Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Wer Du Sein Willst

von Nakami
GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P16 Slash
Montgomery de la Cruz
26.09.2019
03.01.2020
10
38.865
6
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
26.09.2019 705
 
Hallo lieber Leser/ liebe Leserin,

vorab ein kleines Vorwort oder besser gesagt ein paar Anmerkungen, damit du dir einen groben Überblick über das, was dich in dieser Geschichte erwartet machen kannst, bevor es dann auch gleich mit dem ersten Kapitel los geht:

Inhalt/Kurzbeschreibung: Inspiriert von Folge 5 und 13 der Serie geht es hier um Montgomery de la Cruz und Winston Williams gemeinsame Zeit, nach dem Homecoming Spiel. Es geht um zwiespältige Gefühle, innere Veränderungen und Einsichten in die unterschiedlichen Lebensweisen zweier Menschen die auf den ersten Blick nicht zueinander passen. Monty hat mit seinem Weltbild und seinen Gefühlen zu kämpfen, während Winston ihm versucht nah zu sein und dabei aufpassen muss, sich nicht selbst aufzugeben. (Monty x Winston)

Genre: es handelt sich um eine 16-Slash Geschichte, wenn du Inhalten gleichgeschlechtlicher Liebe und Handlungen abgeneigt bist, empfehle ich hier kehrt zu machen, dann ist die Geschichte vermutlich nichts für dich. Ansonsten ist noch anzumerken, das die Stimmung recht Düster werden kann und auch Gewalt, sowie sexuelle Gewalt und eine entsprechende Ausdrucksweiße ist hier ein Thema.

Kapitel: geplant sind zwischen 7 und 9 Kapitel, so der momentane stand, mal sehn was die Zeit mit sich bringt.

Hochladen: Hier möchte ich mich nicht mit einer Deadline festlegen. Die Kapitel kommen, wenn sie geschrieben, überarbeitet und als zufriedenstellend empfunden werden. Das kann zweimal die Woche sein, vielleicht auch nur einmal, oder auch einmal alle zwei Woche. Natürlich werde ich versuchen zwischen den einzelnen uploads nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen.

Kapitellänge: Hier lass ich meinen Fingern freien Lauf. Ich habe eine ungefähre Vorstellung was, in den einzelnen Kapiteln vorkommen wird, die Länge kann hier zwischen kurzen und langen Episoden variieren, ein Richtmaß gibt es dabei nicht.

Perspektive: Die Geschichte ist abwechselnd aus Montys und Winstons Perspektive geschrieben, jedoch habe ich hier auf die Ich-Erzählform verzichtet, sondern wechsele ab und zu einfach zwischen den Charakter. Die ***** Markierung deutet auf den jeweiligen Wechsel hin.

Rechtschreibung: Meine Rechtschreibung ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei, zwar lese ich die einzelnen Kapitel nach Beendigung erneut (auch zur finalen Überarbeitung), sehe die Fehler häufig trotzdem nicht.
Hier gilt: Wer sie findet, darf sie gern behalten!
Spaß, ich hoffe sie stören dich nicht allzu sehr im Lesefluss und du hast trotzdem Spaß an der Geschichte.  

Storyline: ich versuche mich so gut es geht an die vorgegebene Soryline der Serie zu halten, kleine Abschweifungen können aber durchaus vorkommen.

Charakter: Da meine Geschichte nur zwei Hauptcharakter hat, versuche ich diese natürlich so authentisch wie möglich zu zeichnen. Bin allerdings auch der Ansicht, dass dies ein schwieriges Thema ist, da jeder Mensch einen Charakter auf andere Weiße wahrnimmt. Wo der eine den Seelenlosen Verbrecher sieht, sieht der andere eventuell den gebrochenen Menschen, dem alles genommen wurde und der aus Verzweiflung eine Tat begeht, welche ihm als einziger Ausweg erscheint. Damit will ich sagen, das die Ansicht eines Charakters von dem Mensch der ihn begutachtet abhängt und mit der Vorstellung eines Dritten vielleicht nicht überein stimmt. Daher bitte ich dich, dies als meine Ansicht der Charakter zu sehen, die eventuell nicht mit der, welche du in der Serie wahrgenommen hast, über ein stimmt. Nichts desto Trotz hoffe ich, meine Protagonisten handeln glaubwürdig und du erkennt sie in ihrem Handeln wieder.

Persönliche Meinung: Meine Persönliche Meinung hat nichts mit dem Verlauf den Dialogen oder der Handlungen dieser Geschichte zu tun. Ein Autor, welcher einen Krimi über Verbrechen aller Art, aus Sicht des Verbrechers schreibt, ist ja nicht zwangsläufig ebenfalls ein Verbrecher, oder heißt dessen Taten gut.  

Rechtliches: Nichts gehört mir, ich habe mir lediglich die Figuren, ihre Charakterzüge und die Storyline geliehen. Ich verdiene hier mit kein Geld und habe keine Kommerziellen Hintergedanken

Dank: ich möchte mich im Besonderen bei Pumpkinspice und ihre (großartigen) Geschichte „The Things We Did“ bedanken, welche die erste Geschichte über diese beiden Charakter und diese Thematik hier veröffentlicht hat. Natürlich möchte ich hier keine Kopie oder ähnliches erstellen, ihre Geschichte hat mich lediglich dazu ermutigt und auch inspiriert meine eigenen Gedanken nieder zu schreiben.
Also Pumpkinspice: vielen Dank

Genug der langweiligen Worte, ab hier wünsche ich dir jetzt viel Spaß beim Lesen und freu mich, wenn dir die Umsetzung meiner Gedanken zu Winston und Monty gefällt.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast