Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Starlight-School

von xNele
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Ashley Buffy Dinah Greaseball Pearl
04.10.2019
31.05.2020
19
36.329
6
Alle Kapitel
62 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
05.10.2019 924
 
Es war ein sonniger, warmer Sonntag, als wieder leben in die Starlight-Schule einkehrte. Nach den letzten Schuljahr würden heute viele neue Züge und Waggons ankommen, um hier ihren Abschluss zu machen, um schließlich als richtige Lok Routen zu fahren oder als Anhänger Personen oder Fracht zu transportieren.


"Ich werde dich vermissen, mein Schatz!"
"Ich werde doch bald schon wieder da sein." Der blonde, zierliche Speisewagen umarmte und tröstete ihre Mutter. Auch für sie fiel es ihr schwer sich von dieser zu trennen, doch die Schule würde nur ein paar Jahre dauern und dann hätte sie wieder mehr Zeit. Jetzt möchte sie sich jedoch auf ihre Ausbildung konzentrieren.
Noch eine letzte Umarmung und Dinah verließ letztlich ihre Mutter mit ihrem Gepäck. Vor dem Schultour staunte der eher kleine Personenwagen nicht schlecht. Das Internat war groß und modern. Durch große Fenster sah man Zimmer, die heute neu bezogen werden würden.

"Weg da!" Der Waggon wurde von zwei lachenden Dieselloks angerempelt. Sofort fiel ihr ihr Gepäck aus der Hand, worüber die zwei schwarzen Diesel mit bunten Streifen nur noch mehr lachten. Eingeschüchtert hob der blaue Waggon ihren Koffer wieder auf und betrat schließlich das Gebäude. Direkt lief sie zu einem Zimmer, welches mit Anmeldung gekennzeichnet wurde. Dort angekommen wurde sie von einem alten Personenzug begrüßt.
" Hallo. Du müsstest Dinah sein oder?"
" Äh ja das bin ich", erstaunt darüber direkt erkannt zu werden antwortete der Waggon. " Kein Grund schüchtern zu sein. Wir erwarten dieses Jahr nur einen neuen Speisewagen, weshalb ich dich sofort erkannt habe. Hier sind deine Unterlagen und Infos. Wenn du aus der Tür rausgehst sollte dich ein Personenzug kurz rumführen und schließlich auch das Zimmer zeigen." " Vielen Dank!"

Mit ihren Unterlagen verließ Dinah das Zimmer, was sich als Büro der Schulleiterin herausstellte, wieder.
" Hi! Bist du Dinah?" Sofort sprang ein gelb, goldener Buffetwagen vor den Neuankömmling. " Ja das bin ich" Leicht erschrocken, aber trotzdem lächelnd begrüßte auch Dinah den fremden Wagen. " Ich bin übrigens Buffy der Buffetwagen und ich soll dich ein bisschen rumführen " Grinsend streckte sie den Speisewagen die Hand raus. Dinah schüttelte diese grinsend mit den Gedanken, dass die beiden sich gut verstehen werden.
Zuerst zeigte Buffy ihr die verschiedenen Räume für den Unterricht und die Sporthalle mit Sportplatz. Als nächstes kamen beide an der Kantine an.
" Hier gibt es immer Frühstück, Mittag- und Abendessen. In den Ferien müssen wir als Buffet- und Speisewägen hier aushelfen, aber natürlich nur wenn wir da sind." Dinah sah sich in der großen Kantine, wo einige Züge gerade Essen, um. Ihr Blick streifte manche Loks und Waggons bis er an einer gerade aufstehenden Loks hängen blieb. Der Speisewagen staunte nicht schlecht als die Lok stand. Er war groß und breit gebaut. Das er sportlich war musste sie nicht raten, auf Grund des Muskulösen Aufbaus der Lok. Sein Chrom schimmerte im Licht der Sonne. " Erde an Dinah!" " Äh ja?" Buffy folgte Neugierig den Blick von ihr. " Lass mich raten du findest ihn attraktiv, heiß und gutaussehend?" Die Wangen des Speisewagens färbten sich rot. " Keine Angst du bist nicht die einzige, aber wenn ich du wäre würde ich mich von ihm fernhalten. Er sieht viel besser aus als sein Charakter ist." Erstaunt wendete der Neuankömmling ihren Blick schließlich wieder auf Buffy. " Meinst du echt?" " Oh ja! Ich kenne diesen Angeber seit mehreren Jahren.  Der bringt nichts als Unglück" Nicht wirklich überzeugend blickte Dinah wieder auf die große Lok, welche grade auf die zwei zukam. " Ihr steht im Weg" Sofort erwachte Dinah wieder aus ihrer Trance und wurde noch röter. Sie sprang jedoch zur Seite. Buffy verdrehte nur genervt die Augen, ehe sie etwas Platz machte. " Lange nicht gesehen, Goldi" " Nenn mich nicht so! Und ja liegt daran das Ferien waren, Greasy!" Buffy verdrehte wieder die Augen. Sie mochte Greaseball früher, aber Züge verändern sich und so auch er. Mit einem noch genervteren Blick als Buffy fuhr die Lok zwischen den Mädchen vorbei und schubste den Buffetwagen leicht damit weg. " Ey! Pass auf wo du lang fährst!" Der Diesel ignorierte sie jedoch gekonnt und verschwindet in der Masse. " Weißt du jetzt was ich meine?" Dinah war überfordert. Die schöne Lok benahm sich tatsächlich etwas respektlos, aber sie war schon immer dafür bekannt gewesen niemand wirklich hassen zu können und in allen nach dem weichen, guten Kern zu suchen. " Jeder kann mal einen schlechten Tag haben und der Spitzname für dich ist doch eigentlich ganz süß" Dinah kicherte leise. Buffy verdrehte abermals die Augen und gab es auf, Dinah davon zu überzeugen das der Diesel nichts Gutes ist.
Buffy zeigte ihrer neuen Freundin Dinah noch den Rest, ehe sich die beiden schließlich auf die Suche nach den neuen Zimmern machten. Da auch Buffy ein neues bekam, also dementsprechend auch eine neue Zimmergenossin, vergleichten die beiden sofort ihre Zimmernummern. Letztendendes wurden beide enttäuscht, aber direkt wieder etwas getröstet als sie sahen, das ihre Zimmer direkt nebeneinander lagen.
Mit einer Karte öffnete der Speisewagen schließlich ihre Zimmertür und verabschiedete sich von ihrer Freundin bis zum Abendessen. Als Dinah einen Schritt nach vorne trat bekam sie einen Schreck.

So hier ist das erste richtige Kapitel. Dieses ist nicht wirklich lang aber ich verspreche das es ab dem zweiten besser wird! Trotzallem hoffe ich das es euch gefallen hat und würde mich über Reviews freuen :D
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast