Peter Krause & Lauren Graham

GeschichteAllgemein / P12
25.09.2019
25.09.2019
1
608
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
In den 90'er Jahren gäbe es viele... Sehr viele Sitcoms. Nur wenige sind in Erinnerung geblieben. Natürlich denken gleich alle immer sofort an Friends wenn sie nach ihrer liebsten gefragt werden. Doch ich persönlich denke an mehrere und eine davon ist "Caroline in the City" den Grund dafür erfährt ihr jetzt.




Ich war auf den Weg zu einem Dreh in New York für eine Gastrolle in "Caroline in the City" es war ein frischer Herbstmorgen und die Luft war klar.
Als ich am Drehort ankam, wurde ich freundlich von meinem Schauspielkollegin begrüßt. Es war nicht das erste Mal das ich dort war. Wie üblich zog es mich gleich zum Kaffee und merkte ich bin nicht der einzige Junkie hier denn die Kanne war fast leer. "Wer den letzten nimmt, muss neuen kochen." hörte ich jemanden hinter mir rufen worauf ich schmunzeln musste.
Ich drehte mich um schickte ein Lächeln an den Gesamten Tisch.

Mit dem Kaffee in der Hand machte ich mich auf den Weg zur Garderobe. Zwischendurch musste ich nochmal checken ob ich das Drehbuch parat hatte um noch einmal den Text durch zu lesen. An der Garderobe angekommen mit Drehbuch unter einem Arm und meinem Kaffee in der Hand suchte ich mir schnell einen freien Platz um mich fertig machen zu lassen. Haare, Makeup, Outfit... An diesem Tag hatte ich ein graues Kleid über einem roten Pulli an für meine Szenen. Als ich dann endlich mal fertig war machte ich mich auf den Weg zum Set und sah direkt das jemand neues dazu gekommen war. Eine ganze Gruppe von Kamera leuten umzingelte einen Braunhaarigen Mann. Ich näherte mich der Gruppe und sagte "Hey." Er drehte sich um und ich sah in seine braunen Augen. Er sah überrascht aus. "Hey." antwortete er freundlich. "Na auch ne Rolle ergattert?" fragte ich ihn mit einem Lächeln auf meinen Lippen.
"Ja stimmt. Allerdings ist es nur eine Gastrolle."
"ja das haben Sie bei mir auch gesagt. Heute ist es schon das 3. Mal das ich hier bin." sagte ich und schmunzelte.
Er erwiderte das Lächeln und wir unterhielten uns weiter bis ich zum Dreh musste. Ich weiß es natürlich nicht genau aber irgendwie glaube ich er hat mir während des Dregs zugesehen.

Als der Drehtag zuende gingen verließen wir gemeinsam das Set. Er lud mich für den nächsten Abend zu sich ein um... Brettspiele zu spielen. Ja wirklich so war es! Ich dachte mir wenn das seine Masche ist, dann bitte warum nicht. Er ist sehr nett und sieht gut aus. Wer weiß was draus wird... In 15 Jahren blicken wir auf diesen Tag zurück und denken uns "und wenn Sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute."

Am nächsten Abend fuhr ich dann zu Ihm. In einem Outfit was hoffentlich nicht zu overdressed war... Eine Jeans und ein Schwarzer Pulli. Vielleicht sollte ich erwähnen das der pulli einen guten Ausschnitt hatte und die Jeans extra eng war. Aber wer will sich hier schon mit Details aufhalten. Ich klopfte an seine Tür und bekam zur Begrüßung einen Football zugeworfen... Das ich ihn gefangen habe, hat ihn wohl echt beeindruckt denn er sah mich an und sagte "ich glaube ich bin verliebt" für eine ganz kurze Sekunde war ich wie Angewurzelt. Doch dann schüttelte ich den Kopf und sagte "Ach komm hör auf, lass uns loslegen" mit dem Spiel natürlich!

Denn das war genau das was wir gemacht haben... Wir haben tatsächlich ein Brettspiel gespielt. Auch wenn es eine echt merkwürdige Einladung war, habe ich den Abend genossen. Wir haben viel gelacht und viel geredet. Als ich dann los bin gab es allerdings KEINEN Kuss. Dies verunsichert mich sehr... Aber vielleicht war er zu schüchtern. Denn ich habe mich ja auch nicht getraut. Naja seine Nummer habe ich auf jeden Fall und werde sie auch benutzen.