InkTober - ein Monat voller Geschichten

von Eiche
GeschichteAllgemein / P12
01.10.2019
13.10.2019
14
8157
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Ein kleiner Vogel sitzt auf einem Ast. Was er dort tut, weiß ich nicht. Vielleicht ruht er sich einfach aus. Ich würde jetzt auch gerne oben auf dem Baum sitzen und die wunderschöne Wiese betrachten. Von oben sieht alles einfach so viel schöner aus.
Ich könnte mich dort richtig entspannen. Ich könnte meine Gedanken fliegen lassen, ohne dass es mich stört.
Eigentlich sollte ich nicht hier stehen und nachdenken, ich muss weiter. Aber es ist so schön. Dieser Vogel ist so zauberhaft und die Natur ist einfach nur toll.
Wie gerne würde ich alles vom Baum aus sehen. Oder gleich ganz aus der Luft. Der Anblick muss atemberaubend sein.

Der Vogel breiten seine Schwingen aus, und fliegt zu einem nächsten Ast.
Wie gerne könnte ich fliegen. Ich könnte alles sehen, überall hin reisen. Und ich könnte die ganze Welt von oben betrachten. Wie gerne wäre ich ein Vogel. Sie sind so frei.
Ich würde auch gerne meine Schwingen ausbreiten, und einfach losfliegen, vom Wind getrieben würde ich an Orte reisen, die ich mir nicht einmal vorstellen kann. Niemand könnte mich aufhalten, ich würde einfach fliegen, bis ich müde wäre.
Ich wäre so frei.

Aber wir Menschen können nicht fliegen, wir haben keine großen Schwingen, die uns tragen.
Warum eigentlich nicht? Sind wir einfach nicht fürs Fliegen geschaffen? Sind wir zu schwer?
Oder ist es einfach von der Natur nicht vorgesehen, dass wir uns in die Lüfte erheben?
Das muss es sein. Wir Menschen gehören einfach auf den Boden.

Vögel können fliegen. Sie sind die Herrscher des Himmels.
Und ihre Schwingen tragen sie. Einfach so. Sie können fliegen, in die Welt hinaus, in die Freiheit.

Ihr Schwingen sind ganz besonders. Bei einigen Vögeln sind sie klein, bei anderen groß.
Es gibt riesige, mächtige Schwingen, die dem Vogel etwas königliches verleihen.
Es gibt Eulen, die lautlos fliegen können, nur dank ihrer besonderen Schwingen.

Bei jedem Vogel sind die Schwingen anders. Sie sind perfekt für das Leben des Tieres.
Wie alles in der Natur.
Der Vogel hat genau die Schwingen, die er zum Überleben braucht.
Können wir deshalb nicht fliegen? Ist das fliegen für uns einfach nicht überlebenswichtig?
Wahrscheinlich ist das so. Ich weiß zwar nicht, warum Vögel unbedingt fliegen können müssen, aber das wird schon einen Grund haben, sonst hätte es sich in der Natur nicht durchgesetzt.
Und Vögel haben ganz sicher nicht deshalb Flügel, damit wir Menschen sie darum beneiden.

Ich bewundere die Vögel einfach. Ja, eigentlich alle Tiere, die fliegen können.
Wie viel Kraft und Energie sie wohl brauchen, um sich in die Luft zu erheben.
Von alleine fliegen die Schwingen ja nicht. Sie brauchen immer die Kraft des Vogels. Aber der Vogel ist stark genug, um zu fliegen.
Woher er die Kraft nur nimmt?
Wenn ich daran denke, wie müde ich zum Beispiel von Liegestützen werde und der Vogel trägt die ganze Zeit sein Körpergewicht mit den starken Schwingen. Das ist einfach toll.

Der Vogel ist einfach zum Fliegen gemacht, dagegen kann man nichts sagen. Es ist eine Fähigkeit, die er erlernen kann. Wir können das nicht. Aber so schlimm ist das nicht.
Auch wenn ich gerne fliegen würde.

Aber eigentlich kann ich das auch. Ich kann meine Gedanken fliegen lassen. Ich kann mir alles vorstellen.
Und ich kann auf den Schwingen meiner Fantasie in die Welt hinaus fliegen. Hinaus in die grenzenlose Freiheit.
Review schreiben