Und plötzlich drehte sich alles nur um dich

GeschichteRomanze, Fantasy / P18 Slash
Bellamy "Bell" Blake Clarke Griffin Finn Collins Lexa OC (Own Character) Octavia Blake
21.09.2019
17.05.2020
10
7.894
3
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
21.09.2019 719
 
Es ist Montagmorgen, als Dragon's wecker klingelte und sie aufwachte. Sie drehte sich um und machte ihn aus. Dragon war eine hübsche junge Frau, mit langen schwarzen Haaren und leuchtend blauen Augen. 'Ich will nicht zur Arbeit..', dachte sie. Plötzlich sprang die Schwarzhaarige auf. 'Heute kommt eine neue Lehrkraft', freute sie sich. Sie war Lehrerin an der Midnight High School. Sie ging ins Badezimmer und duschte, zog sich an, trank eine Tasse Kaffee und ging aus dem Haus. Die Tür fiel ins Schloss, als sie merkte, dass der Schlüssel noch drinnen lag.

„Mist”, sagte sie laut. „Dragon, alles gut? Soll ich dich mitnehmen?”,fragte eine junge Frau. Die Schwarzhaarige drehte sich um. Lexa, ihre Schülerin und Geliebte saß in ihrem schwarzroten Mustang und lächelte sie fragend an. „Ja gerne, aber nur bis kurz vor der Schule, ich möchte nicht dass es jemand mitbekommt”,sagte sie mit einem lächeln. Lexa nickte und lächelte zurück, die Schwarzhaarige schaute Lexa an und dachte nur daran, wie schön sie war. Lange braune Haare mit blonden Strähnchen, strahlende blau-grüne Augen und ein wunderschönes Lächeln. „Wir sind da”, rieß Lexa sie aus den Gedanken. „Danke”,sagte Dragon und gab ihr einen Kuss. Die Braunhaarige lächelte: "Gerne”.

Nachdem Dragon im Lehrerzimmer ankam, setzte sie sich und trank einen Kaffee, dann holte sie ihre Unterlagen und machte sich auf den Weg in ihre Klasse. Nach dem Unterricht machte sich Dragon auf den Weg nach Hause. Als sie um die Ecke bog überlegte sie, ob ihre Nachbarn wohl zu hause wären, schüttelte den Gedanken aber schnell ab. Sie wollte ihr Kräfte nicht einsetzen. Also überlegte sie weiter. Lexa, klar sie hatte einen Ersatzschlüssel. Dragon rief sie an. „Hey Süße, sag mal können wir uns treffen, du hast doch ein Schlüssel für mein Haus, ich hab meinen heute morgen liegen lassen”.
„Das geht leider nicht, ich hab jetzt einen Termin, ich könnte erst heute Abend”,sagte Lexa „Ok, dann ist egal, bis morgen, ich liebe dich”, sagte die Schwarzhaarige enttäuscht und legte auf ohne Lexa's Antwort abzuwarten.

Zuhause angekommen ging die Schwarzhaarige ums Haus und schaute, ob sie die Balkontür offen gelassen hat. Tatsächlich die Tür war offen, die Schwarzhaarige schaute sich um: keiner zu sehen. Mit einem Satz sprang Dragon hoch und landete auf dem Balkon. Als sie im Haus ankam stand Finn vor ihr und lächelte. „Hey Prinzessin, du hast vergessen die Tür zu schließen”, sagte der Braunhaarige. „Was willst du hier? Ich will dich nicht hier haben! Du hast hier nichts verloren! Verschwinde!!”, antwortete die Schwarzhaarige wütend. Doch Finn hatte nicht mal die Absicht zu gehen, stattdessen ging er ins Wohnzimmer und setzte sich auf die Couch.

Als Finn endlich gegangen war, schloss Dragon die Türen und schaute sich um niemand sollte je erfahren was sie ist. Erst als die Schwarzhaarige im Bett lag fiel ihr auf, dass sie heute die neue Lehrkraft gar nicht kennen gelernt hat, doch die Schwarzhaarige war zu müde, um weiter drüber nachzudenken. Die Woche verging wie im Flug, doch die Lehrkraft tauchte nicht auf.

Am Freitagabend entschloss die Schwarzhaarige in ihre Stammkneipe zu gehen, dass "Dal". Die Schwarzhaarige zog sich ein schönes, knielanges schwarzes Kleid mit roten Pailetten an, schwarze Schuhe und eine rote Jacke an, dann ging sie los. Im Dal angekommen bestellte sie Whisky mit einem Hauch Cola und sah sich um. „Siehst du die Rothaarige mit dem schwarzlilanem Kleid dort am Tisch?”, fragte Trick, der Barkeeper und Besitzer. „Ja, klar sie ist nicht zu übersehen”, sagte Dragon lächelnd. „Sie heißt Sky Rodriguez, sie ist erst Montag in die Stadt gezogen, alleine. Vielleicht solltest du ihr mal ein Drink ausgeben ”, sagte Trick.

Der Barkeeper gab ihr ein Long Island Eistee und sagte: „Sky würde sich bestimmt freuen.”
Dragon ging an den Tisch der Rothaarigen und fragte: „Hey , darf ich dir ein Drink ausgeben?”
Sky schaute hoch, leuchtend hellbraune Augen strahlenten sie an und Dragon merkte, wie ihr Puls schneller wurde. „Gerne”, sagte die Rothaarige.

Dragon konnte nicht aufhören, sie anzustarren. Nachdem Dragon die halbe Nacht im Dal verbrachte ging sie nach Hause, machte sich fertig und ging ins Bett. Die Schwarzhaarige sah die ganze Zeit die leuchtend braunen Augen und jeder Gedanke war bei ihr. "Sky.." sagte die Schwarzhaarige leise und schlief ein.
Review schreiben