Das Ende der Zeit

von Hibiskus
GedichtAllgemein / P6
21.09.2019
21.09.2019
1
181
5
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Die Zeit,
sag mir wer kann sie verstehen?
Bleibt niemals stehen,
ist immer da.

Verfliegt Mal rasend schnell,
Mal kann man kaum erwarten,
dass der Zeiger
sich auf die nächste Minute stellt.

Ich frag mich:
Wieso ist sie immer da?
Wann wird sie vergehen?
Wann kommt der Tag an dem sie,
ihr letztes Stündlein schlägt?

Ich weiß es nicht
und jeder den ich frag
der sagt:
Niemals, niemals
wird die Zeit vergehen.
Sie ist immer da,
bleibt niemals stehen,
bis in alle Ewigkeit.

Ich wollt mich nicht zufrieden geben,
mit dem was alle glauben.
Und so kam ich auf die Idee,
die Zeit selbst zu rufen.

Ich klopfte gegen die Uhr und fragte:
Ist jemand da?
Bitte sag ja!
Doch niemand antwortete mir.
Die Uhr blieb stumm.
Sie tickte nur.

Als ich mich dann schlafen legte,
träumte ich von ihr.
Träumte von der Zeit ,
die sagte:
Ich bin so lange da ,
wie du es bist.
Denn ich existiere
einzig und allein in dir,
nur in deinem Kopf.
Review schreiben