love remains the same | Leon Goretzka; boyxboy

von Fylja
GeschichteAllgemein / P18 Slash
FC Bayern München
30.09.2019
17.10.2019
6
3387
1
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Leon Goretzka pov

Geschafft vom Trainimg begab ich mich in die Umkleide. Es war heute eine sehr intensive Einheit, auf die ich lieber verzichtet hätte. "Gehen wir zusammen Essen?", fragte mich Serge und ich nickte. Ich hatte jetzt echt Hunger, da ich durch meine Verspätung nicht wirklich was zwischen die Kiemen bekommen habe. "Ich muss aber vorher nochmal zu den Physios. Kannst ja mitkommen.", sagte Serge und ich überlegte kurz, bevor ich ihm zustimmte. Eine Massage wäre auch mal wieder nicht schlecht.

Frisch geduscht und umgezogen machten wir uns auf den Weg zu den Behandlungsräumen. Als wir beide dort ankamen, waren bereits einige Liegen belegt. Da waren wir wohl nicht die einzigen, die auf diese Idee gekommen sind. Es kamen zwei vom Stuf auf uns zu. Einmal ein mir bekanntes Gesicht und ein mir unbekanntes. Ich sah die mir unbekannte Person fragend an. "Das ist der Neue, Yannick.", sagte Serge und deutete auf den noch recht jung gebliebenen Mann. Das habe ich dann wohl verpasst heute früh, aber gut so wichtig ist das jetzt auch nicht. Man lernt sich ja auch so noch kennen. Der fremde Mann stellte sich mir kurz vor und erklärte mir, dass er nun mit einer der führenden Personen hier im Team sei. Mir war das eigentlich relativ egal, solange er seine Arbeit richtig machte. Wir erklärten den beiden unsere Probleme und schon wurde Serge vom neuen beschlagnahmt und zu einer Liege geführt. Ich nahm die Liege neben ihm und versucht zu entspannen, während ich von jemand anderem durchgeknetet wurde. "Und wo wollen wir essen?", fragte ich Serge mit geschlossenen Augen und genoss die Massage. "Wollen wir hier essen? Josh wäre nämlich auch dabei.", machte er den Vorschlag und ich stimmte ihm brummend zu. "Hey Dad, ich hab das Gel was du wolltest.", wurde auf einmal die Tür aufgeknallt. Automatisch hörte mein mich behandelnde Person auf zu massieren. Er schaute vermutlich zur Tür, um zu sehen wer es war. Mir kam die Stimme nicht bekannt vor. Ich blinzelte, wollte mich etwas Richtung Tür drehen, doch dann spürte ich wieder die arbeitenden Hände auf mir und ich schloss wieder die Augen. "Ethan du sollst hier nicht so laut reinplatzen!", hörte man den Neuen laut neben mir sagen. Bei dem Namen erschrak ich und drehte mich sofort Richtung Tür. Da stand er. Blond-braune Haare, blaue Augen, leicht braungebrannte Haut und ein unverschämtes Lächeln im Gesicht. "Sorry Dad.", sagte Ethan nun wesentlich leiser und kam auf uns zu. Ich wusste nicht was ich tun sollte, aber ich konnte meine Augen nicht von ihm nehmen. Was macht der denn hier? Ich dachte das war vorhin ein schlechter Scherz beim Training. Ich hab echt gedacht dass mir das Wetter zu Kopf gestiegen wäre und ich deshalb komische Halluzinationen von ihm hatte, aber er schien es wirklich gewesen zu sein vorhin am Zaun. Aber warum ist er hier?
Review schreiben