, Distrikt Zwei?" Sie sieht vom Boden auf, den sie bis dato angestarrt hatte und sieht dafür in grüne Augen.

„Du bist jetzt ein Avox, richtig?" Erst jetzt fällt ihr auf, dass der junge Mann weiße Friedenswächterkleidung trägt.
„Ja", antwortet sie und schlägt sich danach auf dem Mund. Jetzt ist es vorbei. Sie schaffte es nicht einmal, ihr Geheimnis länger als zehn Minuten zu behalten.
Doch zu ihrer Verwunderung, lächelt der Friedenswächter sie nur an. „Keine Angst. Mein Name ist David und dein Geheimnis ist bei mir sicher."
Aus irgendeinem Grund glaubt Talea ihm sogar.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast