The Journey of a firefighter.

GeschichteAbenteuer / P18
02.10.2019
10.10.2019
5
1456
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
So da steh ich nun mit einem Koffer in der rechten Hand und meiner Bordkarte in der linken. 1 Monat nach dem Tod meines Vaters. Mit nur 19 Jahren steh ich gerade einmal ca. 50 Meter von dem Gefährt entfernt, welches mein Leben für immer verändert. Von meiner Familie habe ich mich schon verabschiedet. Ich lasse vor meinem inneren Auge die letzten Jahre nocheinmal Revue passieren. Wie wir als ich drei Jahre alt war von Madrid nach Berlin gezogen sind, weil meine Mutter eine Stelle bei einem Startup bekommen hat und mein Vater seine Arbeit bei der deutschen Feuerwehr fortsetzten wollte, oder wie ich mit 10 offiziell in die Jugendfeuerwehr gekommen bin. Oder wie mein Vater vor einem Monat an einem Herzinfakt verstorben ist. Ich wischte mir eine Träne aus dem Auge bevor mir diese über meine Wange lief, als ich plötzlich einen Lautsprecher hörte:" Letzter Aufruf für den Flug 3762 Berlin nach Madrid." Ich machte mich sofort bereit und ging zum Gate. Dort gab ich einer Frau meine Bordkarte und diese kontrollierte sie ein letztes mal bevor ich selbst an Bord des Airbus A380 von Lufthansa ging und mich auf meinem Platz niederlies. Ich hatte einen Fensterplatz. Ich schaute aus meinen Fenster auf die Rollbahn als mich ein jüngeres Mädchen ansprach:" Entschuldigung, ich glaube ich sitzte neben ihnen." "Nein das kann nicht sein, da sitzt Fridolin, mein imaginerer Freund.", antwortete ich leicht sakastisch. Das Mädchen, welches ungefähr genau so alt war, wie ich schaute mich leicht generft an und setzte sich dann einfach neben mich. Als sie sich setzte viel mir erstmals auf wer dieses Mädchen war:"Merle, bist du es? Was machst du den hier?" Sie schaute mich daraufhin etwas verwundert an:"N...Nils, das ist ja cool ich hätte nicht gedacht dich hier zutreffen. Ich wollte mal ein bisschen Urlaub machen bevor mein Jura studium in einem Monat beginnt, und du? Was machst du hier?" "Ich zieh wieder nach Madrid, hab da in der Feuerwache 1 eine Stelle bekommen. Bevor wir nach Deutschland gekommen sind, hat mein Vater dort gearbeitet." Merle und ich unterhielten uns noch ein wenig, bis das Flugzeug startete und Merle wegen der Reisetabletten, die sie wegen ihrer Flugangst nehmen musste, einschlief. Während dem Start des Flugzeugs schaute ich die ganze Zeit aus dem Fenster. Um zu versuchen ob ich meine Madre und und meine Schwester auf der Aussichtsplattform erkennen konnte.

So das war mein erstes Kapitel meiner Zweiten Geschichte, ich hoffe euch gefällts. Über Reviews würde ich mich tierisch freuen. Aber bitte nur konstruktive Kritik, mit dem andern Zeugs kann ich eh nichts anfangen. Danke
Review schreiben