ES FING ALLES MIT EINEM SPAZIERGANG AN (NOCH IN ARBEIT)

von FFfashion
GeschichteDrama, Romanze / P12
10.10.2019
10.10.2019
1
430
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Nach einem verregneten Abendspaziergang wollte ich endlich nachhause es kam mir vor als würde es noch die ganze Woche regnen also nahm ich eine Abkürzung durch die dunklen Ecken Berlins ich wusste eigentlich das eine 22 jährige Frau nicht um diese Uhrzeit diese Ecken "besuchen" sollte dennoch tat ich es weil ich einfach schnell nachhause wollte trotz meines Regenschirms war ich komplett nass und konnte es kaum erwarten nachhause zu kommen mir gemütliche Sachen abzuziehen und den restlichen Abend vor meinem Fernseher mit meinen 2 Katzen und einem netten Glas Bourbon ausklingen zu lassen ich hatte eine harte Woche hinter mir und schon seit montag an freute ich mich auf diesen abend also nochmal zur Gegenwart  ich ging gerade durch eine kleine Gasse im hinteren des Alexander Platzes es war ziemlich leer für Berliner Verhältnisse dennoch hatte ich keine Angst oder Furcht ich liebe die Nacht genauso sehr wie Berlin in diesen 3 Jahren in denen ich hier lebe hab ich gecheckt wie die Leute hier so ticken und zwar genau wie ich. Die leute hier sind ziemlich kreativ aber auch eigen sie wollen ihren eigenen Bereich und du darfst ihnen nicht zu sehr auf die pelle rücken trotzdessen sind die Berliner Leute echt warmherzig Eigenschaften die mir auch zusprechen kennt ihr den Spruch :eine goldene Medaille hat immer 2 Seiten, so ist berlin wenn ich es mit einem wort beschreiben müsste würde ich sagen VIELFÄLTIG und als ich das begriffen habe wusste ich hier will ich für  immer bleiben. Nachdem ich malwieder in Gedanken war, es überraschenderweise aufgehört hat zu regnen und ich fast zuhause ankam fing mein Handy an zu klingeln ich nahm es vorsichtig aus meiner Tasche heraus damit es nicht allzu nass wird es war Celine kurze Beschreibung damit ihr wisst wer das überhaupt ist also Celine aka. Arbeitskollegin eine gute freundin aber auch gleichzeitig die person von der  ich fast am wenigsten hören wollte genau vor einer woche schleppte sie mich auf eine Studentinparty unseres lehrgangs ich hatte eigentlich so Garkeine lust mitzukommen aber ihr zu liebe kam ich dann mit und was war sie hat mich hängen gelassen typisch celine hang sie auf der party mit den partygirls rum einfach die art die ich nicht mag und wenn ihr jz denkt celine ist auch so eine, für andere schon aber undercover is sie keine versprochen aufjedenfall saß ich ca. 3 Stunden nur da rum mit meinem Pingpong Becher gefüllt von ginger bier welches ich hasste von dem ich einen schluck nahm und dann garnicht mehr, um nicht aufzufallen hielt ich in die ganze Zeit in der Hand aber ich ging dann halt und seitdem an hab ich mich nicht mehr bei ihr gemeldet genau wie sie deshalb fragte ich mich ob ich rangehen will
Review schreiben